PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der ILIFE A8 Staubsauger Roboter im Test

0

Diesmal habe ich das Topmodell aus dem Hause ILIFE zum Testen hier. Der ILIFE A8 bietet zahlreiche Neuerungen und interessante Innovationen, die sowohl die Navigation, als auch das Reinigen verbessern sollen. Was es damit alles auf sich hat und wie er sich in meinem Test behauptet, erfahrt ihr in den folgenden Abschnitten.

An dieser Stelle möchte ich mich auch besonders bei der Robovox Distributions GmbH für die Bereitstellung des Roboters bedanken!

 

 

Der ILIFE A8 Staubsauger Roboter im Test

Der ILIFE A8 stellt das neue Topmodell der Familie dar. Mit der neuartigen „PanoView“ Navigation, die durch seine Kamera mit 360° Rundumsicht ermöglicht wird, stellt er auch das Gerät mit der besten Navigation aus dem Haus ILIFE dar. Des weiteren besitzt der ILIFE A8 nun auch eine Sprachausgabe, was angenehmer und vor allem auch informativer, als ein Piepton ist.

Neben diesen Merkmalen, bietet der ILIFE A8 aber noch einiges mehr, worauf ich in den einzelnen Abschnitten eingehen werde.

 

Das Unboxing des ILIFE A8

Wie immer starte ich mit dem Unboxing. So seht ihr wie ich auch, was einen zu Beginn erwartet. Ich empfinde den ersten Kontakt immer als sehr wichtig, da dieser schließlich die erste Berührung mit dem neuen Gerät darstellt. Der Roboter ist doppelt verpackt, sodass er einwandfrei geliefert wird. Sogar die Umverpackung macht schon ein wenig was her und zeigt, was einem zugeschickt wurde.

Im inneren ist ebenfalls alles vorbildlich verpackt. Alles sitzt passgenau an seiner Stelle und kann nicht verrutschen oder umherfliegen. 

Neben dem ILIFE A8 selbst, befindet sich noch die Ladestation, das Ladekabel, eine Fernbedienung mit Batterien, ein Reinigungswerkzeug, ein Ersatzfilter, zwei Ersatzbürsten sowie eine Lamellenrolle und eine Kurzanleitung im Lieferumfang.

Es ist also alles dabei, was man zum Starten benötigt. Auch an die erste „Wartung“ wurde mit den Ersatzteilen bereits gedacht.

 

Detailaufnahmen des ILIFE A8

Wenn man den ILIFE A8 aus der Verpackung hebt, merkt man direkt, dass es sich hier um das Top Modell des Herstellers handelt. Der glänzend klare Lack, macht einen sehr edlen Eindruck und auch sonst ist die Haptik toll. Das Gewicht passt zum Erscheinungsbild und die Spaltmaße sind gut. Nichts klappert oder fühlt sich klapprig an. Es ist einfach ein rund um stimmiges Bild, was sich hier zeigt.

Um euch auch davon einen Eindruck verschaffen zu können, klickt einfach mal durch die Galerie. Die dortigen Detailaufnahmen zeigen euch sehr gut, wovon ich spreche.

 

Die Ladestation des ILIFE A8

Die Ladestation ist etwas größer, als ich es von den anderen getesteten Modellen, von ILIFE bisher kannte. Ich nehme an, dass der Größenunterschied an der veränderbaren Kabelführung liegt.

Hier kann man nämlich selbst entscheiden, ob das Kabel links oder recht herausgeführt werden soll. Das gefällt mir ausgesprochen gut und ist bei weitem kein Standard.

 

Die Fernbedienung des ILIFE A8

Ich habe es bisher bei allen Tests, die ich über die ILIFE Roboter geschrieben habe, bemängelt. Die Fernbedienung! Endlich wurden meine Gesuche erhört. Ich fand die Haptik der anderen Fernbedienungen, die bisher mitgeliefert wurden, nie so gut. Endlich wurde hier nachgebessert und nun ergibt alles ein stimmiges Bild. 

Mit dem zentralen Display und dem schwarz/weißen Design, passt sie hervorragend zur Ladestation und auch dem ILIFE A8 selbst. Mit ihr als „Steuereinheit“, kann man alles einstellen und steuern was nötig ist. So werden sowohl der Timer, als auch die unterschiedlichen Reinigungsmodi von über sie gestartet.

 

Die Einrichtung & Inbetriebnahme des ILIFE A8

Die Einrichtung und erste Inbetriebnahme ist ein Kinderspiel. Nachdem der ILIFE A8 ausgepackt wurde, schließt man ihn am besten direkt an den Strom und lädt ihn auf. Sobald er vollständig geladen wurde, teilt er einem das auch per Sprachausgabe, in Englisch, mit.

Am einfachsten ist es, wenn man einfach den „Play Knopf“ drückt. Es kann sein, dass er erst aus dem Standby aufgeweckt werden muss, und mit einem zweiten Tastendruck, dann zum Losfahren bewegt wird.  Das ist in diesem Fall aber normal.

Auch kann man statt des Automatik Modus, der per „Play Taste“ gestartet wird, einer der anderen Reinigungsmodi anwählen. Auf diese komme ich nun zu sprechen.

 

Die Verschiedenen Reinigungsmodi des ILIFE A8

Der ILIFE A8 bringt einige unterschiedliche Reinigungsmodi mit. So gibt es neben dem klassischen Automatik Modus, den man einfach mit der „Play Taste“ startet, auch die folgenden:

  • Timer Modus: Er fährt zu bestimmten Zeiten los.
  • Spot Modus: Er reinigt eine bestimmte Stelle, an die man ihn gesetzt hat.
  • Edge Modus: In diesem Modus reinigt er immer an der Zimmerkante entlang.
  • Home Modus: Durch den Druck auf die „Haus Taste“, fährt er selbstständig an seine Basis zurück.
 

Die Navigation des ILIFE A8 

Wie oben schon angedeutet, ist die Navigation ein Highlight des ILIFE A8. Mit der „PanoView“ Technologie, die mit Hilfe der 360° Rundumkamera alles visuell erfasst, ist ihm eine strukturierte Navigation möglich. Es vermisst während des Saugens die Decke und erstellt so sozusagen einen digitalen „Grundriss“. 

Diese Art der Vermessung funktioniert im Test sehr gut und kann fast mit der einer Lasergesteuerten Vermessung mithalten. Hier muss man aber den klaren Vorteil seiner flachen Bauweise erwähnen. Schließlich hat ein Roboter mit Laservermessung, immer einen kleinen Turm, der locker nochmal 2cm höher ist, verbaut.

Also ein perfekte Lösung, die als Mittelweg zwischen guter Navigation und flacher Bauweise fungiert.

 

Die Saugleistung

Die Saugleistung des ILIFE A8 ist ziemlich gut. Er wird explizit als Tierhaar Gegner angepriesen, da ich aber keine Tiere habe, muss es in meinem Test, eben „normaler“ Dreck richten. Letztendlich findet sich aber auch bei mir in der Wohnung, hin und wieder ein Haar.

Besonders schön ist die Lamellenbürste zum Saugen, da sich dort keine Haare verheddern können. Die Bürste mit den Stoppeln eignet sich besser für Teppiche. Da ich aber auch eine Teppichfreie Wohnung habe und nur einen kurzen Test in meinem Elternhaus machen konnte, belaufen sich auch hier die Haupterfahrungen auf Hartböden. 

Da die Oberflächen bei mir „hart“ sind und sich so der Schmutz gar nicht erst richtig fest setzen kann, liefert der ILIFE A8 bei mir sehr gute Testergebnisse ab. Loser Staub, Krümel und ein paar meiner Haare sind kein Gegner für ihn, dafür musste ich nicht mal in den Max Modus schalten. Ich habe testweise in einem Areal Backpulver, Papierschnipsel und Kräuter verteilt. Das Backpulver, was wirklich hartnäckig am Boden ist, hat er wirklich zufriedenstellend aufgesaugt. Ein klein wenig blieb zwar übrig, aber das war bei der Menge, die ich verteilt habe, fast zu erwarten. Bitte nicht von dem zweiten Bild irritieren lassen. Bei sehr kleinen Reinigungsflächen, die nah an der Basisstation entlang führen, kommt es häufig vor, dass Teile nicht gesaugt werden. Ich konnte dafür bis heute noch keine Erklärung finden. Dieses Phänomen habe ich aber schon bei den verschiedensten Robotern festgestellt. In meinem Wohnzimmer hat er vorbildlich alle Stellen und Ecken erreicht. Dort hatte ich zu Testzwecken überall Papierschnipsel verteilt, um ihn so kontrollieren zu können.

Ebenfalls positiv unterstützen die beidseitig angebrachten Bürsten, die den Dreck zur Mitte kehren, den gesamten Reinigungsvorgang. Das ist auch bei weitem kein Standard. Oft ist nur auf einer Seite eine Bürste verbaut.

 

Der Staubbehälter

Der Staubbehälter ist schön zu entnehmen, hat meiner Meinung aber eine kleine Schwachstelle. Die Öffnung ist unten angebracht und so kann es passieren, dass beim Herausziehen schon ein Teil des Staubs auf den Boden fällt. Deshalb ist es ratsam, den Roboter vorher umzudrehen und erst dann den Behälter zu entfernen. 

Ansonsten gefällt mir der Aufbau aber sehr gut und auch der Magnetverschluss, ist eine tolle Sache. Man kommt aber auch bei diesem Modell nicht daran vorbei, mal mit den Fingern etwas tiefersitzenden Staub zu entfernen. Was das angeht, habe ich aber generell noch keinen perfekten Staubbehälter gesehen.

 

Treppen, Abgründe und andere Hindernisse

Neben der „PanoView“ Technologie besitzt der ILIFE A8 noch einige weitere Sensoren, die nicht nur für die Navigation hilfreich sind, sondern auch den Umgang mit Hindernissen erleichtern. So nähert er sich Hindernissen erst etwas langsamer an und berührt sie nur selten. Zusätzlich zum Schutz der Gegenstände, wurde an seiner Front, eine Gummileiste verbaut.

Auch Absturzsensoren helfen ihm bei seinem Weg, durch die Etagen. So wird sicher gestellt, dass er keine Treppen oder andere Abgründe herunter fallen kann. In meinem Fall, habe ich eine innenliegende Galerie, an deren Kante er sauber entlang navigierte und bis zur Kante alles aufsaugte.

 

Allgemeine Fragen & Antworten zum ILIFE A8

Wie immer, versuche ich hier am Ende noch einmal auf die am häufigsten auftretenden Fragen einzugehen. . Solltet ihr sonst noch Fragen haben, stellt sie doch einfach im Forum.

Wie lange reicht der Akku des ILIFE A8 zum Saugen?

Der Akku reicht für etwa 2 Stunden Saugen und muss im Anschluss etwa 3 Stunden geladen werden.

Wieviel „Staub“ passt in den Behälter?

300ml

Wie sensibel ist der Roboter und wie verhält er sich bei Hindernissen?

Durch die „PanoView“ Funktion, sowie die weiteren Sensoren, verschafft er sich einen guten Überblick und umfährt Hindernisse vorbildlich.

Wie hoch ist die maximale Bauhöhe des ILIFE A8?

Mit 7,2 cm ist der Staubsauger Roboter wirklich sehr flach.

Wie sind die Maße und das Gewicht?

Die Maße betragen ca. 31x31x7,2 cm bei 2,7 kg

Wie geht der ILIFE A8 mit Hürden um?

Er kann leicht ansteigende Hindernisse, von etwa 2 cm problemlos überwinden. Harte Kanten, ab etwa 2 cm sieht er als „Wand“ an.

Wie kommt er mit Teppichen zurecht?

Er kommt mit Teppichen gut zurecht, allerdings wie bei Staubsauger Robotern generell, dürfen die Haare und Fransen nicht zu lang sein. Hochfloorteppiche sind zum Beispiel kein geeignetes Terrain.

Wie hoch ist die Lautstärke des ILIFE A8?

Im Max-Modus 64dB. Im normalen Modus dementsprechend leiser.

Kehrt der ILIFE A8 zu seiner Ladestation zurück?

Ja. Er setzt auch selbstständig die Reinigung fort, sollte er im ersten durchlauf nicht alles geschafft haben.

Ist die Einrichtung des Roboters schwer?

Nein. Zum Start sollte er nur vorher geladen werden.

Nach welchem Prinzip saugt der ILIFE A8?

Mit der 360° Kamera und der sogenannten „PanoView“ Navigation, steuert er strukturiert durch das Zimmer.

Kann man ihn mit Alexa, Google oder Siri steuern?

Nicht auf direktem Weg. Ich habe aber eine Anleitung geschrieben, die erklärt, wie man generell Staubsauger Roboter von ILIFE mit Alexa steuern kann.

 

Fazit zum ILIFE A8

Der ILIFE A8 ist mit Abstand der beste Roboter, den man momentan von ILIFE bekommen kann. Die neuartige „PanoView“ Technologie, ist eine wahre Bereicherung und schließt ein ganzes Stück zur Lasernavigation auf. An diese kommt er zwar noch nicht ganz heran, dafür ist der ILIFE A8 aber auch ein ganzes Stück flacher. Wer also einen Roboter mit guter Navigation, ordentlicher Saugleistung und einem flachen Design sucht, ist hier an der richtigen Stelle. Mit 399€ als Preisempfehlung liegt er im Mittelfeld.

Als nächstes wünsche ich mir von ILIFE einen Roboter wie den A8, der sich auch noch smart per App steuern lässt. Dann haben sie die Konkurrenz bald wirklich eingeholt und auch ein Top Modell, dass sich in allen Belangen, mit denen der Konkurrenz messen kann. Das dann noch mit ihrem guten Preis/Leistungsverhältnis gepaart und sie können sich in einer Riege mit Vorwerk, Neato etc. aufstellen.

Solltet ihr generell mehr Informationen zu Staubsauger Robotern suchen, schaut doch mal in meiner großen Kaufberatung & Übersicht vorbei, in der ich alle Aspekte allgemein behandele und nahezu alle Hersteller von Staubsauger Robotern anspreche! Es lohnt sich auf jeden Fall, sich dort einen Überblick zu verschaffen!

Ihr wollt keine Testberichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Der ILIFE A8 Staubsauger Roboter im Test
4.7 Sterne - 7 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!