Smarte Wlan Steckdosen für Amazon Alexa in der Übersicht

19

Da die Frage nach Alexa fähigen Steckdosen immer wieder aufkommt, möchte ich mich mit dem Artikel „Smarte Wlan Steckdosen für Amazon Alexa in der Übersicht“ einmal näher mit diesem Thema beschäftigen. Mittlerweile gibt es doch einige Hersteller, die Wlan Steckdosen für Amazon Alexa anbieten. Die Funktionsweisen sind dabei sehr unterschiedlich. Einige benötigen eine Bridge oder einen Hub, um die Kommunikation zwischen den beiden Geräten zu ermöglichen. Andere wiederum können direkt mit Alexa kommunizieren.

 

 

Smarte Wlan Steckdosen für Amazon Alexa in der Übersicht

Wie oben bereits angesprochen, gibt es mehrere Möglichkeiten die Wlan Steckdosen mit Amazon Alexa kommunizieren zu lassen. Manche funktionieren direkt, andere wiederum benötigen einen Hub oder eine Bridge für die Kommunikation. Einige von ihnen benötigen sogar ein Android Smartphone oder einen Raspberry Pi, der im Hintergrund mitlaufen muss. In dieser Übersicht möchte ich mich aber auf die gängigsten Systeme beschränken.Die Steckdosen sollen vor allem schnell und unkompliziert einsetzbar sein.

 

Amazon Smart Plug

Als erstes muss man wohl den hauseigenen Plug von Amazon erwähnen. Er ist recht spät auf den Markt kommen, ist aber nun seit Oktober 2018 erhältlich und lässt sich wunderbar in das System von Amazon einbinden. Er benötigt keinen weiteren Hub und kann so schnell und einfach eingebunden werden. Für den Preis hätte ich mir allerdings mehr erwartet, da er auch keine Sonderfunktionen wie einen Strommesser mit sich bringt. 

 

Itead Sonoff S20

Bei der Sonoff S20 handelt es sich um eine Steckdose, mit der man den Strom an- und ausschalten kann. Sie wird über die eWeLink App eingebunden und lässt ich dann mit dem gleichnamigen Skill über Amazon Alexa steuern. Es wird also keine weitere Bridge oder ähnliches benötigt, um die Steckdose schalten zu können. Die Preis/Leistung ist hier wirklich ausgezeichnet. Wenn ihr mehr Informationen zu den Sonoff Geräten sucht, schaut doch mal in einem der beiden Artikel vorbei.

Mittlerweile gibt es auch ein neueres Modell namens S26.

 

Gosund

Die Gosund Steckdose ist mit eines der neuesten Modelle am Markt und man erkennt schon an ihrem Design, dass sie auch eines der kleinsten Geräte ist. Besonders ist auch, dass sie kein Gateway benötigt. Mit einem Preis von ca. 14€ und den bisher hervorragenden Bewertungen auf Amazon, wird sie mit Sicherheit ein sehr beliebtes Model!

Als weiteres Feature kann man mit ihr den Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte über die App messen.

 

Oittm

Auch Oittm bietet eine Steckdose an, die keinen Hub / Bridge benötigt. Sie kann sich direkt mit dem heimischen Wlan verbinden und wird mit der Oittm App bzw. dem dazugehörigen Skill gesteuert. Das schöne ist, dass sie sowohl mit Alexa als auch dem Google Home kompatibel ist. Sollte man also beide Systeme nutzen oder irgend wann einmal wechseln wollen, stellt das hier kein Problem dar.

 

TP-Link HS100 / HS110

Bei der TP-Link HS100 handelt es sich um eine Steckdose, die keine erweiterten Funktionen mit sich bringt. Das Schöne an ihr ist, dass sie sich direkt mit Amazon Alexa verbinden lässt. Dazu benutzt man einfach den TP-Link Kasa Skill, den man im Amazon Alexa Store aktiviert. Als weiteres Modell gibt es noch die TP-Link HS110 , diese kann dann als zusätzliche Funktion den Stromverbrauch messen. Mit keiner der beiden Steckdosen ist es möglich Lampen zu dimmen.

 

D-Link DSP-W115

Mit der D-Link DSP-W115 bietet D-Link nun ein neues Modell seiner smarten Steckdosen an. Sie zeichnet sich optisch durch den Lichtring aus, den man auch ohne weiteres per Appsteuerung ausschalten kann. Eine Funktion zur Messung des Stroms gibt es leider nicht. Schön ist aber, dass kein Gateway benötigt wird.

 

D-Link DSP-W215

Auch bei der D-Link DSP-W215 Steckdose ist kein weiteres Gerät zum Betrieb mit Amazon Alexa nötig. Hier kommt ein Skill von Amazon zum Einsatz, der den direkten Betrieb ermöglicht. Die Steckdose D-Link DSP-W215 ist bereits mit der Funktion ausgestattet, den Stromverbrauch messen zu können. Diese Werte bekommt man dann grafisch in der App auf dem Smartphone dargestellt.

 

Belkin WeMo Switch

Der Belkin WeMo Switch funktioniert ohne eine Basis. Er wird einfach mit der dazugehörigen App eingerichtet und danach mit Amazon Alexa gesucht. Daraufhin sollte er unter euren Smarthome Geräten in der Alexa App zu finden sein. Möchte man zusätzlich den Strom messen können, sollte man sich für den Belkin WeMo Insight Switch entscheiden. Dieser ist nur unwesentlich teurer, also unbedingt eine Überlegung wert!

 

Bosch Zwischenstecker (Benötigt Basisstation)

Auch Bosch bietet einen smarten Zwischenstecker an. Um diesen zu nutzen, benötigt man allerdings eine Basisstation. Dafür bietet der Zwischenstecker eine Messfunktion und hält eine hohe Leistung von 3680 Watt stand.

 

Osram Lightify Plug (benötigt Osram Gateway oder Philips Hue Bridge)

Über den Osram Lightify Plug kann ich aus eigener Erfahrung mehr berichten. Sein Vorteil ist, dass er sich sowohl mit dem Osram Lightify Gateway als auch der Philips Hue Bridge betreiben lässt. Wichtig ist es aber, dass ihr die Bridge der 2. Generation habt. Also die Eckige, nicht die Runde. Mit der ersten Generation gab es bei mir Probleme. Mit dem Osram Lightify Gateway hat man allerdings den offiziellen Support und kann jederzeit die neuesten Updates auf den Osram Lightify Plug laden. Diese Möglichkeit hat man mit der Philips Hue Bridge nicht. In meinem Fall funktioniert das allerdings trotzdem sehr gut und ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Meine Entscheidung fiel natürlich auf diese Steckdose, da ich bereits eine Philips Hue Bridge besessen habe. Wenn ihr noch keins der beiden Systeme besitzt, müsst ihr euch überlegen, ob ihr in der Zukunft lieber mit Produkten von Philips oder Osram arbeiten möchtet.

Egal ob ihr nun das Osram Lightify Gateway oder die Philips Hue Bridge habt, müsst ihr zuerst die Steckdose über die zugehörige App anlernen. Im Anschluss greift ihr dann mit dem Amazon Alexa Skills auf eins der beiden Systeme zu. Das klingt alles schlimmer als es ist. Das Anlernen der Geräte ist sehr simpel und Alexa selbst sucht nach ihnen, sobald ihr sie dazu auffordert. (Alexa: Such nach neuen Smarthome Geräten)

Wenn ihr weiterführende Informationen dazu haben möchtet, schaut mal hier vorbei:

 

Innogy SE SmartHome Zwischenstecker (benötigt Innogy SE SmartHome Zentrale)

Der Innogy SE SmartHome Zwischenstecker benötigt eine Zentrale um gesteuert werden zu können. Hier handelt es sich um die Innogy SE SmartHome Zentrale. Die einfache Steckdose bietet keine weiteren Zusatzfunktionen. Dafür bietet Innogy dann den Innogy SE SmartHome Zwischenstecker (dimmbar) an. Mit ihm lassen sich dann Lampen dimmen.

 

Homematic IP Schaltsteckdose (benötigt Homematic IP Access Point)

Als weiteres und vielleicht sogar umfangreichstes System, gibt es noch das Homematic IP System. Um die Homematic IP Schaltsteckdose nutzen zu können, benötigt ihr den Homematic IP Access Point. Über ihn könnt ihr die Steckdosen verwalten und unterschiedlichen Räumen zuweisen. Auch für Homematic IP gibt es einen Amazon Alexa Skill. Die Homematic IP Schaltsteckdose besitzt keine Zusatzfunktionen. Die Homematic IP Schalt Mess Steckdose kann hingegen den Stromverbrauch messen. Als dritte Variante gibt es noch eine Steckdose, mit der man Lampen dimmen kann. 

Wenn ihr euch für das Homematic IP System interessiert, schaut doch mal in meinem Hauptartikel vorbei:

 

devolo Home Control Schaltsteckdose/Messsteckdose (benötigt Home Control Zentrale)

Als weiteres sehr umfangreiches System gibt es noch das devolo Home Control System. Wie bei vielen anderen Mitbewerbern auch, benötigt man eine Zentrale. Die devolo Home Control Zentrale ermöglicht es einem dann, aus einer sehr umfangreichen Palette an zusätzlichen Geräten, sein Smarthome zu erweitern. Man findet von der Alarmanlage bis hin zur Kamera, alle erdenköichen Komponenten. Die devolo Home Control Schaltsteckdose/Messsteckdose bietet auch eine Funktion zur Überwachung des Stromverbrauchs. Über die App kann man zusätzlich Zeitpläne erstellen, um die Geräte darüber an- und aus zu schalten. Es ist bereits der Nachfolger erhältlich, die devolo Home Control Schaltsteckdose/Messsteckdose 2.0. Sowohl mit Version 1.0 als auch Version 2.0 ist es nicht möglich, Lampen zu dimmen.

 

AVM FRITZ!DECT 200 (benötigt Fritz!Box als Basis)

Die AVM Fritz!DECT Steckdosen sind auf ihre Art etwas besonderes. Sie lassen sich mit einer Fritz!Box koppeln. Das schöne daran ist, das viele Nutzer diese bereits im Einsatz haben und sich damit eine Basis sparen können. Der Skill den es für Alexa gibt ist inoffiziell, den vielen guten Bewertungen nach zu urteilen, ist er aber sehr gut gelungen und funktioniert einwandfrei. Die Steckdose gibt es in 3 Varianten. Eine „normale“ eine Spritzwassergeschütze und eine Powerline. Das bedeutet so viel wie, dass man mit zwei von ihnen eine Internetverbindung von Raum zu Raum über das Stromnetz übertragen kann.

 

Innr Smart Plug (benötigt Echo Plus oder Hue Bridge)

Auch Innr hat nun seit neuestem eine Steckdose im Angebot. Diese liegt preislich im Mittelfeld, weist sonst aber keine Besonderheiten auf.

 

Koogeek KLSP1

Auch Koogeek bietet nun eine Steckdose für Alexa an, ist der Hersteller doch sonst eigentlich vor allem durch seine günstigen HomeKit Produkte bekannt. Auch hier ist kein weiter Hub notwendig, sodass sie direkt mit Alexa über das Wlan verknüpft werden kann. Ein Skill ist natürlich vorhanden.

Im Doppelpack ist die Steckdose übrigens gleich noch ein wenig günstiger:

 

Tabellenübersicht der Wlan Steckdosen für Amazon Alexa

In dieser Tabelle findet ihr nun alle erhältlichen Steckdosen. Auch die Variationen einiger Steckdosen sind mit aufgelistet.

HerstellerBildBridge benötigtSkillBesonderheitenPreis
Amazon Smart PlugNeinJaKeine
Itead Sonoff S20S20 Telefon Wifi Wireless Fernbedienung Smart Home Steckdose EU / US /...NeinJaKeine17,95 €
Itead Sonoff S26NeinJaKeine
TP-Link HS100TP-Link Kasa Amazon Alexa zubehör Smart Home WLAN Steckdose HS100...NeinJaKeine80,88 €
TP-Link HS110TP-Link Kasa Amazon Alexa zubehör Smart Home WLAN Steckdose HS110...NeinJaMisst den Strom49,00 €
D-Link DSP-W215NeinJaMisst den Strom
D-Link DSP-W115NeinJaLichtring Abschaltbar
Belkin WeMo SwitchNeinNeinKeine
Belkin WeMo Insight SwitchBelkin WeMo Insight SwitchNeinNeinMisst den StromPreis nicht verfügbar
Bosch ZwischensteckerJaJaMisst den Strom
Osram Lightify PlugOsram Lightify Plug, Schaltbare Steckdose als Schnittstelle für die...JaJaKeinePreis nicht verfügbar
Innogy SE Smarthome Zwischensteckerinnogy SmartHome Zwischenstecker (innen) - SmartHome Steckdose per App...JaJaKeine15,90 €
Innogy SE Smarthome Zwischenstecker dimmbarinnogy SmartHome Zwischenstecker (dimmbar) - SmartHome Steckdose zum...JaJaMisst den Strom und Dimmt15,90 €
Homematic IP SchaltsteckdoseHomematic IP Smart Home Schaltsteckdose HMIP-PSJaJaKeine37,95 €
Homematic IP Schalt Mess SteckdoseHomematic IP Smart Home Schalt-Mess-Steckdose HMIP-PSMJaJaMisst den Strom46,49 €
Homematic IP Dimmer SteckdoseHomematic IP Smart Home Dimmer-Steckdose HmIP-PDT – PhasenabschnittJaJaDimmt58,44 €
Devolo Homecontrol Schaltsteckdose / MesssteckdoseDevolo 9914 Smart Home, Home Control Schaltsteckdose und...JaJaMisst den Strom47,49 €
AVM FRITZ!DECT 200AVM FRITZ!DECT 200 - Intelligente Steckdose für das Heimnetz,...JaJa inoffiziellKeine / Fritzbox DECTPreis nicht verfügbar
AVM FRITZ!DECT 210AVM FRITZ!DECT 210 (intelligente Steckdose für Smart Home, mit...JaJa inoffiziellMisst den Strom & Temperatur / IP44 / Fritzbox DECT54,95 €
AVM FRITZ!Powerline 546EAVM FRITZ!Powerline 546E (500 MBit/s, WLAN-Access Point,...JaJa inoffiziellKeine / Fritzbox DECT / PowerlinePreis nicht verfügbar
Innr Smart PlugInnr SmartPlug, Philips Hue* & Echo Plus kompatibel, intelligente...JaJaKeinePreis nicht verfügbar
GosundNeinJaMisst den Strom
GosundNeinJaMisst den Strom
OittmNeinJaKeine
Koogeek KLSP1NeinJaKeine

 

Fazit

Wenn ihr Zuhause noch keine weiteren Smarthome Systeme installiert habt und nur ein oder zwei Steckdosen mit Amazon Alexa steuern möchtet, macht es am meisten Sinn, wenn man sich für eine Steckdose entscheidet, die unabhängig von anderen Geräten mit Amazon Alexa kommunizieren kann. Hat man hingegen schon ein Osram Lightify Gateway, eine Philips Hue Bridge oder Innogy SE SmartHome Zentrale, ist es natürlich sinnvoll, sich für die passende Steckdose aus seinem System zu entscheiden.

Ich hoffe euch konnte mein Artikel „Smarte Wlan Steckdosen für Amazon Alexa in der Übersicht“ weiter helfen und ein paar eurer Fragen aus der Welt schaffen. Sollte ich eine Steckdose vergessen haben, hinterlasst mir doch einfach hier unten einen Kommentar.

Falls ihr euch noch für andere, speziellere, smarte Steckdosen & Zwischenstecker interessiert, schaut mal hier in meinem Hauptartikel vorbei:

Wenn ihr spezielle Fragen habt, besucht doch einfach mal ALEfo.de oder stöbert noch ein wenig durch den Amazon Alexa Hauptartikel.

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Liebe Grüße, Karim.

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Wo wir gerade bei den Steckdosen sind. Ich habe vorhin irgendwo? gelesen, dass sich auch die XS1-Homeautomation in den iobroker implementieren läßt. Ist dies dann ein Adapter oder wie werden diese Schalter eingebunden. Es handelt sich hier um ca. 20 Schalter div. Fabrikate die die XS1 akzeptiert. Z.B. Intertechno in allen Variationen, Elro sowie Quigg,
    Danke schon mal im Voraus.
    Hans
    PS: Die Beschreibungen für die Einrichtung des PI’s sind super.

    • Hallo Hans,

      Freut mich, dass dir die Anleitungen so gut helfen konnten.
      Ich selbst habe mit der XS1 keine Erfahrungen und kann daher auch keine direkte Antwort auf deine Frage geben. Prinzipiell ist es aber immer so, dass du einen Adapter von ioBroker benötigst, um das dann in dein Smarthome zu integrieren.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Hans Wouters am

        Danke für die Beantwortung. Z. Zeit weiß ich noch nicht für welches System ich mich entscheiden werde. Habe einen Raspberry Pi3 geschenkt bekommen und werde es dort mit einer HA-Bridge versuchen.
        Vielleicht komme ich dann doch auf euch zurück.
        M.f.G.
        Hans

  2. Hi, super Artikel!

    Eine Frage, zu der ich keine Antwort gefunden habe: ich habe eine Hue (die ich auch über Alexa steuere), finde aber keine passende dimmbare Steckdose dafür. Oder übersehe ich etwas?

    Danke,
    Damos

    • Hallo Damos,

      Danke für das Lob.

      Also von Philips gibt es keine Steckdose (mehr). In so fern hast du da nichts übersehen. Andere Hersteller hingegen haben aber solche im Angebot. Das setzt dann aber wieder eine weitere „Bridge oder Hub“ voraus.

      Lieben Gruß, Karim.

    • Hallo Kubius,

      Bisher gibt es meines Wissens nach nur die DECT Dose von Fritz!Box (ist auch oben aufgelistet mit IP44 Zertifizierung). Wenn du allerdings Funk-Steckdosen findest, ließe sich das natürlich über den Broadlink realisieren.

      Lieben Gruß, Karim.

  3. Hallo.
    Arbeite mich gerade in das Thema ein.

    Mit was für Kosten müsste man komplett rechnen wenn man zum Einstieg seine Lampen (3 Zimmer) und seine Heizung über Smart Home Systeme steuern möchte?

    Hätte auch gerne eine Spracherkennung dabei.

    Empfehlungen wären interessant und willkommen.

    Grüße

    • Hallo Michael,

      Das ist so pauschal echt schwer zu beantworten.

      Ich würde dir das System von Homematic empfehlen. Da kannst du auch direkt deine Unterputz Lichtschalter austauschen und „smart machen“.

      1x HM IP Starter Set 99€: http://amzn.to/2kf2H4t
      2x HM IP Thermostate 45,99€: http://amzn.to/2kdj15M
      2x HM IP Fenster Kontakt 27,49€: http://amzn.to/2AltTEF
      3x HM IP Lichtschalter 59,95€: http://amzn.to/2nko1GQ
      1x Amazon Echo 99,99€: http://amzn.to/2j7A2ew

      Vorausgesetzt du möchtest die Lichtschalter auch so wie vorgeschlagen austauschen und bist auch in der Lage dazu, dass selbst durch zu führen, wären wir bei etwa 500€.

      Alternativ kann man das Thema Licht auch mit Philips Hue angehen. Hier hat man aber auch durchaus Nachteile. Bei den Glühbirnen zum Beispiel, muss das Licht am Schalter permanent eingeschaltet sein.

      Ich hoffe das konnte dir einen ersten Eindruck geben. Zu den genannten Sachen findest du hier auch weitere Beiträge von mir, da ich die genannten Produkte auch selbst im Einsatz habe und damit sehr zufrieden bin.

      Lieben Gruß, Karim.

        • Hallo Michael,

          Super! Freut mich, wenn es weiter hilft!

          Versuche immer im Blick zu haben, was du dir evtl. noch für die Zukunft vorstellen könntest und entscheide dann mit Bedacht, für welches System du dich entscheidest.

          Wie auch oben schon angesprochen, denke ich mit Homematic bist du am besten bedient, da es ein riesiges Sortiment an Aktoren gibt.

          Lieben Gruß, Karim.

    • Hallo Frank,

      Danke für den Tipp.

      Von den „China Steckdosen“ gibt es aber mittlerweile so viele, die gleich aussehen aber unterschiedlich heißen,sodass ich denke, dass das den Ramen der Tabelle und Übersicht sprengen würde.

      Ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn du nochmal nach einiger Zeit Feedback geben könntest.

      Lieben Gruß, Karim.

  4. Hallo .

    Obi hat auch WiFi Steckdosen wie :

    Art nr: 4717583

    Oder G Homa…

    Sind diese auch kompatibel mit Alexa ?

    Habe die Echo 2te generation

    Grüsse

    Thomas.

    • Hallo Thomas,

      Für genaue Auskünfte würde ich direkt Obi kontaktieren. Es sieht aber nicht danach aus. Ich gehe mal davon aus, dass die Hersteller das kennzeichnen würden, wenn die Alexa kompatibel wären.

      Lieben Gruß, Karim.

  5. Tobias Claren am

    Gibt es so langsam mal Heim-Automationssysteme die EIB/KNX und ihre Par., äh Profiteure verärgern?
    Umständlich und teuer, extra Datenleitung, statt es über die Stromleitung zu schicken, wo man heute hunderte MBit durch sendet…
    Denen habe Ich schon vor Jahren den Untergang gewünscht.
    „Friss oder stirb“…
    Dieses EIB/KNX-Gedöns kommt rüber wie die „Bundespost“…

    Es braucht kleine Adapter, die man hinter normale UP-Steckdosen (notfalls ersetze Ich die UP-Dosen durch Tiefere, persönlich setze Ich die nur bei Neuen Bohrlöchern) und evtl. Lichtschalter (das müsste dann wohl Technik wie bei Zweifachschaltern) setzt, und die pro Stück aus China evtl. €2,99 oder weniger Portofrei kosten…
    Könnte man dann auch in jede Lampe einbauen…
    Die sich automatisch einbinden lassen.
    Inkl. kostenloser Software.
    Und entsprechend güsntig auch Mehrfach/Tisch-Steckdosen…

    Und die Sprachsteuerung ist etwas dass es bei diesen Systemen bisher nicht gab, und theoretisch immer noch nicht gibt.
    Es sollte aber eigentlich die Hauptbedienung darstellen…
    Fehlt noch „Computer“ statt Alexa, und Majel Barret bzw. die Dt. Snychronstimme als Stimme. Ich glaube genau für den Zweck sollte ihre Stimme digitalisiert werden…

  6. Tobias Claren am

    Gibt es so langsam mal Heim-Automationssysteme die EIB/KNX und ihre Par., äh Profiteure verärgern?
    Umständlich und teuer, extra Datenleitung, statt es über die Stromleitung zu schicken, wo man heute hunderte MBit durch sendet…
    Denen habe Ich schon vor Jahren den Untergang gewünscht.
    „Friss oder stirb“…
    Dieses EIB/KNX-Gedöns kommt rüber wie die „Bundespost“…

    Es braucht kleine Adapter, die man hinter normale UP-Steckdosen (notfalls ersetze Ich die UP-Dosen durch Tiefere, persönlich setze Ich die nur bei Neuen Bohrlöchern) und evtl. Lichtschalter (das müsste dann wohl Technik wie bei Zweifachschaltern) setzt, und die pro Stück aus China evtl. €2,99 oder weniger Portofrei kosten…
    Könnte man dann auch in jede Lampe einbauen…
    Die sich automatisch einbinden lassen.
    Inkl. kostenloser Software.
    Und entsprechend güsntig auch Mehrfach/Tisch-Steckdosen…

    Und die Sprachsteuerung ist etwas dass es bei diesen Systemen bisher nicht gab, und theoretisch immer noch nicht gibt.
    Es sollte aber eigentlich die Hauptbedienung darstellen…
    Fehlt noch „Computer“ statt Alexa, und Majel Barret bzw. die Dt. Snychronstimme als Stimme. Ich glaube genau für den Zweck sollte ihre Stimme digitalisiert werden…

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.