Saugroboter im Jahr 2021: Was gibt es bereits, was kann- oder was wird kommen?

0

Ein Thema das uns hier auf dem Blog alle besonders interessiert, sind natürlich die Saugroboter. Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und nahezu alle Saugroboter-Hersteller haben ihr Flaggschiffe auf dem Markt positioniert. Da stellt sich natürlich die Frage, was hat uns das Jahr 2020 gebracht und lohnt es sich überhaupt dieses Jahr noch eine Anschaffung zu tätigen oder doch lieber auf das nächste zu warten? Meine Einschätzung versuche ich hier mal in Worte zu fassen.

 

Saugroboter 2020 kaufen oder lieber auf 2021 warten?

roborock S6 MaxV Saugroboter mit Wischfunktion, staubsauger Roboter mit ReactiveAI und LiDAR-Navigation, 2500 Pa Saugkraft und mehrstufige Kartierung
  • ReactiveAI: Der MaxV kann dank ReactiveAI-Technologie mit...
  • Präzise Navigation: LiDAR-Navigation und fortschrittliche...
  • 25 % mehr Saugkraft: Eine maximale Saugleistung von 2500 Pa...
649,99 €

In diesem Jahr haben uns vor allem die Hersteller Roborock und Ecovacs zwei sehr spannende Saugroboter im High-End Bereich gezeigt. Der Roborock S6 MaxV ist die konsequente Weiterentwicklung des Roborock S5 Max und besitzt nun mit der “Reactive AI” eine Kamera, die bei der Navigation und der Vermeidung von Kollisionen hilft. Hier wurde also versucht bereits gutes noch zu verbessern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Ecovacs ist diesen Schritt gegangen, hat es aber sogar noch ein bisschen weiter getrieben. Der Ozmo 950 wurde überarbeitet – herausgekommen ist die neu benannte T8 Familie. Hier bekommen wir nun mit dem T8 AIVI einen Saugroboter der ebenfalls eine Kamera besitzt und uns bei der Hindernis-Objektbestimmung hilft. Der normale T8 besitzt die sehr spannende True Detect 3D Technologie. Das sind Laser in der Front die den Weg abtasten und Objekte erkennen, aber nicht wie die Kamera klassifiziert.

Wie aber schon angesprochen, setzt Ecovacs noch einen, bzw., sogar zwei drauf. So ist es den T8 Saugrobotern auch möglich, mit einer optional erhältlichen Absaugstation betrieben zu werden. Hier wird der aufgesammelte Schmutz an der Ladestation dann direkt abgesaugt.

Beide Modelle besitzen auch die Ozmo Pro Technologie, die eine aktive Wischfunktion mit einer oszillierenden Wischplatte. Also noch mal zwei Dinge, die Roborock noch nicht im Programm hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Was kann uns nun 2021 erwarten?

Hier kommt es nun zu meinen persönlichen Vermutungen und Wünschen, was sowohl wir als Kunden brauchen-, als auch aus Sicht der Hersteller überhaupt möglich sein könnte.

ECOVACS OZMO T8+ Saug- & Wischroboter mit automatischer Absaugstation - Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion & intelligenter Navigation - Google Home, Alexa- & App-Steuerung
  • Der hochleistungsfähige Saug- und Wischroboter mit...
  • Die automatische Absaugstation sorgt wochenlang für ein...
  • Hochmoderne TrueDetect 3D-Technologie zum Erkennen von...
840,28 € 790,46 €

Bei Roborock ist die Sache recht klar. Hier muss erstmal zu Ecovacs aufgeschlossen werden und eine Option zur automatischen Absaugung kommen. Auch eine verbesserte Wischfunktion mit einer sich bewegenden Wischplatte wäre wünschenswert. Da es schwierig ist mehr Druck auf den Boden zu bekommen, da man die Saugroboter natürlich nicht unnötig schwer machen kann und will, ist das erstmal die einzige Möglichkeit eine bessere Wischfunktion anzubieten. Noch besser wäre es, wenn man zusätzlich mit Frisch & Abwassertanks arbeiten würde, wie wir das bereits vom Medion MD18379 her kennen. Dazu fehlt aber schlicht der Platz in den Geräten. Kommen wir nun aber mal zu den einzelnen Punkten:

Einfahrbarer Laserturm

Schauen wir aber mal allgemein, was jetzt noch spannend an neuen Entwicklungen wäre. Was brauchen wir wirklich, was ist überhaupt möglich. Eine flachere Bauweise wünschen sich viele Nutzer. Das Problem ist hier der, zur guten Navigation, nötige Laserturm. Eine denkbare Möglichkeit wäre ein Laserturm, der sich bei niedrigen Möbeln automatisch absenken könnte. Die Karte wäre bis dahin ja bereits zum Großteil erstellt und man könnte auf die übrigen Sensoren zurückgreifen. Ich denke in diesem Bereich ist noch viel Potential offen, das mehr genutzt werden kann. Alternativen wie rein über Kamera / ToF (Time of Flight) Sensoren navigierenden Saugroboter kommen doch stark an ihre Grenzen.

Wischfunktion mit Wischplatte, die sich anheben kann

Ein weiterer Schwachpunkt ist die Wischfunktion in Kombination mit Teppichen. Setzten manche Saugroboter nur auf Sensoren um die Saugleistung auf Teppichen zu erhöhen (und ziehen den Wischtank einfach über den Teppich drüber), tun dies andere um bei aktiver Wischfunktion erst gar nicht auf Teppiche drauf zu fahren. Das birgt aber das Problem, dass Teppiche nicht gesaugt werden, wenn der übrige Boden gewischt wird. Mit einer Wischfunktion, bei der die Platte vom Roboter angehoben werden würde, würde diese Einschränkung der Vergangenheit angehören. So könnte der normale Boden gesaugt und gewischt werden und bei Erkennung eines Teppichs, dieser dann nur gesaugt werden. Hier kann ich mir gut vorstellen, dass es dazu bereits den ein oder anderen Prototypen gibt. Lassen wir uns mal überraschen ob in dieser Richtung was kommt.

Wischfunktion mit Abwassertank

MEDION Wischroboter mit intelligenter Navigation (80 Min Laufzeit, vollautomatische Nassreinigung, 0,8 l Wasserbehälter, MD 18379) schwarz
  • Wischroboter mit intelligenter Gyro-Technologie für...
  • Optimale Reinigung: Der Wischroboter putzt Ihre Räume durch...
  • Passgenau gewischt: Mit unterschiedlichen...
219,95 €

Wie oben schon angesprochen wäre eine weiterentwickelte Wischfunktion mit einem separatem Abwassertank natürlich toll. Hier wird uns aber wohl das Problem des Platzes einen Strich durch die Rechnung machen. Weshalb ich damit nicht, oder noch nicht im nächsten Jahr rechne,

Softwareseitig: Mehr Karten und Features

Hier ist nahezu bei jedem Hersteller noch Luft nach oben. Sei es mehr Karten abspeichern zu können, individuellere Einstellungen vornehmen zu können oder schlicht die Stabilität der App zu verbessern. In jedem Fall werden die Hersteller für mehr in diesem Bereich sorgen. Das dürfte nahezu sicher sein!

Saugroboter, der Treppen steigen kann?

Ein Traum von vielen ist mit Sicherheit auch der treppensteigende Saugroboter. Hier bin ich mir aber recht sicher, dass das ein Feature ist, auf das wir noch ein paar Jahre warten müssen. Da fehlt es zum Einen an technischen Fortschritten, als auch an Sensoren, die die Umsetzung sicher machen. Mal ganz davon abgesehen, dass es dann immer noch weitere Sicherheitsbedenken geben wird.

Genauere Erkennung von Hindernissen

Der Ecovacs T8 AIVI und Roborock S6 MaxV haben bereits einen Vorgeschmack geliefert, was künftig noch möglich sein wird. In diesem Bereich gehe ich auch noch von massiven Verbesserungen aus. Sei es bei der Zuverlässigkeit der Erkennung von Hindernissen im Allgemeinen, als auch auf der technischen Seite wie zum Beispiel im dunklen. Hier könnte ich mir gut vorstellen, dass es hardwareseitige einige Verbesserungen geben wird.

 

2020 einen Saugroboter kaufen oder auf 2021 warten?

Kommen wir nun zu der Eingangsfrage! Lohnt es sich dieses Jahr einen Saugroboter zu kaufen?

Meiner Ansicht nach ganz klar, Ja! Die Saugroboter sind bereits jetzt schon sehr zuverlässig und nehmen einem viel Arbeit ab. Das was wir in Zukunft erwarten, werden eher Evolutionen als Revolutionen sein. Klar, neue Features sind immer spannend, aber auch die Modelle aus dem Jahr 2019 haben bereits sehr überzeugt! Wer ein wenig sparen will sollte auf diese zurückgreifen. Wer das technisch fortschrittlichste haben will, nimmt die 2020er Modelle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie seht ihr das?

Gibt es Entwicklungen die euch wirklich weiterhelfen würden? Features die im Jahr 2021 unbedingt kommen müssen? Schreibt es uns doch mal in die Kommentare oder besucht uns in unserer Facebook Saugroboter Gruppe und diskutiert dort mit uns und über 6.000 weiteren Usern!

Ansonsten hilft dir auch unser Tool, der Saugroboter Finder, weiter!

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar