Roborock S7 Max Ultra | Test des besseren Pros!

Inhaltsverzeichnis

Roborock hat nach der neuen S8-Serie wieder einen neuen Saug-Wischroboter aus der S7-Serie vorgestellt. Der Roborock S7 Max Ultra ist ein optimierter Roborock S7 Pro Ultra, der jetzt zusätzlich eine Mopptrocknung und eine Obstacle Avoidance mit an Bord hat.

Deal

19.07.2023 – Aktuell ist der Roborock S7 Max Ultra in vielen Onlineshops für 949,00 € zu bekommen. Hier kommst du zum DEAL.

VOR- & NACHTEILE | Roborock S7 Max Ultra

Damit ihr genau wisst, ob der Saugroboter mit Multifunktionsreinigungsstation überhaupt zu euch und eurem Haushalt passt, stelle ich dir hier seine Stärken und Schwächen vorab vor:

Vorteile
Nachteile
  • Wischplatte kann nicht abgenommen werden
  • Integrierter, nicht herausnehmbarer Wassertank

TEST | Roborock S7 Max Ultra als stärkerer S7 Pro Ultra!

Unerwartet hat Roborock einen optimierten Roborock S7 Pro Ultra auf den Markt gebracht, der ein paar Kritikpunkte des Vorgängers ausradieren soll. Die Neuerungen fallen auf den ersten Blick gar nicht so ins Gewicht, jedoch steckt wieder einmal das Neue im Detail. Es gibt jetzt eine verbaute Obstacle Avoidance, die Saugleistung wurde erhöht und auch bei der Multifunktionsreinigungsstation hat sich etwas getan.

Roborock S7 Max Ultra - Der starke Nachfolger des Roborock S7 Pro Ultra im Test!

KAUFEN | Hier findest du den Roborock S7 Max Ultra

Roborock S7 Max Ultra

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Roborock S7 Max Ultra

Allgemein

Erscheinungsdatum06/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Maße Reinigungsstation (B/T/H)41,5 x 50,5 x 42,0 cm
Gewicht4.67 kg
Saugleistung5500 pa
Vol. Staubbehälter350 ml
Vol. Wassertank200 ml
Vol. Staubbehälter Station2500 ml
Vol. Frischwasser Station3000 ml
Vol. Abwasser Station2700 ml
Mopp Hebehöhe5 mm
Heißwasser Temperaturnicht vorhanden
Lautstärke67 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer180 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ vibrierend / oszillierend
+ anhebbar auf Teppich
+ erkennt Teppiche

Reinigungsstation

Saug-Waschstation inklusive
+ Roboter Wassertank auffüllen
+ Mopp Trocknungsfunktion

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kamera / strukturiertes Licht

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten
3D-Karte

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant
Siri

Alle Angaben ohne Gewähr

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Roborock bedanken, die mir den Roborock S7 Max Ultra für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Roborock S7 Max Ultra abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 99,58 von 100
Saugleistung Teppich 78,14 von 100
Wischleistung 3,25 von 4
Wischtechnologie 6 von 8
Eckenreinigung 2 von 5
Klettern 1,9 von 2,4
Navigationstechnologie 9 von 10
Navigation 4,5 von 5
Hinderniserkennung 2 von 5
Reinigungsstation 8 von 13
Qualität 4 von 4
App-Funktion 4 von 4
Bauform 4 von 5
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Was ist alles beim Roborock S7 Max Ultra enthalten?

Der Roborock S7 Max Ultra kommt mit bekanntlich wenig Lieferumfang zu euch nach Hause. Er ist innerhalb kürzester Zeit direkt einsatzbereit. Ausgepackt gibt es neben dem Saugroboter die Multifunktionsreinigungsstation, einen Ersatzstaubbeutel, ein Stromkabel und die Bedienungsanleitung.

Der Lieferumfang des Roborock S7 Max Ultra Testgerät ist nicht sonderlich üppig

DESIGN | Wie sieht der Roborock S7 Max Ultra aus?

Der Roborock S7 Pro Ultra und S7 Max Ultra sind zwei fast identische Geräte. Wenn du jedoch genauer hinschaust, siehst du auf der Vorderseite eine Obstacle Avoidance, die der S7 Pro Ultra nicht hat. Diese ist in meinen Augen auch schicker designt worden als noch bei den Vorgängermodellen.

Der Roborock S7 Max Ultra und der Roborock S7 Pro Ultra im direkten Vergleich

Oberseite | Überzeugt mit schlichtem, aber schickem Aussehen

Wie bei allen anderen Modellen befindet sich auf der Oberseite des Saugroboters ein Laserturm, der für die Navigation verantwortlich ist. Des Weiteren findet man drei Tasten, die folgende Steuermöglichkeiten bereithalten:

  • Power Taste: Mit dieser Taste kann man den Saugroboter ein- und Ausschalten sowie die Reinigung starten, pausieren oder fortsetzen.
  • Home Taste: Mit dieser Taste schickt man den Saugroboter zurück zur Reinigungsstation.
  • Spotclean Taste: Mit dieser Taste reinigt der Saugroboter einen 1,5 × 1,5 m großen Bereich. Bei längerem Drücken kann man zudem eine Tastensperre aktivieren oder deaktivieren.

Roborock S7 Max Ultra - Mit diesen Tasten kannst du den Saugroboter manuell steuern.

Front & Heck | Hier sind Sensoren und der Wassertank zu finden

Am Heck des Roboters erkennt man, dass der Wassertank jetzt fest verbaut wurde und lediglich ein Füllstutzen für die Befüllung vorhanden ist. Das Auffüllen oder Herausnehmen von Hand ist nicht möglich. Dieser Schritt ist aber auch nicht notwendig, da sich die Reinigungsstation um die Befüllung kümmert.

Hier füllt die Station das Wischwasser des Roborock S7 Pro Ultra auf

Im Inneren | Ein Roborocktypischer Anblick

Unter der Klappe kommt einem ein vertrautes Bild entgegen. Neben der WLAN Statusleuchte sitzt erneut der Resetknopf und direkt davor der leicht entnehmbare Staubbehälter.

Roborock S7 Max Ultra - Unter der Haube findet man eine WLAN Statusleuchte, einen Resetknopf und natürlich den einfach entnehmbaren Staubbehälter.

Der vollständig transparente Behälter wird primär von der Multifunktionsreinigungsstation geleert. So wirst du diesen selten zu Gesicht zu bekommen. Dementsprechend besitzt er auch keine Klappe zum Ausleeren, sondern ist lediglich durch den Feinstaubfilter zu öffnen. Eine Rückschlagklappe, die den Schmutz im Behälter hält, fehlt. Da dieser aber ohnehin kaum entnommen wird, ist auch diese nicht unbedingt notwendig.

So sieht der Staubbehälter des Roborock S7 Max Ultra aus

Unterseite | Hier ist die Saug- und Wischtechnik zu finden

Auf der Unterseite hat sich ebenfalls nichts verändert. Hier gibt es die große rote Gummibodenbürste, einen Ultraschallsensor für die Teppicherkennung, die verbaute Wischplatte inklusive Wischmopp, die Ladekontakte, vier Absturzsensoren und eine Seitenbürste.

Roborock S7 Max Ultra - Die Unterseide des Saugroboters offenbart viele Features.

Seitenbürste | Jetzt wieder mit Borsten

Die Seitenbürste hingegen besitzt, im Gegensatz zu der des Vorgängers, jetzt Borsten. Diese machen vorwiegend auf Teppichboden einen besseren Eindruck, da sie sich schwerer in den langen Fasern verheddert. Das war ein großer Kritikpunkt der vollständig aus Kunststoff bestehenden Seitenbürste.

Die Seitenbürste des Roborock S7 Max Ultra ist anders als die des Roborock S7 Pro Ultra

Bodenbürste | Haare wickeln sich seltener auf

Die vollständig aus Gummi bestehende Bodenbürste ist einfach herausnehmbar und verfügt über praktische Aufhängungen, die einfach herausgezogen werden können. So lassen sich Haare schnell und unkompliziert abziehen. Durch das Design der Bürste wickeln sich viel schlechter Haare auf ihr auf, als etwa auf eine Kombibürste, die aus Borsten und Gummilamellen besteht.

Die Vollgummi Bodenbürste des Roborock S7 Max Ultra ist leicht zu entnehmen

Wischplatte | Vibriert, ist aber nicht abnehmbar

Die Wischplatte ist im Übrigen fest montiert und nicht abnehmbar. Das bedeutet, möchtest du das Wischpad wechseln, musst du den Roboter aus seiner Station nehmen und umdrehen. Das haben wir als weniger praktisch empfunden. Das Vibrationsmodul auf der Wischplatte vibriert während der Reinigung, und ahmt ein Schrubben nach.

Beim Wechseln des Wischpads, musst du den Saugroboter herumdrehen!

MULTIFUNKTIONSREINIGUNGSSTATION |So sieht das Empty Wash Fill Dock aus

Im Grunde hat sich das Empty Wash Fill Dock, so nennt Roborock die Multifunktionsreinigungsstation der Roborock Saugroboter, bis auf eine Kleinigkeit zum Vorgänger nicht verändert. Dieses Detail macht jedoch einen großen Unterschied aus.

Das Design der Reinigungsstation ist reine Geschmackssache

Vollständig in Weiß und Schwarz gehalten, kommt das alte Design schöner zur Geltung als in der schwarzen Version. Der Aufbau ist jedoch grundlegend gleich geblieben.

Tanks | Immer frisches Wasser für die Reinigung

Auf der Oberseite findet man einen großen Frischwassertank, einen Abwassertank und eine Abdeckung, unter der sich ein Staubbeutel befindet. Die Tanks sind herausnehmbar und dessen Deckel lässt sich für die Befüllung und Entleerung am Behälter arretieren.

Roborock S7 Max Ultra - Die Reinigungsstation verfügt über einen Frischwassertank, einen Abwassertank und einem Staubbeutel, in dem der Schmutz landet.

Kabel | Kein herumliegender Kabelsalat

Auf der Rückseite befindet sich eine große Kabelaufwicklung. Das ist praktisch, da einem damit vermeintlicher Kabelsalat erspart bleibt. Die beidseitige Kabelführung bringt den Vorteil, dass der Saugroboter überall aufgestellt werden kann.

Auf der Rückseite der Reinigungsstation befindet sich ein praktisches Kabelmanagement

Waschen | Moppwäsche während und nach jeder Reinigung

Vor, während und nach jeder Reinigung, wäscht die Station das Wischpads des Saugroboters aus, damit dieses stetig im sauberen Zustand den Dienst antreten kann. Man kann einstellen, dass nach einer bestimmten Quadratmeterzahl das Wischpad gereinigt werden soll, oder nach jeder Zimmerreinigung. Damit lässt Kreuzkontamination verhindern.

In unseren Tests hat alles technische an der Station einwandfrei funktioniert

Befüllen & Trocknen | Durch und durch versorgt

Des Weiteren füllt die Station auch jedes Mal den Wassertank des Roborock S7 Max Ultra nach, damit diesem niemals das Frischwasser beim Wischvorgang ausgeht. Dieser Vorgang funktioniert völlig automatisch. Sobald die Reinigung beendet wurde und das Wischpad sauber ist, wird jetzt brandneu das Wischpad mit heißer Luft durch kleine Löcher getrocknet. Das Verhindert schlechte Gerüche und das Ansiedeln von Keimen und Bakterien.

Das alles kann die Reinigungsstation des Roborock S7 Max Ultra

Absaugen | Der Schmutz landet im Staubbeutel

Natürlich kann die Station auch nach jeder Reinigung den Staubbehälter des Roboters aussaugen. Der Schmutz wird dabei in hörbarer Lautstärke durch einen starken Unterdruck aus dem Behälter direkt in einen Staubbeutel in der Station gesaugt. Dieser ist auswechselbar und verschließt sich bei Entnahme. So hast du auch als starker Allergiker keinerlei Probleme. Das Volumen von 2,5 Litern hält mehrere Wochen stand, bevor der Staubbeutel getauscht werden muss.

Die Reinigungsstation des Roborock S7 Max Ultra wäscht nicht nur die Mopps aus, sondern entleert auch den Staubbehälter

Vorher & Nachher | Die Waschleistung der Station

Wir haben getestet, wie effektiv das Reinigen des Wischpads durch die Station funktioniert und das Ergebnis hat uns überrascht! Dafür haben wir in unserem Wischtest, der später im Bericht folgt, eingetrocknetes Ketchup aufwischen lassen. Die Waschleistung der Multifunktionsreinigungsstation hat überzeugt. Das Wischpad wurde wieder schön sauber.

Wir zeigen, wie hervorragend die Reinigungsstation des Roborock S7 Max Ultra das Wischpad nach jeder Reinigung auswäscht.

NAVIGATION | Wie fährt der Roborock S7 Max Ultra durch die Gegend?

Dank der verbauten Lasernavigation, kann der Roborock S7 Max Ultra intelligent durch eure heimischen vier Wände fahren. Dabei versucht er stetig in geraden Bahnen zu fahren und nur bei einem Richtungswechsel zu drehen. Das funktioniert in unserem Test hervorragend präzise.

Der Roborock S7 Max Ultra navigiert intelligent

Häuser, Etagen, Zimmer | Die vorsichtige Bahnfahrt

Wände und Möbel werden dabei so gut erkannt, dass sie kaum berührt werden. Mit schwarzen Objekten hat er jedoch, wie jeder andere Saugroboter, seine Schwierigkeiten. Das wundert mich aber auch nicht, da die Lasernavigation mit einem Laserstrahl funktioniert, der reflektiert und zurück zum Roboter geführt wird. Schwarz schluckt bekanntlich Licht und so wirft nicht jedes schwarze Objekt eine Reflexion zurück.

Er versucht stets einen logischen und effektiven Reinigungsablauf an den Tag zu legen. Er fährt immer den längsten Weg ab und optimiert somit die Reinigungsdauer.

Die Laser-Navigation bringt ihn dazu, in geraden Bahnen zu fahren

App-Vorteile | Funktionen dank Lasernavigation

Der Roboter erstellt vor der ersten Reinigung eine Karte des Haushaltes, in die man dann Sperrzonen einstellen kannst, die der Roboter meidet. Dafür schaut er sich in einer schnellen Kartierungsfahrt um. Ebenfalls lässt sich die erstellte Karte in verschiedene Räume individuell einteilen. Der Roborock S7 Max Ultra ist ebenso in der Lage mehrere Karten zu speichern, um mehrere Stockwerke abzudecken.

Hinderniserkennung | Erkennt er herumliegende Gegenstände?

Ganz neu ist eine verbaute Obstacle Avoidance in der Front, die Roborock Reactive Tech nennt. Diese erkennt, wenn nicht aufgeräumte Objekte vor dem Saugroboter auftauchen. Sie erkennt Schuhe, Socken oder Ähnliches, muss jedoch bei zu kleinen Gegenständen wie kleinen Kabeln passen. Diese wurden im Test leider immer überfahren und dabei sogar beschädigt.

In unserem Test zeigte sich, dass er zu kleine Hindernisse wie Kabel nicht mit seiner Obstacle Avoidance erfasst

Gerade in Haushalten mit Kindern oder Haustieren, in denen oftmals Spielzeug oder Klamotten herumliegen, kann solch eine intelligente Hindernisvermeidung einen großen Mehrwert darstellen. Man möchte einfach nicht, dass der Saugroboter irgendwelche Gegenstände einsaugt oder in der Gegend herumschiebt. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass sie reibungslos funktioniert. Dabei ist uns im Test aufgefallen, dass die Reactive 3D Technologie des Roborock S8 Pro Ultra deutlich besser funktioniert als die Reactive Tech Technologie.

Socken, Schuhe und Ähnliches erkennt der Roborock S7 Max Ultra zuverlässig und umfährt sie

Klettern | Wie hoch kann er Schwellen erklimmen?

Mit einer Steigfähigkeit von 2 cm, gibt Roborock die Türschwellenüberwindung des Roborock S7 Max Ultra an. In unserem Test hat er das bei einer scharfen 90° Kante nicht ganz geschafft. Um einen Millimeter musst der Saugroboter passen, überwand jedoch immer zuverlässig die 1,9 cm. Wenn man abgerundete Kanten im Haushalt hat, dann kann er aber höher klettern.

Der Roborock S7 Max Ultra konnte in unserem Test keine 2 cm überwinden. Dafür packte er locker 1,9 cm.

SAUGEN | Kann die der Roborock S7 Max Ultra überzeugen?

Roborock hat dem Roborock S7 Max Ultra stolze 5.500 Pascal Saugleistung spendiert. Das ist ein Anstieg von 400 Pascal, gegenüber dem Roborock S7 Pro Ultra. Das hört sich anfangs nach viel mehr Leistung an, ist im Vergleich jedoch nicht bei jedem Modell eine ersichtliche Verbesserung.

Laminat | So schneidet er auf Hartboden ab

In unseren Tests muss jedes Gerät durch ein kleines Areal fahren und so viel Schmutz aufsaugen wie möglich. Wir verteilen dafür 100 g einer immer gleichbleibenden Mischung aus Vogelsand, Katzenstreu und Holzspäne. Der Roborock S7 Max Ultra konnte in diesem Saugtest stolze 99,58 g der 100 g auf Hartboden wieder einsaugen! Ein Spitzenergebnis.

Der Roborock S7 Max Ultra hat im Test auf Hartboden richtig abgeliefert!

Teppich | Wie viel zieht er aus Fasern?

Auf Teppichboden sieht die Sache ganz ähnlich aus. Im Test schaffte er dieselbe Mischung mit einer Menge von 78,14 g von 100 g aufzusaugen. Auch das ist ein wirklich starkes Ergebnis. Wenn man jetzt noch in der App die mehrfache Teppichreinigung aktiviert, dann widmet er sich diesem noch intensiver. Mit dieser Einstellung schafft er sogar noch ein besseres Ergebnis. Zudem steigert der Saugroboter seine Saugleistung auf Teppichboden, dank Ultraschallsensor, automatisch auf ein Maximum. Dieser Schritt war jedoch hinfällig, da wir vor jedem Test im Testareal die Saugleistung manuell auf die stärkste Stufe stellen.

Auch auf Teppichboden hat der Roborock S7 Max Ultra im Test überzeugen können

Ecken | Wie tief kommt er rein?

Die verbaute Obstacle Avoidance ist meistens dafür verantwortlich, dass ein Saugroboter nicht tief genug in eine Ecke kommt. Bevor er die gegenüberliegende Wand mit dem Bumper berührt, entscheidet sich der Roborock S7 Max Ultra dafür, diese nicht zu berühren und dreht ein. In unserem Test schafft es der Roboter zwei von fünf Maiskörnern wieder aufzusaugen. Das Ergebnis befindet etwas unter dem allgemeinen Durchschnitt.

Der Roborock S7 Max Ultra hat in unserem Test zwei von fünf Maiskörnern wieder aufgesaugt, die wir in einer Ecke verteilt haben

WISCHEN | Kann der Roborock S7 Max Ultra das Wischen von Hand ersetzen?

Um es von Anfang an klarzustellen, ein Saugroboter mit Wischfunktion kann das Wischen von Hand nicht vollständig ersetzen. Jedoch kommen die Topmodelle auf dem Markt schon so gut an ein Wischen von Hand heran, dass man deutlich weniger selbst nachwischen muss.

Der Roborock S7 Max Ultra besitzt eine vibrierende Wischfunktion

Sonic Mopping | Schrubben mit Vibration

Verbaut hat der Hersteller eine Wischplatte mit Vibrationsmodul. Diese Technologie nennen sie Sonic Mopping. Das vibrierende Modul schafft mit 3.000 Schwingungen pro Minute eine ähnliche Reinigungsfunktion, wie Schallreinigungsgeräte. Das Ergebnis in unserem Wischtest, in dem wir Kaffee und Ketchup angeföhnt haben, ist toll und kann sich sehen lassen.

Unser Wischtest zeigt, wie hervorragend der Roborock S7 Max Ultra mit hartnäckigen Verschmutzungen zurecht kommt

VibraRise | Niemals nasser Teppich!

Die Wischplatte hat außerdem den Vorteil, dass sie auf Teppichboden automatisch angehoben wird, damit der Teppich nicht nass wird. Auch das hat im Test blitzschnell funktioniert, dank des verbauten Teppichsensors. Für meinen Geschmack könnte sich das Wischtuch ein wenig höher in die Luft anheben, da gerade einmal 5 mm nicht hoch ist. Hochflorige Teppichböden sollten also lieber gemieden werden, was in der App einstellbar ist.

Sobald der Roborock S7 Max Ultra Teppichboden erkennt, hat er im Test sein Wischpad in die Luft gehoben. Diese Technik nennt Roborock VibraRise

APP | Das bietet dir der Funktionsumfang über das Smartphone

Wie jeder moderne Saugroboter wurde auch der Roborock S7 Max Ultra mit einer genialen App-Steuerung ausgestattet. Du kannst ihn zwar über die am Roboter befindlichen Knöpfe steuern oder ihn sogar per Sprache mittels externer Sprachassistenten losschicken, jedoch bekommst du den vollen Funktionsumfang nur mit der Roborock-App. In folgenden Tabellen zeige ich dir die einzelnen verfügbaren Optionen.

Karte

Routinen erstellen Über die Startseite hast du die Möglichkeit verschiedene Programme anzulegen. Mit einem Klick sind individuelle Aufgaben auslösbar.
Kartenerstellung Der Roboter erstellt in einer schnellen Rundfahrt eine detaillierte Karte deines Zuhauses.
Raumeinteilung Der Roboter unterteilt die Karte in verschiedene Räume. Diese können manuell angepasst werden.
Möbel Die Karte bietet dir die Möglichkeit unterschiedliche Möbel einzusetzen. Mit einem Klick auf das Möbelstück beginnt der Roboter die Reinigung um dieses herum.
Bodentyp Der Bodentyp kann in der Karte eingesetzt und sogar nach Bodenausrichtung angepasst werden. Bei der Reinigung hält sich der Roboter an diese Bodenausrichtung.
Kartenansicht Die Karte kann in 2D, 3D oder in einer Matrix-Ansicht angezeigt werden.
Kartendrehung Die Karte kann nach Belieben gedreht und ausgerichtet werden.
Sperrzonen Virtuelle Wände oder Zonen können in die Karte eingezeichnet werden. Ebenso können wischfreie Zonen erstellt werden. Der Roboter meidet diese Bereiche je nach Reinigungsart.
Kartenspeicherung Der Roboter kann mehrere Karten speichern und somit mehrere Stockwerke abdecken.
Kartenwiederherstellung Du kannst bei einem Verschieben der Karte diese im Vorfeld durch eine Sicherungskopie speichern und erneut wiederherstellen.

Roborock S7 Max Ultra - App - Die Karte und dessen Funktionen

Reinigungsmöglichkeiten

Reinigungsmöglichkeiten Der Roboter kann entweder den gesamten Haushalt reinigen oder nur bestimmte Zimmer. Ebenso ist eine Zonenreinigung möglich.
Saugen & Wischen Im Saugen & Wischen-Modus kann der Roboter beides gleichzeitig bewältigen. Hier kannst du unter 4 Saugstufen und 3 Wasserflussstufen wählen.
Wischen Der Roboter kann auch nur Wischen. Dabei kann man 3 Wischstufen und verschiedene Modi auswählen. So ist ein intensiveres Wischen möglich.
Saugen Der Roboter kann auch nur Saugen. Dabei kann man zwischen 4 Saugstufen auswählen. Die 5500 Pascal sind durch einen zusätzlichen Modus im reinen Saugvorgang auswählbar.
 Individuelle Leistung Für jeden Raum ist eine individuelle Reinigungsleistung und Abfolge programmierbar.

Roborock S7 Max Ultra - App - Die Reinigungsmöglichkeiten

Obstacle Avoidance

Reaktive Hindernisumgebung Das Vermeiden von Hindernissen lässt sich aktivieren oder deaktivieren. Bei Deaktivierung wird Reactive 3D vollständig ausgeschaltet.
Weniger Kollisionsmodus In diesem Modus nimmt der Roboter deutlich mehr Abstand zu Wänden und Möbeln.
Haustierdetails Bei Aktivierung versucht der Roboter die Hinterlassenschaften deines Haustieres besser zu erkennen. Das führt bedingt zu einer schlechteren Reinigungsleistung.

Roborock S7 Max Ultra - App - Die Obstacle Avoidance

Multifunktionsreinigungsstation

Moppwäsche-Intervall Du kannst die Häufigkeit der automatischen Rückkehr zur Moppwäsche auswählen. Dazu stehen dir Möglichkeiten, wie alle 10 bis 50 Minuten in 10 Minuten-Abschnitten und per Raum bereit.
Moppwäsche-Modus Du kannst die Waschintensität je nach Verschmutzungsgrad in 3 Stufen auswählen.
Automatische Entleerung Du kannst die Absaugstation aktivieren oder deaktivieren, wie auch dessen Stärke je nach Verschmutzungsgrad einstellen.
Automatisches Trocknen Du kannst das Trocknen des Wischpads aktivieren oder deaktivieren und auch auf 2, 3, oder 4 Stunden einstellen.

Roborock S7 Max Ultra - App - Einstellungen der Station

Robotereinstellungen

Knopfleuchten Diese kann man aktivieren oder deaktivieren.
Kindersicherung Man kann in der App die Knöpfe am Roboter sperren.
Nicht-Stören-Modus Man kann eine Zeit einstellen, in der der Roboter seine Lichter ausschaltet und seine Reinigung nicht fortsetzt, falls der Akku leer ist.
Ladeeinstellungen Der Roboter ist in der Lage, außerhalb der Spitzenzeiten aufgeladen zu werden. Die Zeit ist dafür individuell einstellbar.
Offline-Karte Wenn das Gerät leer ist oder nach 12 Stunden sich ausschaltet, kann der letzte Standpunkt auf der Karte eingesehen werden.
Teppicheinstellungen Der Roboter kann auf Teppichboden automatisch seine Leistung erhöhen.
Wischplatte Die Wischplatte kann für Teppichboden eingestellt werden. Dabei hebt er diese entweder in die Höhe, vermeide oder ignoriert den Teppichboden beim Wischen.
Roboterstimme Der Roboter gibt über eine Sprachausgabe verschiedene Informationen aus. Viele verschiedene Sprachen sind einstellbar. Ebenso ist die Lautstärke anpassbar.
Bodenreinigungseinstellungen Du kannst die Fahrtrichtung des Roboters an der Bodenstruktur ausrichten.

Roborock S7 Max Ultra - App - Die Robotereinstellungen

Weitere Einstellmöglichkeiten

Automatische Reinigung Der Roboter ist in der Lage, zu einer individuellen Zeit die Reinigung zu beginnen. Dabei kannst du wählen, zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag und in welchen Räumen mit welcher Leistung gereinigt werden soll.
Pin-and-Go Du kannst den Roboter an einen bestimmten Punkt auf der Karte schicken.
Fernsteuerung Du kannst den Roboter manuell über eine virtuelle Fernsteuerung navigieren.
Reinigungsverlauf Vergangene Reinigungsdurchgänge können in einem Protokoll eingesehen werden.
Wartung Du kannst einsehen, wann der Austausch der Verschleißteile notwendig ist.
Benutzerhandbuch Du kannst die Anleitung einsehen.
Updates Firmware-Updates können entweder automatisch oder manuell installiert werden.
Sprachsteuerung Der Roboter ist über externe Sprachassistenten steuerbar. Der Roboter unterstützt Alexa, Google und Siri. Dabei sind mit Siri sogar Kurzbefehle auf dem Smartphone möglich.
Gerätefreigrabe Du kannst die Steuerung des Roboters mit anderen Roborock-App-Accounts teilen.

Roborock S7 Max Ultra - App - Weitere Einstellungen

UNTERSCHIEDE | Die S7-Serie auf einem Blick

Roborock S7Roborock S7 PlusRoborock S7 Pro UltraRoborock S7 Max UltraRoborock S7 MaxVRoborock S7 MaxV PlusRoborock S7 MaxV Ultra
Ladestation
Absaugstation
Multifunktionsreinigungsstation (Moppwäsche, Absaugen & Co.)
Moppreinigung
Wassertankbefüllung
Anhebbarer Mopp
Obstacle Avoidance
Weitere Infos beiAmazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon 

FAZIT | Meine persönliche Meinung zum Roborock S7 Max Ultra

Roborock hat mal wieder reife Leistung vollbracht. Klar, ein Roborock aus der S7-Reihe auf den Markt bringen, nachdem die Roborock S8-Reihe vorgestellt wurde, ist schon etwas verwirrend. Dennoch ist der Roborock S7 Max Ultra ein gelungenes Update des Roborock S7 Pro Ultra.

Wie immer überzeugt der Roborock nicht nur durch seine hervorragende Verarbeitung und seiner zuverlässigen Art, sondern auch durch seine Funktionsfülle. Er wischt, saugt, passt auf, meidet Hindernisse, navigiert intelligent und macht keinen Teppich nass. Man kann sich also bequem zurücklehnen, während der Fußboden vollautomatisch gereinigt wird.

Der Roborock S7 Max Ultra konnte im Test auf voller Linie überzeugen!

Der Preis ist zu Anfang bei 949,00 € angelegt, was durchaus okay ist. Für diese Funktionsfülle ist das ein fairer Preis, zumindest im Vergleich mit anderen Topmodellen des Herstellers und anderer Firmen. Vor diesen muss sich der Roborock S7 Max Ultra nämlich nicht verstecken. Wer einfach einen Saugroboter mit zahlreichen und zuverlässigen Funktionen sucht, der auch noch zuverlässig und selbstständig unterwegs ist, der kann beruhigt zugreifen!

SAUGROBOTER FINDER | Wo finde ich den passenden für mich?

Du hältst nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu deinen Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt dich? Dann wirf einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für dich einen auf deine Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter-, Wischroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die du detailliert vergleichen kannst. Du hast dabei die Möglichkeit, deine individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso kannst du auch Features ausblenden, die du gar nicht benötigst oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schau dir unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und du wirst schnell einen für dich passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn du lieber auf Erfahrungswerte baust, dann können wir dir ebenfalls eine Anlaufstelle bieten. Besuche dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stelle deine Fragen und bekomme in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klicke für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 101978


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter