Roborock Q8 Max+ | TEST | Stärker als sein Vorgänger!

Inhaltsverzeichnis

Roborock hat auf der IFA 2023 die neuen Mittelklasse- und Einsteigermodelle aus dem eigenen Portfolio vorgestellt. Darunter befindet sich das Topmodell der Mittelklasse namens Roborock Q8 Max+. Dieser ist der offizielle Nachfolger des Roborock Q7 Max+ und trumpft nicht nur mit einer deutlich gestiegenen Saugleistung, sondern auch mit einer verbauten Obstacle Avoidance und einem Doppelwalzensystem!

VOR- & NACHTEILE | Roborock Q8 Max+

Bevor wir in den eigentlichen Testbericht einsteigen, möchte ich euch noch die Stärken und Schwächen des neuen Roborock Q8 Max+ vorstellen.

Vorteile
Nachteile
  • Lediglich eine einfache Wischfunktion
  • Zieht Wischmopp über Teppiche
  • Obstacle Avoidance nicht zuverlässig

TEST | Kann der Roborock Q8 Max+ überzeugen?

Die Roborock Saugrobotermodelle haben eines gemeinsam: Zuverlässigkeit. Das ist auch das Erfolgsgeheimnis der Firma, was sie zum weltweiten Marktführer auf diesem Gebiet machte. Doch auch solch ein Unternehmen darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und muss stets weiter abliefern. Der neue Roborock Q8 Max+ ist das High-End-Gerät aus der Mittelklasse und löst offiziell den Roborock Q7 Max+ ab. Können seine weiterentwickelten Funktionen überzeugen und wie schlägt er sich im Alltag?

Roborock Q8 Max+ - Wir haben das neue Mittelklassemodell im Test!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Roborock bedanken, die mir den Roborock S8 Max+ für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Roborock Q8 Max+

Allgemein

Erscheinungsdatum09/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,3 x 9,65 cm
Maße Reinigungsstation (B/T/H)30,5 x 44,0 x 44,8 cm
Gewicht3.6 kg
Saugleistung5500 pa
Vol. Staubbehälter470 ml
Vol. Wassertank350 ml
Vol. Staubbehälter Station2500 ml
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke67 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer180 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr

Absaugstation

Absaugstation inklusive

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kamera / strukturiertes Licht

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten
3D-Karte

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant
Siri

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den Roborock Q8 Max+

Roborock Q8 Max+

Am Titelbild kann man bereits eine von uns vergebene Testnote entdecken. Wie sich diese zusammenstellt und wie wir in unserem Testverfahren vorgegangen sind, erläutert euch transparent folgende Auflistung:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Roborock Q8 Max+ abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 98,55 von 100
Saugleistung Teppich 74,64 von 100
Wischleistung 1,5 von 4
Wischtechnologie 2 von 8
Eckenreinigung 1 von 5
Klettern 2 von 2,4
Navigationstechnologie 9 von 10
Navigation 4,5 von 5
Hinderniserkennung 2 von 5
Reinigungsstation 5 von 11
Qualität 3,75 von 4
App 4 von 4
Bauform 4 von 5
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Das ist alles dabei

Der Lieferumfang des Roborock Q8 Max+ bietet alles, was man für einen sofortigen Start des Roboters benötigt. Neben dem Saugroboter selbst, befindet sich darin eine Absaugstation mit integriertem Staubbeutel, ein zusätzlicher Ersatzbeutel, eine Wischplatte mit Wischmopp und die Bedienungsanleitung.

Roborock Q8 Max+ - Der Lieferumfang des neuen Roborock Saugroboters

DESIGN | Wie sieht der Saugroboter aus?

Der Roborock Q8 Max+ ist sowohl in einem Mix aus mattem und glänzenden Weiß oder in Schwarz erhältlich und die Verarbeitungsqualität ist wie erwartet hervorragend. Der Saugroboter ist kreisrund, etwa 9,65 cm hoch und mit knapp 35 cm im Durchmesser nicht zu groß geraten.

Roborock Q8 Max+ - Unser Testgerät ist in einem Mix aus weißem Matt und Glanz

Oberseite | So steuert man den Roborock manuell

Auf der Oberseite befindet sich der Laserturm, der einen LiDAR-Sensor beinhaltet. Dieser ist für die Navigation zuständig. Etwas weiter hinten findet man jetzt den App-Hinweis in Form eines QR-Codes, da es keine Klappe zum Öffnen mehr gibt. Vor dem Laserturm befinden sich drei Tasten, mit denen sich der Roboter manuell steuern lässt. Diese haben folgende Funktionen:

  • Power Taste: Mit dieser Taste kann man den Saugroboter ein- oder ausschalten, sowie die Reinigung starten, pausieren oder fortsetzen.
  • Home Taste: Mit dieser Taste kann man den Roboter zurück zu seiner Absaugstation schicken.
  • Spotclean Taste: Mit einem kurzen Klick auf diese Taste, startet der Saugroboter die Reinigung eines kleinen Bereiches (ca. 1,5 m × 1,5 m). Mit einem drei Sekunden langen Druck auf diese Taste schaltet der Saugroboter die Kindersicherung ein und die Tasten sind nicht mehr bedienbar.

Roborock Q8 Max+ - Über die auf der Oberseite befindlichen Tasten, lässt sich das Gerät manuell bedienen

Front, Seite, Heck | Hier sitzt der Kombitank

Auf der Front des Roboters springt einem sofort das kleine schwarze Fenster ins Auge, hinter dem sich die verbaute Reactive Tech Technologie verbirgt. Das ist eine Obstacle Avoidance, die intelligent herumliegende Objekte erkennt.

Roborock Q8 Max+ - Auf dem Bumper, hinter der schwarzen Scheibe, sitzt die Hindernisvermeidungstechnologie

Seitlich am Gerät befindet sich ein Wandabstandssensor, damit der Saugroboter geradlinig an einer Wand oder einem Möbelstück entlang navigieren kann.

Roborock Q8 Max+ - Auf einer Seite befindet sich ein Wandabstandssensor

Am Heck befindet sich der eingesetzte Kombitank. Dieser ist mit einem Klick auf den grauen Schalter herausziehbar. Darunter lässt sich die Wischplatte mit einem Klick einrasten.

Roborock Q8 Max+ - Allein der Kombitank sitzt auf der Rückseite und kann bequem herausgezogen werden

Unterseite | Sensoren verhindern Unfälle

Auf der Unterseite gibt es vier Absturzsensoren, die dafür sorgen, dass der Roborock Q8 Max+ nicht die Treppen oder andere Abgründe herunterfällt. Die Ladekontakte für die Absaugstation sitzen wieder an der Vorderseite und mittig dazwischen befindet sich das Lenkrad. Ganze zwei vollgummierte Bürsten sorgen dafür, dass jeglicher Schmutz in den Saugschacht des Roboters gezogen wird. Ein Stück vom eingesetzten Kombitank ist ebenfalls ersichtlich, sowie eine einzige Seitenbürste.

Roborock Q8 Max+ - Die Unterseite offenbart zahlreiche Sensoren

DuoRoller | Neues Doppelwalzensystem

Das neue DuoRoller Doppelwalzensystem besteht, wie es der Name schon sagt, aus zwei vollgummierten Bodenbürsten, die sich ineinander drehen. Das soll für eine noch bessere Schmutzaufnahme, vor allem in Haushalten mit Tieren, führen. Das System ist vollständig schwimmend gelagert und lässt sich leicht öffnen. Beide Rollen können herausgenommen werden und verfügen über herausziehbare Bürstenaufhängungen. Kleine Markierungen im Inneren zeigen, welche Bürste an welchem Platz wieder eingesetzt werden muss.

Roborock Q8 Max+ - Der Mittelklassesaugroboter hat das DuoRoller Doppelwalzensystem spendiert bekommen

Staubbehälter & Wassertank | Eine Kombination aus beidem

Der Roborock Q8 Max+ besitzt sowohl einen 470 ml großen Staubbehälter, als auch einen 350 ml großen Wassertank. Beides wurde in einem Kombitank vereint, um dessen Wartung einfacher zu gestalten. Zwar muss man den Staubbehälter bei diesem Modell nicht von Hand entleeren, dennoch gibt es den Roborock Q8 Max auch, ohne Absaugstation zu kaufen und so kann man das Auffüllen des Wassertanks gleichzeitig mit dem Entleeren des Staubbehälters kombinieren. Der Kombitank sitzt im Heck des Saugroboters und lässt sich komfortabel aus diesem herausziehen. Er wird durch eine hellgraue Gummidichtung mit Wasser befüllt und durch den eingesetzten Feinstaubfilter, der auch als Öffnung dient, entleert.

Roborock Q8 Max+ - Der Staubbehälter und der Wassertank sind in einem Kombitank vereint

Wischplatte | Einfach anzubringen

Die mitgelieferte Wischplatte ist lediglich eine einfache Platte, auf die der Wischmopp mittels Klett angebracht wird. Die Platte verfügt über kleine Federknöpfe, die ein wenig Druck beim Wischen ermöglichen. Des Weiteren wird über kleine Löcher, direkt aus dem Wassertank heraus, Frischwasser auf das Wischtuch während der Reinigung abgegeben, damit dieser stets feucht bleibt. Die Wischplatte muss man lediglich unter den Saugroboter schieben, bis sie einrastet. Der Roboter erkennt diese und stellt seinen reinen Saugmodus auf den Saug- und Wischmodus um. Durch kleine graue Tasten an den Seiten der Wischplatte, lässt sie sich genauso einfach wieder entnehmen.

Roborock Q8 Max+ - Die Wischplatte hebt den Wischmopp mittels Klett

ABSAUGSTATION | So sieht das neue RockDock Plus aus

Die neue Absaugstation des Roborock Q8 Max+ ist gar nicht so neu. Tatsächlich nutzt der Saugroboter dieselbe Absaugstation, wie sie schon der Roborock S8+ hatte. Die Verarbeitungsqualität ist erste Sahne und auch das Design ist schön gewählt. Ein Kabelmanagement verhindert zudem den unvermeidlichen Kabelsalat.

Roborock Q8 Max+ - Eine Absaugstation namens RockDock Plus ist im Lieferumfang enthalten

Funktionsweise | Nie wieder den Staubbehälter manuell entleeren

Das RockDock Plus hat die Funktion, den Staubbehälter des Saugroboters automatisch nach jeder Reinigung zu entleeren und den Roboter daraufhin wieder aufzuladen. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür fährt der Roborock Saugroboter nach seiner vollendeten Reinigung die Auffahrt der Absaugstation hinauf, dockt an und daraufhin startet die Absaugung durch das RockDock Plus. Dieser Vorgang ist durchaus hörbar und dauert ein paar Sekunden lang. Nachdem dies geschehen ist, wird der Roboter wieder aufgeladen.

Roborock Q8 Max+ - Man muss den Staubbehälter des Saugroboters nicht mehr von Hand entleeren

Staubbeutel | Hält mehrere Wochen durch

Der aus dem Staubbehälter des Saugroboters gesaugte Schmutz wandert ohne große Umwege durch einen Saugschacht direkt in den Staubbeutel, der sich in der Station befindet. Die Absaugung erfolgt dabei durch den Saugschacht des Roboters, vorbei an dem Bürstensystem. Eben genau so, wie der Schmutz auch in den Staubbehälter geriet. Der Staubbeutel der Station ist unter einer schwach transluzenten Haube versteckt und fast 2,5 Liter. Er hält mehrere Wochen ohne einen Wechsel durch.

Roborock Q8 Max+ - Unter der Haube des RockDock Plus versteckt sich der Staubbeutel

Der Staubbeutel selbst fungiert zudem als E13 Filter und filtert jeglichen Feinstaub aus der Abluft. Durch einen kleinen Griff lässt er sich bequem herausziehen und verschließt sich dabei selbst. So kommt man auch nach Wochen nicht mehr in den Kontakt mit Schmutz. Für Allergiker ist das genau der richtige Weg.

Roborock Q8 Max+ - Der Staubbeutel verschließt sich selbst bei Entnahme

NAVIGATION | So findet sich der Roborock Q8 Max+ zurecht

Auf der Oberseite des Roboters befindet sich wie angesprochen der Lasernavigationsturm. Die Lasernavigation wird durch einen integrierten LiDAR-Sensor ermöglicht, der den Haushalt bis ins kleinste Detail erfasst und daraufhin eine Raumkarte in der zugehörigen App erstellt. Durch diese Technologie ist der Saugroboter imstande in geraden Bahnen zu navigieren und größeren Hindernissen aus dem Weg zu gehen. Er weiß zudem immer, wo er sich gerade befindet, wo er noch hin muss und wo er schon gereinigt hat.

Roborock Q8 Max+ - Dank Lasernavigation navigiert der Roboter intelligent

Zimmer, Etagen, Häuser | Alles wird zuverlässig abgefahren

Zuerst einmal widmet sich der Roborock Q8 Max+ dem Randbereich eines zu reinigenden Zimmers. Ist dieser komplett abgefahren, dreht er in geraden Bahnen in die Mitte des Raumes ein. Die gefahrenen Bahnen überlappen sich dabei so gut, dass er teilweise mehrmals über eine Stelle fährt. Dieses Prinzip vollzieht der Roboter, bis alle Räume des Haushaltes abgefahren sind. Dabei kann man sogar auswählen, welche Richtung die Bahnen aufweisen. Man kann sie also an der Bodenmaserung ausrichten.

Roborock Q8 Max+ - Zuerst widmet er sich dem Randbereich, bevor er in geraden Bahnen in die Mitte des Raums fährt

Man kann den Roborock Saugroboter auch auf eine andere Etage stellen und dort starten. Ist die Umgebung ihm unbekannt, erstellt er daraufhin einfach eine neue Karte. Diese kann man dann als neue Etage speichern. Wenn man den Roborock zukünftig in diese Etage stellt, erkennt er sie automatisch und reinigt diese genauso systematisch ab. Nach vollendeter Reinigung sucht er zunächst seine Absaugstation, findet diese dann logischerweise nicht und kehrt zu dem Punkt zurück, an dem er gestartet wurde.

Roborock Q8 Max+ - Der Saugroboter kann auf mehreren Etagen ohne Station eingesetzt werden

HINDERNISERKENNUNG | So gut ist Reactive Tech

Damit kleinere Gegenstände wie Socken, Schuhe oder Kabel nicht unnötig gefressen oder zur Seite geschoben werden, besitzt der Roborock Q8 Max+ eine intelligente Obstacle Avoidance. Die Technologie selbst nennt Roborock Reactive Tech. Diese sitzt in dem kleinen schwarzen Fenster auf der Front im Bumper. Die Technologie funktioniert dank Kamera und strukturiertem Licht. Alles, was ihm in die Quere kommt, soll damit erkannt und daraufhin umfahren werden.

Roborock Q8 Max+ - Eine Obstacle Avoidance verhindert das Zusammenstoßen mit kleinen Objekten

Im Test zeigte sich, dass die Obstacle Avoidance erfolgreich größere Hindernisse erkennt. Die Socken und Hausschuhe hat er im Raum während der Reinigung meist nur berührt, ist ihnen daraufhin aber erfolgreich ausgewichen. Das Kabel jedoch, was für viele Saugroboter aus dem Topsegment schon eine Herausforderung darstellt, wurde jedoch immer eingesaugt. Somit eignet sich die Hinderniserkennung für die Ortung von größeren Objekten wie solche oder Kinderspielsachen bzw. Haustierspielsachen. Kabel und weitere kleine Gegenstände sollten jedoch vor der Reinigung weggeräumt werden.

Roborock Q8 Max+ - Test der Obstacle Avoidance vor der ReinigungRoborock Q8 Max+ - Test der Obstacle Avoidance nach der Reinigung

Die Hindernisvermeidung stellt keinen Garant dar, da es auch im Test vorkam, dass er die Socken gefressen hat. Das Doppelwalzensystem DuoRoller ist prädestiniert dafür, Socken oder ähnlichen Stoff zu schlucken.

Roborock Q8 Max+ - Die Hindernisvermeidung funktioniert nicht immer zuverlässig

Klettern | So hoch dürfen Türschwellen sein

Der Hersteller gibt an, dass der Roborock Q8 Max+ etwa 2 cm hohe Schwellen überwinden kann. In unserem Test hat der Saugroboter dies bei einer scharfen 90° Kante auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Er hat 2 cm überwunden, was heutzutage der Durchschnitt aller Saugroboter darstellt. Nur wenige klettern höher hinaus. Es gibt aber auch Roborock-Modelle, die die 2 cm nicht schaffen.

Roborock Q8 Max+ - Der Saugroboter kann Türschwellen in einer Höhe von 2 cm überwinden

SAUGEN | Kann die Saugleistung des Roborock Q8 Max+ überzeugen?

Roborock gibt an, dem Roborock Q8 Max+ 5.500 Pascal Saugkraft spendiert zu haben. Mit dieser Saugleistung wäre er etwas über dem Leistungsniveau des Roborock S7 MaxV Ultra. Da wir vergleichbare Werte anstreben, unterziehen wir unseren Testgeräten verschiedene Herausforderungen. Um die Saugleistung messen zu können, verteilen wir einen Mix von 100 g Schmutz auf dem Laminatboden in einem kleinen Testareal, der sich aus Vogelsand, Katzenstreu und Holzspäne zusammensetzt. Danach setzen wir die Saugleistung des Geräts auf das Maximum und stellen es in das Testareal. Nach einer ersten Kartenerstellung des Areals, drücken wir nur noch den Startknopf und der Roboter entscheidet selbst, wie er reinigt.

Roborock Q8 Max+ - Wir testen die Saugleistung des Saugroboters

Hartboden | Die gemessene Saugleistung auf Laminat

Unser Test zeigt, dass sich der Aufstieg der Saugleistung gelohnt hat. Auf Hartboden in unserem Testareal hat der Roborock Q8 Max+ sich für eine Reinigungsfahrt im Schachbrettmuster entschieden und dabei gute 98,55 g von 100 g verteiltem Schmutz wieder aufgesaugt. Das ist ein durchaus hervorragendes Ergebnis.

Roborock Q8 Max+ - Die gemessene Saugleistung auf Hartboden

Teppichboden | Die gemessene Saugleistung auf Teppich

Auch auf Teppichboden hat der Saugroboter zeigen müssen, was er leisten kann. Er besitzt eine eigene Teppicherkennung, die durch den Widerstand der Bodenwalzen und Räder auf Teppich ausgelöst wird. Dadurch steigert er seine Saugleistung automatisch auf ein Maximum. Trotzdem haben wir die maximale Saugkraft im Vorfeld aktiviert und dieselbe Menge Schmutz auf kurzfasrigen Teppichboden verteilt. Er konnte in unserem Saugleistungstest auf Teppich starke 74,64 g von verteilten 100 g wieder aufsaugen.

Roborock Q8 Max+ - Die gemessene Saugleistung auf Teppichboden

Eckenreinigung | So tief kommt er in die Ecke

Natürlich möchten wir auch ermitteln, wie viel Schmutz der Saugroboter aus einer Ecke herausbekommt. Dafür verteilen wir immer fünf Maiskörner in einer Ecke, die er danach aufsaugen muss. Wir möchten in diesem Test lediglich zeigen, was das Gerät leistet, so ist der Abstand zu den Maiskörnern immer etwas variabel. In diesem Test hat der Roborock Q8 Max+ lediglich ein einziges Maiskorn aus der Ecke bekommen. Das liegt unter dem aktuellen Durchschnitt, was wir bei vielen anderen Roborock-Modellen schon besser gesehen haben.

Roborock Q8 Max+ - In der Eckenreinigung war er im Test nicht so gut

WISCHEN | Was taugt die Wischfunktion?

Der Roborock Q8 Max+ hat die schon gesehene aktive Wischfunktion mit an Bord. Dabei handelt es sich um die Wischfunktion, die auch schon der Roborock Q7 Max+ oder der Roborock S5 Max mit an Bord hatten. Man kann die Intensität des Wasserzuflusses auf das Tuch in der App in drei Stufen einstellen. Somit eignet sich die Wischfunktion auch für empfindlichere Böden.

Roborock Q8 Max+ - Der Roboter hat eine aktive Wischfunktion mit an Bord

Wischtechnik | Für welches Szenario ist die Wischfunktion geschaffen?

Man darf von solch einer Wischfunktion nicht allzu viel erwarten. Das Wischtuch wird zwar stets mit Wasser aus dem Wassertank des Roboters versorgt, verfügt aber nicht über eine vibrierende oder auf Teppich anhebbare Technik. Somit wird lediglich ein feuchtes Tuch im Saugvorgang hinterhergezogen. Dieses ist in der Lage, liegengelassenen Staub im Nachgang aufzuwischen und so den Boden stetig am Glänzen zu halten. Auch leichte Fußabdrücke werden dadurch entfernt, jedoch eignet sich die Wischfunktion nicht dafür, hartnäckige Verschmutzungen aufzuwischen.

Roborock Q8 Max+ - Die Wischfunktion kann keine hartnäckigen Verschmutzungen entfernen!

Teppich | Umfährt er Teppichboden im Wischdurchgang?

Teppichboden stellt beim Wischen ein größeres Problem dar. Er hat nämlich keine automatische Vermeidung von Teppich im Wischdurchgang. So zieht er seinen feuchten Wischmopp ohne zu zögern darüber hinweg. Um dies zu vermeiden, muss man umständlich genaue wischfreie Zonen in der App auf die Karte einzeichnen. Das finde ich ein wenig schade, da neue Saugroboter heutzutage mindestens eine Vermeidung von Teppich im Wischmodus haben.

Roborock Q8 Max+ - Das Wischtuch wird ohne wischfreie Zonen über den Teppich gezogen!

APP | Wie wird der Roborock Q8 Max+ gesteuert?

Die Firma Roborock hat eine geniale Softwareabteilung. Diese hat mit den Jahren die zuverlässigste und einfachste Steuerungsmöglichkeiten für Saugroboter entwickelt, die ich kenne. Somit muss man sich als Anfänger nicht durch ein Wirrwarr an Einstellungen quälen, sondern bekommt alles deutlich und einfach erklärt. Ebenfalls muss man sich keine Sorgen um verdrehte oder zerstörte Karten machen, da die Roborock Saugroboter solche Fälle kaum mal aufweisen. Ich zeige euch, was für wichtige Einstellmöglichkeiten in der hauseigenen Roborock-App auf euch warten:

Karteneinstellungen

Programme Erstellt auf der ersten Ansicht ein individuelles Reinigungsprogramm, das per Knopfdruck ausgewählt werden kann.
Schnelle Zuordnung Der Roboter erstellt durch kurzes Umschauen eine detaillierte Raumkarte des Haushaltes.
Räume Der Roboter teilt die Karte in einzelne Räume auf, die individuell angepasst werden können.
Raumnamen Man kann jedem Raum einen individuellen Namen geben.
Karte drehen Die Karte kann in 90°-Schritten gedreht werden.
Möbel Man kann eigene Möbel in die Karte einsetzen, die bei einem Klick darauf zur Reinigung angefahren werden.
Fläche Man kann der Fläche der Karte eigene Bodentypen zuweisen.
Laufrichtung Man kann die Bodenmaserung in eine Richtung auslegen und einstellen, dass der Roboter entlang der Maserung fahren soll.
Ablauf Man kann die Reihenfolge einstellen, in der die Räume gereinigt werden.
Mehrfache Kartenspeicherung Man hat die Möglichkeit mehrere Karten anzufertigen und zu speichern.
Sperrzonen Man kann in die Karte Sperrzonen, virtuelle Wände und wischfreie Zonen einzeichnen.
Kartendetails Man kann sich Raumnamen, Bodentypen oder Möbel ausblenden lassen.
Kartentyp Man kann einen Kartentyp auswählen. Dabei kann man zwischen der 2D-Ansicht, der 3D-Ansicht oder der Matrix-Ansicht auswählen.

Roborock Q8 Max+ - App - Die Karte

Reinigungseinstellungen

Automatische Reinigung Der Roboter reinigt den ganzen Haushalt.
Raumreinigung Der Roboter reinigt nur ausgewählte Räume.
Zonenreinigung Der Roboter reinigt eine eingezeichnete Zone.
Saugleistung Die Saugleistung ist in 4 Stufen und einer zusätzlichen MAX+-Stufe einstellbar. Diese jedoch nur dann, wenn keine Wischfunktion eingeschaltet ist.
Strecke Man kann im Saug-Wischmodus entscheiden, ob er schnell oder normal reinigen soll.
Benutzerdefiniert Man kann jedem Raum eine bestimmte Saugleistung und Wischstufe zuweisen.
Teppich-Boost Man kann einstellen, dass der Roboter auf Teppich automatisch seine Leistung maximiert.

Roborock Q8 Max+ - App - Reinigung

Einstellungen der Station und der reaktiven Hindernisvermeidung

Automatische Entleerung Man kann auswählen, ob die Absaugstation aktiv absaugen soll oder nicht.
Enteerungsmodus Man kann zwischen vier verschiedenen Modi auswählen, wie intensiv abgesaugt werden soll.
Reaktive Hindernisvermeidung Man kann die Obstacle Avoidance ein- oder ausschalten.
Weniger Kollision Man kann auswählen, dass der Roboter vorsichtiger mit Hindernissen umgehen soll und sie nicht bzw. kaum berührt.

Roborock Q8 Max+ - App - Hinderniserkennung und Absaugung

Robotereinstellungen

Knopfleuchten Ist dieser Punkt deaktiviert, erlöschen nach 3 Minuten alle Lichter des Roboters auf der Station.
Kindersicherung Durch das Einschalten der Kindersicherung werden die Tasten des Roboters gesperrt.
Nicht stören Ist dieser Modus aktiviert, saugt die Absaugstation nicht automatisch ab und die Roboterstimme verstummt.
Laden außerhalb der Spitzenzeiten Hat man einen variierenden Stromtarif, kann man einstellen, zu welcher Uhrzeit der Roboter aufladen soll.
Offline-Karte Mit dieser Option lässt sich der Roboter nach 12 Stunden Stillstand weiterhin auf der Karte orten, obwohl er ausgeschaltet ist.

Roborock Q8 Max+ - App - Robotereinstellungen

Weitere Einstellungen

Pläne Man kann eine automatische Reinigung programmieren.
Roboterstimme Man kann die Sprache und Lautstärke des Roboters einstellen.
Pin-and-Go Man kann den Roboter, etwa zum Entleeren des Staubbehälters, per Knopfdruck an eine Stelle im Haushalt fahren lassen.
Fernsteuerung Man kann den Saugroboter selbstständig mittels Tasten oder Joystick durch die Wohnung navigieren.
Reinigungsverlauf Man kann vergangene Reinigungen einsehen.
Wartung Man kann einsehen, wie lange die Verschleißteile noch halten und wann sie gewechselt werden müssen.
Benutzerhandbuch Man kann die Betriebsanleitung einsehen.
Firmware-Updates Man kann die Firmware-Updates auf manuell oder automatisch stellen.
Gerätefreigabe Man kann die Steuerung des Roboters für andere Roborock-App-Konten freigeben.
Gerät löschen Man kann den Saugroboter deinstallieren.
Sprachsteuerung Der Saugroboter ist mit den gängigen Sprachassistenten Alexa, dem Google Assistant und Siri verknüpfbar.

Roborock Q8 Max+ - App - Weitere Einstellungen

FAZIT | Meine Meinung über den Roborock Q8 Max+

Roborock hat mit dem Roborock Q8 Max+ einen starken Saugroboter mit Absaugstation auf den Markt gebracht, der trotz seiner Klassifizierung in der Mittelklasse auch Features hat, die im High-End-Bereich zum Einsatz kommen. So ist nicht nur eine intelligente Lasernavigation mit an Bord, sondern auch die Reactive Tech Obstacle Avoidance aus dem Roborock S7 Max Ultra oder Roborock Q Revo. Zudem verfügt er über das DuoRoller Doppelwalzensystem, was sogar im aktuellen Spitzenmodell, dem Roborock S8, verbaut wird.

Roborock Q8 Max+ - Der Saugroboter mit Absaugstation hat sich im Test gut geschlagen!

Bei der Wischfunktion muss man jedoch Abstriche machen, da diese sich nur dafür eignet, liegengebliebenen Staub oder Fußabdrücke zu entfernen. Eine vibrierende oder anhebbare Eigenschaft besitzt diese nicht. Dafür ist eine vollautomatische Absaugstation namens RockDock Plus im Lieferumfang enthalten, die selbstständig nach jeder Reinigung den Staubbehälter des Roboters entleert. Somit muss man sich um diesen Part nicht mehr selbst kümmern. Gerade in Haushalten mit Tieren ist der Roborock Q8 Max+ sicherlich ein bedeutsamer Haushaltshelfer, der auch gerne öfter am Tag losgeschickt werden kann. Zudem ist die App stabil, innovativ und in meinen Augen absolut gelungen.

Roborock Q8 Max+ - Eine einfache Alternative

Kaufen | Lohnt sich das Geld?

Auf Amazon haben die potenziellen Kunden zugeschlagen! Zum aktuellen Zeitpunkt (Ende September 2023) ist der Roborock Q8 Max+ nur noch ohne Absaugstation erhältlich. Mit Absaugstation ist er aktuell vergriffen. Das zeigt, dass deutliches Interesse an dem Roboter vorherrscht. Und tatsächlich muss ich sagen, dass dieser Saugroboter sich genau für diejenigen eignet, die keine Multifunktionsreinigungsstation mit Moppwäsche, Absaugstation, Wassertankbefüllung oder Mopptrocknung benötigen. Das Gerät ist durchaus zu empfehlen und gerade in der schwarzen Version mit goldenen Zierelementen finde ich ihn richtig schön. Punktabzug und eine dementsprechende Testnote bekommt er nur deswegen, weil er eben nicht über die High-End-Features der Spitzenmodelle auf dem Markt verfügt.

Wer nicht einmal eine Absaugstation benötigt, bekommt den Roborock Q8 Max auch einzeln zu kaufen. Dadurch spart man sich noch einmal ein paar Euros. Wer jedoch ein Spitzenmodell benötigt, der wirklich alle Features vereint, sollte sich unbedingt mal den Dreame L20 Ultra, den Dreame L10s Ultra, den Roborock Q Revo oder den Roborock S8 Pro Ultra anschauen. Wer dabei auch ein wenig sparen möchte, der schaut sich gleich mal den Roborock S7 Max Ultra an.

SAUGROBOTER FINDER | Hier findest man DEN Saugroboter!

Ihr haltet nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu euren Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann werft einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf euren Bedürfnissen abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter-, Wischroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die ihr detailliert vergleichen könnt. Man hat dabei, die Möglichkeit die individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso könnt ihr auch Features ausblenden, die so gar nicht benötigt werden oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schaut euch unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen für euch passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr persönlich lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir dir ebenfalls eine große Anlaufstelle nennen. Besucht dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 107945


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter