Xiaomi X10+ | TEST | Wir zeigen, was er wirklich leistet!

Inhaltsverzeichnis

Als Antwort auf Dreame und Roborock hat Xiaomi den Xiaomi X10+ auf den Markt gebracht. Fast baugleich wie der Dreame L10s Ultra, soll der smarte Saugroboter mit seiner rotierenden Wischfunktion, einer präzisen Obstacle Avoidance und einer Multifunktionsreinigungsstation überzeugen.

VOR- & NACHTEILE | Xiaomi X10+

Bevor wir zum ausführlichen Teil des Testberichts kommen, zeige ich euch die Stärken und Schwächen des Xiaomi X10+ auf, damit ihr gleich wisst, ob das Modell überhaupt das Richtige für euch ist:

Vorteile
Nachteile
  • Kein Reinigungsmitteldosierer
  • Kein Live-Bild-Zugriff auf Kamera

TEST | Gelingt dem Xiaomi X10+ der Einstieg in die Oberliga?

2022 war das Jahr der Saug-Wischroboter! Verschiedene Hersteller haben erstmalig Haushaltshelfer vorgestellt, die mit Multifunktionsreinigungsstationen daherkamen, die menschliche Handgriffe aufs nötigste reduzierten. Der Xiaomi X10+ ist eines dieser Modelle, der den Fokus auf die rotierende Wischfunktion und der fast vollständigen Autonomie legt. Dieser ist gleichzeitig das aktuelle Flaggschiff des Herstellers und soll an der Spitze aller Geräte konkurrieren.

Xiaomi X10+ - Wir haben das neue Flaggschiff genau getestet

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Xiaomi bedanken, die mir den Xiaomi X10+ für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Xiaomi X10+

Allgemein

Erscheinungsdatum10/2022
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,0 x 9,7 cm
Maße Reinigungsstation (B/T/H)34,0 x 42,3 x 56,8 cm
Gewicht3.68 kg
Saugleistung4000 pa
Vol. Staubbehälter350 ml
Vol. Wassertank80 ml
Vol. Staubbehälter Station2500 ml
Vol. Frischwasser Station2500 ml
Vol. Abwasser Station2500 ml
Lautstärke68 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer120 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ rotierend
+ anhebbar auf Teppich
+ erkennt Teppiche

Absaugstation

Saug-Waschstation inklusive
+ Roboter Wassertank auffüllen
+ Mopp Trocknungsfunktion

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser
Kamera / strukturiertes Licht
Kreuzlaser + Kamera / strukt. Licht

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten
3D-Karte

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den Xiaomi X10+

In folgender Tabelle zeige ich euch transparent auf, wie sich unser Testvorgehen gestaltet. Die Infosymbole geben dabei Hilfe bei der Verständnis:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Xiaomi X10+ abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 94,91 von 100
Saugleistung Teppich 69,5 von 100
Wischleistung 3,25 von 4
Wischtechnologie 6 von 8
Eckenreinigung 2 von 5
Klettern 2,1 von 2,4
Navigationstechnologie 10 von 10
Navigation 4,5 von 5
Hinderniserkennung 3 von 5
Reinigungsstation 8 von 11
Qualität 3,75 von 4
App 3,5 von 4
Bauform 4 von 5
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

UNTERSCHIEDE | Xiaomi X10+ vs. Dreame L10s Ultra

Beide Saugroboter-Flaggschiffe ähneln sich wie die Faust aufs Auge. Wenn man jedoch tiefer in die Materie hineinblickt, erkennt man große und entscheidende Unterschiede. Der Dreame L10s Ultra verfügt über einen Reinigungsmittel-Dosierer, eine stärkere Saugleistung und einem Zugriff auf das Live-Bild der verbauten Kamera. Das alles bleibt dem Xiaomi X10+ verwehrt.

Hier ist der Xiaomi X10+ im direkten Vergleich mit dem Dreame L10s Ultra

Info

Wenn dich weitere Unterschiede zwischen dem Dreame L10s Ultra und dem Xiaomi X10+ interessieren, dann schau gerne in unseren Vergleichs-Beitrag zu diesen beiden Modellen.

SaugroboterECOVACS Deebot X1 OMNIRoborock S7 MaxV UltraDreame L10s UltraXiaomi X10+
Reinigungsstation
Absaugstation
Moppreinigung
Wassertankbefüllung
Anhebbarer Mopp
Reinigungsmitteltank
Mopptrocknung
Obstacle Avoidance
Integrierter Sprachassistent
Hier erhältlichAmazon Amazon Amazon Amazon 

LIEFERUMFANG | Was ist alles dabei?

Auf zusätzliche Filter musst du im Lieferumfang des Xiaomi X10+ verzichten, jedoch wird ein weiterer Staubbeutel für die Station und sogar ein Reinigungstool mitgeliefert. Beim Auspacken findet man den Saugroboter, die Multifunktionsreinigungsstation, zwei Wischmopps, ein Reinigungstool, ein Ersatzstaubbeutel (einer ist schon in der Station), ein Netzkabel und die Bedienungsanleitung.

Das ist alles im Lieferumfang des Xiaomi X10+ dabei

DESIGN | Wie sieht der Roboter aus?

Der Xiaomi X10+ kommt gut verarbeitet in einem Mix aus glänzendem und matten Weiß zu einem nach Hause. Das Design ist typisch rund und auf der Oberseite erkennst man den runden Laserturm mit LiDAR Sensor für die Navigation.

Die Qualität der Verarbeitung ist Xiaomi typisch hervorragend

Oberseite | So wird er manuell bedient

Vor dem Laserturm auf der Oberseite befinden sich zwei beleuchtete und gummierte Tasten, mit denen man den Roboter manuell bedienen kann. Folgende Aktionen werden bei Betätigung ausgelöst:

  • Power Taste | Mit dieser Taste kann man den Saugroboter ein- und ausschalten sowie die Reinigung starten und pausieren.
  • Home Taste | Mit dieser Taste kann man den Saugroboter zurück zu seiner Reinigungsstation schicken.

Über diese Tasten kann man den Xiaomi X10+ manuell steuern

Front, Seite, Heck | Praktische Features

Auf der Front kommt einem die Obstacle Avoidance entgegen, die sich aus Kreuzlaser und Kamera zusammensetzt. Sie ist dunkel in den Bumper eingelassen. Auf der Rückseite erkennt man hingegen Sensoren, mit denen der Xiaomi X10+ präzise auf seine Ladestation auffahren kann. Ein kleines Füllloch ist für die Wassertankbefüllung vorgesehen. Ebenso erkennt man, dass die rotierenden Wischmopps etwas über das Heck hinausragen, was den Formfaktor leicht verändert. Der Xiaomi X10+ ist somit, ebenso wie der Dreame L10s Ultra, nicht ganz Rund.

Neben einem Wandabstandssensor, besitzt der Xiaomi X10+ eine Obstacle Avoidance

Unterseite | Zahlreiche Sensoren vorhanden

Auf der Unterseite wurde eine Kombibürste eingesetzt, die aus Gummilamellen und Borsten besteht. Neben dem Steuerrad ganz vorn sitzt ein Ultraschallsensor, der Teppichboden sofort erkennt. Hinten sind die rotierenden Wischmopps eingelassen, die mittels Magnet am Roboter haften. Sie können schnell abgenommen werden. Der Xiaomi X10+ verfügt zudem über eine Seitenbürste.

Auf der Unterseite des Xiaomi X10+ befinden sich zahlreiche Sensoren

Klappe | Nicht viel unter der Haube

Unter der Klappe des Roboters gibt es lediglich die WLAN-Statusanzeige und einen Resetknopf. Davor ist der große Staubbehälter eingelassen. Ein Reinigungstool zum Säubern des Roboters befindet sich nicht mehr unter der Klappe, liegt jedoch dem Lieferumfang bei. Das muss separat irgendwo untergebracht werden. Auf dem Staubbehälter sieht man eine Anleitung zum Entleeren.

Unter der Klappe gibt es wahrlich nicht viel zu entdecken.

STAUBBEHÄLTER | Muss er von Hand geleert werden?

Der völlig transparente Staubbehälter besitzt zwar eine große Klappe zum manuellen Entleeren, diese wirst du jedoch nur sporadisch anfassen. Die Multifunktionsreinigungsstation des Saugroboters entleert den Staubbehälter nämlich automatisch, damit man das nicht selbst machen muss. Auf dem Heck des Staubbehälters sitzt ein Feinstaubfilter, der nochmals durch ein gröberes Sieb vom Staubbehälter abgegrenzt ist. Beide Komponenten lassen sich einfach mit Wasser ausspülen.

So sieht der Staubbehälter des Dreame L10s Ultra und Dreame L10 Ultra aus! Er ist zudem identisch aufgebaut wie der des Xiaomi X10+.

WISCHMOPPS | Kann man sie abnehmen?

Die Qualität der Wischmopps ist gut, jedoch sind sie auch relativ dünn. Sie bestehen aus Mikrofaser und können zum gelegentlichen Auswaschen in der Waschmaschine abgezogen werden. Sie haften mittels Klettverschluss an der runden Mopphalterung. Die Mopphalter selbst können einfach vom Roboter abgezogen werden, da sie magnetisch angebracht sind. Abnehmen muss man sie jedoch selten, da die Reinigungsstation die Moppwäsche übernimmt.

Die Wischmopps des Xiaomi X10+ kann man einfach abmachen

MULTIFUNKTIONSREINIGUNGSSTATION | Das alles kann sie

Jetzt möchte ich euch die komfortable Multifunktionsreinigungsstation des Xiaomi X10+ vorstellen. Diese ist relativ Kompakt, was die Stellfläche betrifft, jedoch überaus hoch.

Die Multifunktionsreinigungsstation des Xiaomi X10+

Wassertanks | Groß genug für lange Reinigungen

Auf der Oberseite befindet sich ein Deckel, der geöffnet werden kann. Im Inneren der Station gibt es zwei große Behälter. Der eine ist für das Frischwasser, der andere beinhaltet das abgepumpte Schmutzwasser. Beide Tanks können zum Befüllen und Entleeren komfortabel über die Griffe entnommen und wieder eingesetzt werden.

Beide Wassertanks können herausgenommen werden

Moppwäsche | Für stets saubere Wischmops

Am unteren Teil der Station befindet sich die von mir liebevoll genannte Garage. Dort parkt der Roboter, wenn er seinen Akku lädt oder die Wischmopps gereinigt werden. Dabei fährt er mit seinem Heck auf die Plattform, was oftmals etwas wackelig aussieht und gerne auch mal nicht auf Anhieb klappt. Nach dem zweiten Versuch jedoch schafft er es und beginnt mit der Reinigung der Wischmopps. Diese werden über Kunststoffabsätze gezogen, während sie stetig mit frischem Wasser versorgt werden. Das Schmutzwasser wird dann direkt in den Schmutzwassertank abgepumpt. Die Reinigungselemente können herausgeholt werden, damit man zwischendurch auch die Garage säubern kann. Nach mehrmaliger Nutzung ist das auch nötig.

Hier werden die Wischmopps regelmäßig ausgewaschen

Trocknung & Befüllung | Mit heißer Luft gegen unangenehme Gerüche

Die Wischmopps werden praktischerweise nach jeder Reinigung durch eine Heißlufttrocknung getrocknet, damit sich weniger Bakterien und Keime auf diesen absetzen. Das verhindert effektiv unangenehme Gerüche. Zu guter Letzt füllt die Reinigungstation bei jedem Andocken eigenständig den im Roboter befindlichen Wassertank wieder auf.

Absaugstation | Kein manuelles Entleeren mehr

Nach der Reinigung der Wischmopps entleert die Station vollautomatisch den Staubbehälter des Roboters. Dazu dockt der Xiaomi X10+ an die Station so an, dass es eine Verbindung zwischen Absaugschacht und Staubbehälter entsteht. Durch einen großen und hörbaren Unterdruck wird der Schmutz direkt aus dem Roboter gesaugt und landet in einem Staubbeutel. Dieser ist hinter dem vorderen Deckel an der Station versteckt. Das Verdeck kann durch einen Schalter geöffnet und abgenommen werden. Beim Entnehmen verschließt sich der Staubbeutel übrigens selbstständig. So kommst du nicht mit Schmutz in Kontakt. Ideal also für Allergiker!

Rückseite | Wo ist das Kabelmanagement?

Auf der Rückseite der Multifunktions-Reinigungsstation befindet sich leider kein Kabelmanagement, dafür jedoch ein kleiner Knopf, mit dem sich die Station vollständig ausschalten lässt. Das finde ich schade, denn überschüssig herumliegendes Kabel findet niemand schön.

Auf der Rückseite der Reinigungsstation des Dreame L10s Ultra und des Xiaomi X10+ 
befindet sich kein Kabelmanagement. Dafür ist ein Knopf zum ein- und ausschalten da.

Steuerung | Eine weitere Möglichkeit den Saugroboter loszuschicken

Man hat zu all dem noch die Möglichkeit die Station über drei Bedienelemente zu steuern. Entweder man startet oder stoppt die Moppreinigung oder Trocknung manuell, oder man holt den Roboter mit einem Klick zur manuellen Reinigung aus der Station heraus.

Eine weitere Möglichkeit zur manuellen Steuerung befindet sich auf der Station des Xiaomi X10+

NAVIGATION | So findet sich der Xiaomi X10+ zurecht

Selbstverständlich bekommt der Xiaomi X10+ die beste und effizienteste Navigationsmethode spendiert, die es zur aktuellen Zeit für Saugroboter gibt. Er besitzt eine sogenannte Lasernavigation, die den Roboter dank LiDAR-Sensor dazu befugt, in geraden und vorausgeplanten Bahnen zu navigieren.

Der Xiaomi X10+ ist mit einer intelligenten Lasernavigation ausgestattet

 

Etagen, Zimmer, Häuser | Die Technik macht es möglich

Durch diese Art der Navigation weiß er immer, wo er sich gerade befindet, wo er schon gewesen ist und wohin er für eine lückenlose Reinigung noch muss. Seine gezogenen Bahnen sind beeindruckend präzise und überlappen sich, damit nichts an Schmutz mehr liegenbleibt. Die Reinigungsdauer wird zudem optimiert, indem er sie an jeden Raum einzeln anpasst. Der Xiaomi X10+ ist zudem auf mehreren Etagen einsetzbar, was eine Reinigung des ganzen Hauses begünstigt.

Der Xiaomi X10+ navigiert sehr präzise und kann mehrere Etagen abdecken

HINDERNISSE | Werden herumliegende Objekte gemieden?

Die typischen Hindernisse wie Wände, größere Gegenstände oder Möbel erkennt der Xiaomi X10+, wie jeder andere Roboter, zuverlässig. Doch die in die Front eingebaute Obstacle Avoidance, bestehend aus Kreuzlaser und Kamera, befähigt den Roboter dazu, auch kleinere Objekte zuverlässig zu erkennen.

Die Obstacle Avoidance des Xiaomi X10+ erkennt zuverlässig Hindernisse

Obstacle Avoidance | So gut ist sie wirklich

Werden aufkommende Objekte erkannt, umfährt er sie mit genügend Abstand. Im Test hat das sowohl mit liegengelassenen Socken und Schuhen, als auch mit Kabeln in verschiedenen Farben einwandfrei geklappt. Er macht das teilweise sogar besser als der Dreame L10s Ultra. Jedoch sollte jedem bewusst sein, dass diese Technologie bislang nicht zu 100 Prozent ausgereift ist und stellenweise Fehleranfällig ist.

Hindernisse werden erkannt und umfahren. Jedoch ist die Technik noch nicht zu 100 Prozent ausgereift und verlässlich

Klettern | Da möchte jemand hoch hinaus

Türschwellen sind für den Xiaomi X10+ kein großes Hindernis. Diese werden immer mit einer Höhe von 2,1 cm problemlos überwunden. Hier spielt selbst die Obstacle Avoidance keine Rolle. Dieser Wert liegt etwas oberhalb des allgemeinen Durchschnitts und ist somit ein gutes Ergebnis.

Der Xiaomi X10+ kann Türschwellen mit einer Höhe von 2,1 cm überwinden

SAUGEN | Kann die Saugleistung überzeugen?

Die Hauptunterschiede zwischen dem Xiaomi X10+ und dem Dreame L10s Ultra, wie auch dem Roborock S7 MaxV Ultra, liegen nicht nur in den unterschiedlichen Saugleistungen, sondern auch in der verbauten Bodenbürste. Diese ist nämlich beim Xiaomi X10+ nicht wie bei den anderen Modellen vollständig aus Gummi, sondern besteht aus Borsten und Gummilamellen. Ebenso ist die Saugleistung mit 4.000 Pascal etwas schwächer. Zeigt sich das auch im Saugtest?

Hartboden | Die gemessene Saugleistung auf Laminat

In unseren Tests muss der Xiaomi X10+ einen Mix aus 100 g Vogelsand, Katzenstreu und Holzspäne aufsaugen, dass wir in einem Testareal verteilen. Dabei stellen wir seine Saugleistung auf ein Maximum und lassen ihn im Vorfeld kartieren. Danach entscheidet jedes unserer Testgeräte selbst, wie sie das Areal reinigen. Auf Laminat hat der Xiaomi X10+ dabei ein Ergebnis von 94,91 g erreichen können, was etwas schwächer ist als die Leistung der anderen beiden Konkurrenzgeräte.

Die gemessene Saugleistung des Xiaomi X10+ auf Hartboden

Teppichboden | Die gemessene Saugleistung auf Teppich

Auf Teppichboden sieht es ähnlich aus. Zwar steigert er seine Leistung auf diesem automatisch auf ein Maximum, jedoch reichte das nicht aus, um die Konkurrenz zu schlagen. Hier hat er eine Leistung von 69,50 g erreichen können. Alles andere ist liegengeblieben.

Die gemessene Saugleistung des Xiaomi X10+ auf Teppichboden

Ecken | Wie tief kommt er in sie hinein?

Bei der Eckenreinigung sieht es genauso aus. Die Obstacle Avoidance spielt hier eine große Rolle. Wohingegen ältere Modelle sich noch so weit wie möglich in die Ecken quetschten, hält der Xiaomi X10+, ebenso wie der Dreame L10s Ultra und der Roborock S7 MaxV Ultra, Abstand zur darauffolgenden Wand. Das führt zu einer schlechteren Eckenreinigung. Im Test hat er lediglich zwei von fünf Maiskörnern wieder aufsaugen können.

Im Test hat der Xiaomi X10+ lediglich zwei von fünf Maiskörnern aus einer Ecke saugen können

WISCHEN | Kann er das Wischen von Hand ersetzen?

Diese Diskussion streift durch alle Foren und Gruppen im Web: Ist die rotierende Wischfunktion oder die vibrierende Wischfunktion besser? Der Xiaomi X10+ hat rotierende Wischmopps, wo hingegen der Roborock S7 MaxV Ultra auf ein vibrierendes Wischpad setzt. Der Hersteller nennt diese Technik Sonic Mopping und VibraRise.

Wischleistung | So gut kann er wirklich wischen

Um die Wischfunktion eindrucksvoll zeigen zu können, haben wir Ketchup und Kaffee in unserem Testareal fest geföhnt und den Xiaomi X10+ darüber wischen lassen. Der Xiaomi X10+ hat dieselben Probleme mit stark eingetrocknetem Ketchup aufgewiesen, wie der Roborock S7 MaxV Ultra. Jedoch konnten auch beide effizient mit getrockneten Kaffeeflecken oder anderen Verschmutzungen umgehen. Ich habe im Test ebenfalls bemerkt, dass der Roborock ein wenig weiter an den Rand kommt als der Xiaomi. Hier muss bei beiden jedoch nachgewischt werden. Kann er also das Wischen von Hand ersetzen? Ja, an sich schon, jedoch müssen die Randbereiche gelegentlich nachgearbeitet werden.

Die Wischfunktion des Xiaomi X10+ auf einen Blick

Teppich | Wischt er einfach darüber?

Wenn der Saugroboter während des Wischvorgangs Teppichboden erkennt, hebt er seine Wischmopps bis zu 5 mm in die Höhe. Das verhindert einen versehentlich mit Wasser getränkten Teppichboden.

Über Teppichboden hebt der Xiaomi X10+ seine Wischmopps an

APP | Die digitale Steuerung des Xiaomi X10+

Der Saugroboter wird, wie alle smarten Geräte des Herstellers, in die Xiaomi Home-App eingepflegt. Das bringt den Vorteil, dass alle Features des Saugroboters abgerufen werden können. Zudem können umfangreiche Automationen mit anderen Xiaomi-Geräten erstellt werden, um den Xiaomi X10+ noch smarter zu gestalten. In folgenden Tabellen zeige ich dir, was die App alles an Funktionen bereithält.

Der Xiaomi X10+ nutzt die Xiaomi Home-App für die digitale Steuerung

Karte

Kartenerstellung Der Roboter kann durch ein vorheriges Umschauen oder Reinigen eine Karte deines Haushaltes erstellen.
Raumeinteilung Die erstellte Karte kann in selektive Räume aufgeteilt werden. Die Räume lassen sich individuell bearbeiten.
Kartenansicht Die Karte kann in 2D oder 3D angezeigt werden. In der 3D-Ansicht lassen sich Möbel einsetzen und Wände verlängern oder kürzen.
Kartenliste Hier speichern sich alle erstellten Karten ab, die mit einem Klick wieder hergestellt werden können. Praktisch, wenn die Karte mal kaputt geht.
Sperrzonen Du kannst sowohl Sperrzonen als auch virtuelle Wände oder wischfreie Zonen einrichten.
Mehrere Karten Du kannst mehrere Karten speichern, um so mehrere Etagen abzudecken.
Karte nicht speichern Du hast die Option, die Karten nicht zu speichern. So erstellt er immer eine neue Karte.

Xiaomi X10+ App - Karte

Reinigung

Alle Räume Du kannst einstellen, ob überall nur gewischt, beides gleichzeitig oder nur gesaugt werden soll. Ebenso ist die Leistung beider Funktionen einstellbar.
Individuelle Leistung Du kannst die Leistung der Reinigungsfunktionen individuell an jeden Raum anpassen.
Selektive Raumreinigung Du kannst jeden Raum nach Belieben ansteuern und säubern lassen.
Zonenreinigung Du kannst eine Zone einrichten, die der Roboter auf der Karte reinigt.
Reihenfolge Du kannst auswählen, welche Zimmer zuerst und welche danach gereinigt werden sollen.

Xiaomi X10+ App - Reinigung

Robotereinstellungen

Reinigung mit KI Nach Aktivierung kann der Roboter den Raumtyp eigenständig erkennen und die Reinigungsstrategie optimieren, indem er Hindernisse umfährt.
Reinigung fortsetzen Sollte der Akku zur Neige gehen, kehrt der Roboter zurück zur Station, lädt auf und setzt seine Reinigung am Endpunkt weiter fort.
Teppichreinigungsmethode Teppich-Boost aktivieren, Wischpads anheben oder Teppich gänzlich vermeiden.
Kindersicherung Sperrt alle Tasten am Roboter. Er kann nur noch durch die App gestartet werden.
Fernbedienung Virtuelle Fernbedienung für manuelle Steuerung.
Ortung Roboter durch Stimmenausgabe orten.
Benachrichtigung Push-Nachrichten für Infos aktivieren.
Spracheinstellungen Wähle aus verschiedenen Sprachen und passe die Lautstärke dafür an.

Xiaomi X10+ App - Robotereinstellungen

Station

Absaugung Aktiviere die sofortige Absaugung des Staubbehälters.
Wischmopps reinigen Aktiviere die sofortige Reinigung der Wischmopps.
Trocknen der Wischmopps Aktiviere die sofortige Trocknung der Wischmopps.
Absaugung Wähle, ob die Station den Staubbehälter aussaugen soll oder nicht.
Häufigkeit der Absaugung Wähle, ob der Staubbehälter nach jeder, nach jeder zweiten oder dritten Reinigung entleert werden soll.
Reinigung der Wischmopps Wähle, ob der Roboter nach jedem Raum oder nach 20 qm zurück zur Moppreinigung fahren soll.
Wasserausgabe bei Reinigung Wähle, mit welcher Intensität die Wischmopps ausgewaschen werden sollen. Drei Stufen stehen zur Auswahl.
Keine Rückkehr zum Waschen Wähle, ob der Roboter überhaupt zwischendurch zum Reinigen der Wischmopps zur Station zurückkehren soll.

Xiaomi X10+ App - Station

Einstellungen & Protokolle

Reinigungsverlauf Schau dir die vergangenen Reinigungszyklen an.
Geplante Reinigung Starte eine zeitlich geplante Reinigung. Wähle dabei zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag er welches Zimmer reinigen soll.
DND-Zeitraum Wähle, zu welcher Zeit der Roboter keine Reinigung fortsetzen, die Beleuchtung löschen, die Sprachausgabe deaktivieren und die Absaugung stoppen soll.
Wartung Schau dir an, wann welche Verschleißteile ausgetauscht werden müssen.
Gerätename Gib deinem Roboter einen eigenen Namen.
Gerät teilen Teile den Zugriff auf den Roboter an andere Xiaomi Home App-Nutzer.
Automatisierung Steuer den Roboter durch ausgelöste Routinen anderer Xiaomi-Geräte.
Firmware Entscheide, ob die Firmware automatisch oder manuell erneuert werden soll.

Xiaomi X10+ App - Einstellungen & Protokolle

FAZIT | Meine Meinung über den Xiaomi X10+

Der Xiaomi X10+ ist nicht nur Xiaomis Flaggschiff und ein Spitzenmodell auf dem Saugrobotermarkt, sondern auch ein absoluter Preis/Leistungssieger! Da der Xiaomi X10+ oftmals mehrere hundert Euro günstiger ist als der Dreame L10s Ultra oder der Roborock S7 MaxV Ultra, lohnt sich definitiv der Vergleich. Sowohl im Hinblick auf Leistung, als auch in Bezug auf Zuverlässigkeit, Autonomie, Effektivität und Intelligenz, kann der Roboter mit Multifunktionsreinigungsstation nicht nur glänzen, sondern auch mithalten.

Der Xiaomi X10+ hat im Test hervorragend abgeschnitten

Selbstverständlich muss man zur teureren Konkurrenz bei den App-Features ein wenig abspecken und auch kleine Tools wie einen Reinigungsmitteldosierer gibt es nicht. Jedoch ist der Xiaomi X10+ ein Saug-Wischroboter, der sich nicht verstecken muss und auch bei uns im Ranking aller getesteten Saug-Wischroboter an einen sehr hohen Platz wandert.

Wenn dich der Vergleich zwischen dem Xiaomi X10+ und dem Roborock S7 MaxV Ultra interessiert, dann schau dir gerne das Video von Karim an. Er stellt beide Geräte gegenüber!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SAUGROBOTER FINDER | Hier findet man den richtigen Saugroboter!

Ihr haltet nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu euren Wünschen passen soll, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann wirft einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf eure Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter-, Wischroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die jeder detailliert vergleichen kann. Dabei hat man die Möglichkeit, die individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso kann man auch Features ausblenden, die man gar nicht benötigt oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schat euch unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen für euch passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr persönlich lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir euch ebenfalls eine Anlaufstelle nennen. Besucht dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 84915


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter