Amazon Echo Auto: Vergleich zu einem Echo Dot und der Alexa App

0

Seit kurzem ist der Echo Auto auch in Deutschland erhältlich und viele fragen sich, wozu sie das Gerät im Auto brauchen. Welche Funktionen oder besser gesagt welchen Mehrwert Echo Auto bietet und wie er sich von den bisherigen Geräten unterscheidet, zeigt dir dieser Vergleich: Echo Auto, Echo Dot, Alexa und Amazon Music App.

 

Diskussionen rund um Echo Auto 

Noch nie habe ich so viele Diskussionen um ein neues Echo Gerät in den sozialen Medien wie Facebook etc. gesehen, wie für den neuen Echo Auto. Fragen wie “wozu brauche ich einen Echo Auto?”, “welche Funktionen hat dieser?” und “bietet er überhaupt einen Mehrwert zur Alexa App oder einem Echo Dot?”.

Bei vielen Fragen kommentieren Menschen, die ein solches Gerät nicht besitzen und sich damit auch nicht sonderlich auseinandergesetzt haben – somit geben diese Menschen völlig falsche Tipps oder treffen falsche Aussagen. Grund für mich, einmal die Funktionen und Unterschiede aufzulisten.

Welche Geräte gibt es um Alexa im Auto zu benutzen?

Ich habe bereits einen ausführlichen Beitrag dazu gemacht, diesen findest du hier: Amazon Alexa im Auto – Diese Möglichkeiten gibt es! In diesem Artikel vergleichen wir Echo Auto, Echo Dot, die Alexa App und die Amazon Music App.

Echo Auto – Technische Daten

Das kleine Gerät, welches aus dem Hause Amazon kommt, wurde speziell fürs Autofahren entwickelt. Das Gerät besitzt 8 Mikrofone, womit es sich von den anderen oben erwähnten 3 Varianten bereits abhebt. Durch die integrierte Fernfeld-Technologie werden Straßengeräusche, Geräusche der Klimaanlage oder laufende Musik gefiltert, damit Befehle besser verstanden werden. 

Der Echo Auto belegt derzeit Platz 7 der Bestseller bei Echo Geräten auf Amazon.de (Stand 25.06.2020)!

Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Kabel, welches entweder mit dem Adapter im Zigarettenanzünder oder an einer USB-Buchse im Auto angeschlossen werden kann. Durch das ausreichend lange Kabel kann der Echo Auto relativ uneingeschränkt an einer beliebigen Stelle positioniert werden.

Die Verbindung des Echo Auto mit deinen Auto-Lautsprechern erfolgt über eine Bluetooth-Verbindung mit deinem Smartphone oder eine Verbindung mit dem AUX-Eingang. Die komplette Kommunikation des Echo Auto erfolgt über die Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone, es wird also kein Hotspot benötigt! 

Echo Auto – Bringen Sie Alexa in Ihr Auto
  • Bringen Sie Alexa in Ihr Auto – Echo Auto verbindet sich...
  • Für die Straße entworfen – Echo Auto verfügt über acht...
  • Mehr als nur Autoradio – Über die Alexa App können Sie...
59,99 €

Sowie du die Zündung deines Autos betätigst, wird Echo Auto eingeschaltet und verbindet sich selbstständig mit deinem Smartphone. Die Kommunikation läuft hierbei über die Alexa App, welche Vorteile diese App bringt, kannst du weiter unten lesen. Ein besonders großer Vorteil ist hier aber der Zugriff auf den “Live-Standort”, welchen du in deinen Alexa Anfragen benutzen kannst. Egal ob Wetter für den aktuellen Ort, Benzinpreise in der Nähe oder der Suche nach Parkplätzen. In den USA sind auch bereits ortsabhängige Erinnerungen und das auslösen von Routinen abhängig vom Standort möglich. Das wird zu gegebener Zeit sicherlich auch nach Deutschland kommen.

Echo Auto ist nicht mit allen Smartphones und nicht mit allen Autotypen bei der Wiedergabe über Bluetooth kompatibel. Schaue in den Listen nach, ob deine Voraussetzungen passen.

Echo Dot – Technische Daten

Der Echo Dot wurde von Amazon eigentlich für einen festen Standort konzipiert. Je nach Version (zweite oder dritte Generation besitzt er 7 (2.Gen) oder 4 Mikrofone (3. Gen) mit Fernfeld Technologie. Die Stromversorgung kann mittels USB-Kabel oder einem Akku-Pack (2.Generation) im Auto erfolgen. Für einen Echo Dot der dritten Generation gestaltet sich die Stromversorgung nicht mehr ganz so einfach. Die neue Generation wird mit einem Hohlstecker geliefert, was nicht mal jedem Akku-Pack beiliegt. Zum Anschluss im Auto ist ein Spannungswandler von USB 5V zu DC 12V notwendig.  

Da das Gerät relativ klein ist bietet es sich an, auch dieses Gerät im Auto zu verwenden. Was an sich kein Problem darstellt. Der Echo Dot beherrscht jedoch keine Datenkommunikation via Bluetooth, somit ist es notwendig, einen Hotspot mit dem Fahrzeug oder Smartphone zu erstellen (ein Hotspot ist vergleichbar mit deinem heimischen Router). Darüber stellt der Echo Dot eine Verbindung via WLAN zum Internet her.

Benutzt du den Hotspot deinen Smartphones, musst du diesen Hotspot erst aktivieren, wenn du ins Fahrzeug steigst. Der Echo Dot verbindet sich dann automatisch damit, wenn er einmal damit eingerichtet wurde. Das herstellen einer Verbindung kann allerdings ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Neuere Autos bieten teilweise auch die Verwendung eines Hotspots an. Entweder nutzen sie hierfür das Smartphone oder haben eine eigene SIM-Karte. Dieser sollte automatisch mit der Zündung starten, anschließend kann sich der Echo Dot damit automatisch verbinden.

Die Kommunikation des Echo Dot geht über die Datenverbindung direkt in die Cloud, somit sind alle Befehle verfügbar, die du auch in deinem Zuhause geben kannst – aber eben nicht mehr. 

Alexa App und Amazon Music App

Zu diesen beiden Apps muss man nicht viel sagen. Viele Nutzer haben sowieso beide Apps auf dem Smartphone. Auch hier ist Alexa integriert, in der Amazon Music App sogar als “Handsfree” wenn man möchte. Das bedeutet, in der Alexa App musst du den Button drücken, um einen Befehl zu erteilen, in der Amazon Music App kannst du einfach “Alexa” sagen, um einen Befehl abzusetzen. 

Gibt es Unterschiede bei den Kommandos? Ja! In der Alexa App kann man zum Beispiel den Befehl zur Navigation geben, hier wird dann dein bevorzugter Kartendienst (Apple Karten, Google Maps, Waze) mit der Route geöffnet. Das funktioniert mit der Amazon Music App nicht. Durch eine Standortfreigabe auf dem Smartphone für die Alexa App, weiß diese auch immer wo du bist. Das kann zum Beispiel für Skills hilfreich sein, etwa um die günstigste Tankstelle in der Nähe zu finden. In naher Zukunft werden sicherlich auch ortsabhängige Routinen und Erinnerungen möglich sein. 

Damit man beide Apps verwenden kann muss natürlich dafür Sorge getragen werden, dass das Display an und somit die App geöffnet bleibt. 

Ein Nachteil den beide Apps besitzen, es lässt sich kein Spotify für Musik nutzen.

Vergleich zwischen Echo Auto, Echo Dot, Alexa und Amazon Music App 

 Echo AutoEcho DotAlexa AppAmazon Music App
Mikrofon8 Mikrofone4 MikrofoneSmartphone abhängigSmartphone abhängig
Fernfeld-TechnologieJaJaNeinNein
Autom. VerbindungJa, wenn Bluetooth aktiviertJa, wenn Hotspot gestartetnicht notwendignicht notwendig
Ortsabhängige FunktionenJaNeinJaNein
Amazon MusicJaJaJaJa
SpotifyJaJaNeinNein
Wetter, Skills, allgemeine Fragen, Smarthome steuernJaJaJaJa

Mein Fazit

Bei allen oben aufgezählten Varianten wird die mobile Datenverbindung benötigt! Hier musst du also für dich selbst entscheiden, ob dein Datenvolumen ausreichend ist.

Der Echo Auto kann meiner Meinung nach am meisten, was die integrierten Funktionen betrifft, somit ist es für mich der klare Sieger. Er schlägt aber nur knapp die Alexa App, da die App keine Befehle mit dem Wakeword “Alexa” zulässt. An dritter Stelle kommt meiner Meinung nach die Amazon Music App, da diese per Sprache aktiviert werden kann und erst an vierter Stelle der Echo Dot. Falls du auf kein weiteres Gerät möchtest, dann kannst du auf eine der beiden kostenlosen Apps zurückgreifen. Kannst du auf ortsabhängige Ansagen verzichten, möchtest aber Spotify nutzen, dann wäre der Echo Dot eine Variante.

Solltest du nach diesem Bericht sagen, ja das Gerät erfüllt meine Ansprüche und bietet mir einen Mehrwert, dann kannst du ihn hier bestellen:

Echo Auto – Bringen Sie Alexa in Ihr Auto
  • Bringen Sie Alexa in Ihr Auto – Echo Auto verbindet sich...
  • Für die Straße entworfen – Echo Auto verfügt über acht...
  • Mehr als nur Autoradio – Über die Alexa App können Sie...
59,99 €

Ihr wollt in Zukunft nichts mehr Wissenswertes verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar