Der Roborock S55 im Test – Das kann der Saugroboter!

0

Die Navigation des Roborock S55

Die Navigation des roborock S55 ist eins der Highlights. Mit Hilfe der Lasernavigation, daran zu erkennen, dass er diesen kleinen Turm auf der Oberseite besitzt, navigiert er einwandfrei und ohne Mühe durch die Wohnung. Auch mehrere Räume bereiten ihm keine Probleme, sodass er alle Winkel findet und keine Stelle ungesaugt lässt.

Soll ein Raum später nicht gesaugt werden, kann man diesen dann einfach mit Hilfe der oben bereits erwähnten No-Go Lines, sperren.

Neben der Laser Navigation bietet er noch zahlreiche weitere Sensoren, die ihn sanft und vorsichtig an Hindernissen vorbei navigieren lassen. Sieht er ein Hindernis, nähert er sich diesem langsam an, berührt es dann aber nur leicht. Was dieses Verhalten angeht, ist er derzeit meiner Meinung nach auch eins der sensibelsten Modelle. Die meisten anderen stoßen oft härter an.

Ebenfalls muss man sich keine Sorgen machen, dass er eine Treppe oder einen Absatz herunter fällt. Auch auf der Unterseite besitzt Sensoren, die genau das verhindern.

 

Treppen, Abgründe und andere Hindernisse

Ich hatte es bereits oben bei der Navigation angesprochen. Mit Hindernissen, Treppen und Abgründen hat der roborock S55 absolut keine Probleme! Er navigiert souverän um alles herum, was ihm so in den Weg kommt. Kein Hindernis stellt ihn vor unlösbare Aufgaben, sodass man sich absolut auf ihn verlassen kann und ihn auch immer mit gutem Gewissen, alleine zuhause saugen lassen kann. 

Kleinere Türschwellen oder Teppichkanten mit leichtem Aufstieg, bereiten ihm keine Probleme. Harte Kanten größer als 1,5cm kann er aber nicht mehr überwinden. Diese stößt er dann frontal an und erkennt sie als Hindernis. Leichtere Anstiege schafft er hingegen aber spielend. Wichtig ist eben, dass er an keine Schwelle anstößt.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar