Roborock S8 Pro Ultra | TEST der Wundermaschine!

Inhaltsverzeichnis

Mit dem Roborock S8 Pro Ultra hat der Saugroboter Hersteller den Vorgänger in vielen Punkten verbessert. Nachdem der Roborock S7 MaxV Ultra nur eine Hauptbürste und eine Vibrationseinheit an der Wischplatte hatte, wurden beide Features im aktuellen Topmodell verdoppelt. Was sich sonst noch alles verbessert hat, zeige ich dir in diesem Test!

VOR- & NACHTEILE | Roborock S8 Pro Ultra

Um direkt einen Überblick über die Stärken und Schwächen des Saug-Wischroboters zu bekommen, habe ich sie dir hier einmal aufgelistet. So weißt du direkt, ob das Modell für dich infrage kommt.

Vorteile
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Wischplatte kann nicht abgenommen werden

TEST | Am Roborock S8 Pro Ultra muss sich die Konkurrenz messen!

Wenn Roborock einen neuen Saugroboter ankündigt, schlägt diese Meldung immer hohe Wellen. Besonders dann, wenn es sich um das neue Spitzenmodell handelt. Es nennt sich Roborock S8 Pro Ultra und glänzt, wie dessen Vorgänger, wieder mit einer ausgeklügelten Multifunktions-Reinigungsstation, einer vibrierenden, anhebbaren und aktiven Wischfunktion, einer extrem starken Saugkraft und einer intelligenten Obstacle Avoidance.

Wir haben den Roborock S8 Pro Ultra vollumfänglich getestet

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Roborock bedanken, die mir den Roborock S8 Pro Ultra für diesen Test zur Verfügung gestellt haben. Für die Technikfans unter euch, hier die technischen Daten:

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Roborock S8 Pro Ultra

Allgemein

Erscheinungsdatum01/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,3 x 9,65 cm
Maße Reinigungsstation (B/T/H)42,6 x 51,4 x 45,0 cm
Gewicht4.8 kg
Saugleistung6000 pa
Vol. Staubbehälter350 ml
Vol. Wassertank200 ml
Vol. Staubbehälter Station2500 ml
Vol. Frischwasser Station3500 ml
Vol. Abwasser Station2900 ml
Lautstärke67 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer180 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ vibrierend / oszillierend
+ anhebbar auf Teppich
+ anhebbarer Saugschacht
+ erkennt Teppiche

Absaugstation

Saug-Waschstation inklusive
+ Roboter Wassertank auffüllen
+ Mopp Trocknungsfunktion

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser
Kamera / strukturiertes Licht
Kreuzlaser + Kamera / strukt. Licht

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten
3D-Karte

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant
Siri

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den Roborock S8 Pro Ultra

Die Note unseres Testergebnisses war bereits auf dem Titelbild ersichtlich. Wie sie sich zusammensetzt, könnt ihr in dieser Auflistung transparent nachvollziehen. Die Infosymbole erklären alles Weitere:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Roborock S8 Pro Ultra abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 99,29 von 100
Saugleistung Teppich 73,09 von 100
Wischleistung 3,5 von 4
Wischtechnologie 7 von 8
Eckenreinigung 3 von 5
Klettern 1,9 von 2,4
Navigationstechnologie 10 von 10
Navigation 4,5 von 5
Hinderniserkennung 3,5 von 5
Reinigungsstation 8 von 11
Qualität 4 von 4
App 4 von 4
Bauform 4 von 5
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Das ist alles beim Roborock S8 Pro Ultra dabei!

Der Lieferumfang des Saugroboters mit Wischfunktion ist Roborock-Typisch überschaubar. Neben der Reinigungsstation, die sich RockDock nennt, finden wir noch eine Bedienungsanleitung, einen Ersatzstaubbeutel, das Ladekabel und natürlich den Saugroboter.

Roborock S8 Pro Ultra - Das alles findest du im Lieferumfang

DESIGN | So hat sich das Aussehen des Roborock S8 Pro Ultra verändert!

In der aktuellen Version wurde der Blick auf die ehemals direkt sichtbaren Behälter der Reinigungsstation versperrt und die neue Front erstrahlt jetzt in einem cleanen weißen Anstrich. Zudem musste die Status-LED auf dem Saugroboter, die stark an Nightrider erinnerte, weichen. Dafür ist jetzt ein Wellenmuster auf die hintere obere Seite gewandert, die das Sonic Mopping und die dahintersteckende Schalltechnologie unterstreicht.

Roborock S8 Pro Ultra - Hier siehst du die Veränderung zum Vorgänger im direkten Vergleich

Oberseite |  Hier kann er manuell bedient werden

Auf der Oberseite befindet sich nach wie vor der Laserturm, der den LiDAR Sensor beinhaltet. Ebenso gibt es dort drei Tasten:

  • Home Taste: Rückkehr zur Ladestation
  • Power Taste: Gerät Ein- und Ausschalten, sowie Reinigungsvorgang Starten, Pausieren und Fortsetzen
  • Wasser Taste: Reinigung des Wischpads in der Station

Roborock S8 Pro Ultra - Manuelle Bedienung

Per App ist das natürlich auch alles möglich, dazu aber später mehr.

Front | Hier versteckt sich viel Technik

Auf der Front sticht einem sofort die neu gestaltete Obstacle Avoidance entgegen. Diese ist wieder auf dem Stoßdämpfer verbaut, verfügt jedoch nicht mehr über eine RGB-Kamera und eine LED, die für den Einsatz in der Nacht benötigt wurde. Die neue Reactive 3D Technologie setzt nun auf strukturiertes Licht, das unempfindlicher den Lichtverhältnissen gegenüber ist. Mehr dazu aber später.

Ebenfalls sehen wir noch die Kreuzlaser, die beiden Ladekontakte und die gummierte Lippe, die bei Stößen schonend wirkt.

Roborock S8 Pro Ultra - Frontansicht

Am Heck finden wir neben einem Auffüllstutzen und einem Infrarotsensor keinen herausnehmbaren Wassertank mehr. Dieser ist nämlich im Roboter fest integriert und kann weder manuell befüllt, noch entleert werden.

Roborock S8 Pro Ultra - Wassertank Auffüllstutzen

Unterseite | So sieht er von unten aus

Am Heck auf der Unterseite des Roborock S8 Pro Ultra befindet sich eine festinstallierte Wischplatte, die über zwei Vibrationsmodule verfügt. Diese vibrieren mit bis zu 3000 Vibrationen pro Minute und sind damit eine Art Schalltechnologie, wie wir sie von Ultraschallreinigern her kennen.

Wir hatten bereits oben in den Vor- und Nachteilen die festinstallierte Wischplatte als Manko hervorgehoben, da der Roboter erst aus der Station herausgeholt und dann auf den Kopf gedreht werden muss, um das Wischtuch zu entfernen. Dies ging beim Vorgänger einfacher, da die Wischplatte einfach eingeklippst war.

Roborock S8 Pro Ultra - Das ist die neue VibraRise 2.0 Wischtechnologie, mit dem doppelten Vibrationsmodul!

Ebenfalls sticht einem das Doppelbürsten-System namens DuoRoller Riser ins Auge. Roborock hat sich mit der neuen S8-Serie gleich für zwei gegeneinander rotierende und aus Vollgummi bestehende Bürsten entschieden. Diese sollen bessere Ergebnisse auf Teppichböden, aber vor allem weniger Probleme mit verheddernden Haaren bieten. Außerdem neu, die Saugeinheit kann jetzt beim reinen Wischen angehoben werden. Zu beidem aber später im entsprechenden Kapitel mehr.

Roborock S8 Pro Ultra - Doppelbürstensystem DuoRoller Riser

Die Gummibodenbürsten wurden ebenfalls vollständig neu designt. Sie lassen sich leicht entnehmen und dank der passenden Hinweise, genauso einfach wieder einsetzen. Die Rollenführungen lassen sich vollständig herausziehen, damit Haare, wie oben bereits angedeutet, noch leichter entfernt werden können. Beide Rollen sitzen zudem in einer schwimmend gelagerten Bürstenaufhängung, die einen guten Abschluss zum Boden garantiert.

Roborock S8 Pro Ultra - Bürsten entnehmen

Des Weiteren gibt es jetzt wieder, wie früher, eine Seitenbürste mit Borsten. Die vollständig aus Kunststoff bestehende Seitenbürste mit den vielen Armen wurde gestrichen, wahrscheinlich, weil viele Kunden schlechte Erfahrungen mit dieser auf zu langfasrigem Teppichboden machten und sie des Öfteren abbrachen.

Roborock S8 - Seitenbürste - Vergleich

Ansonsten findet man noch einen Ultraschallsensor für die präzise Teppicherkennung und sechs Absturzsensoren. Das montierte Wischtuch kann abgenommen werden, jedenfalls dann, wenn man den Roboter umdreht.

Roborock S8 Pro Ultra - Unterseite

Im Inneren | Das verbirgt sich unter der Haube

Am Heck kann man die Haube anheben. Unter dieser befindet sich der eingebettete 350 ml große Staubbehälter. Daneben findet man einen QR-Code, der einen beim Einlesen direkt zur Roborock-App weiterleitet. Ein kleines Wi-Fi-Lämpchen für die konstante WLAN-Verbindung und ein Reset-Knopf sind beim Roborock S8 Pro Ultra, wie auch beim Roborock S8, auf die andere Seite gewandert. Ein Reinigungstool für die Bürsten, das inzwischen unnötig wurde, wurde gestrichen.

Roborock S8 Pro Ultra - Unter der Klappe

Der Staubbehälter muss natürlich ebenfalls nicht mehr von Hand geleert werden, da das RockDock diesen Job übernimmt. Dennoch sollte gelegentlich nach dem Staubbehälter geschaut werden, denn in diesem sitzt auch der Filter, welcher waschbar ist und verhindert, dass Staub wieder durch die Abluft entweicht.

Roborock S8 Pro Ultra - Staubbehälter

MULTIFUNKTIONSREINIGUNGSSTATION | So sieht das RockDock aus!

Das neue RockDock hat sich im Grunde nicht sonderlich verändert. Alle Funktionen des Empty Wash Fill Dock des Vorgängers sind mit an Bord. Jedoch hat es jetzt zusätzlich ein wenig mehr zu bieten! Es glänzt in einem matt weißen Anstrich und auch die Front ist ersichtlich in die Höhe gewachsen. Das anfänglich stark kritisierte Mülleimer ähnliche Design wurde so angepasst, dass sich das RockDock jetzt nahtlos und sehenswert in jede Umgebung einfügt.

Roborock S8 Pro Ultra - So sieht das RockDock aus

Die Einfahrt hat zudem ein Wellenmuster, dass die Sonic Mopping und VibraRise Funktion des Roborock S8 Pro Ultra widerspiegelt. Hinter der weißen Blende sitzen ein geräumiger Frischwassertank, ein Schmutzwassertank und ein Staubbeutel, der unter einer Haube vor äußerlichen Einflüssen geschützt ist. Die Wassertanks haben im Gegensatz zu denen des Vorgängers keine Arretierung mehr. So muss man sie beim Befüllen stets festhalten, damit sie nicht zufallen.

Roborock S8 Pro Ultra RockDock - Tanks

Auf der Rückseite des Rockdocks befindet sich ein praktisches Kabelmanagement, das unnötigen Kabelsalat verhindert. Wer solch eine teure und schön aussehende Station im Raum stehen hat, der möchte das Design nicht durch herumliegende Kabel zerstören.

Roborock RockDock - Kabelmanagement

Wischpads | So werden sie in der Station ausgewaschen

In erster Linie ist das RockDock dazu da, das Wischpad des Roborock S8 Pro Ultra während und nach jeder Reinigung auszuwaschen. Das Auswaschintervall kann entweder in einer beliebigen Zeit zwischen 10 und 50 Minuten eingestellt werden oder nach jedem abgearbeiteten Raum. So wird eine Kreuzkontamination verhindert. Ebenso ist einstellbar, wie intensiv das Auswaschen erfolgen soll. So kann man in drei Stufen zwischen Wassersparend, Mittel und intensivem Auswaschen wählen. Je stärker die Wäsche, desto mehr Wasser wird verbraucht. Eingestellt wird das natürlich alles in der App:

Roborock RockDock - App: Wascheinstellungen

Für die Reinigung fährt der Roborock S8 Pro Ultra mit dem Heck voraus langsam in die Garage des RockDocks ein und dockt an. Sobald dies absolviert ist, fängt eine kleine Bürste an zu rotieren und bewegt sich in einer Aufhängung, die sowohl aus Bürstenhalterung, Abzieher als auch Wasserzufuhr besteht, von rechts nach links. Die Bürste schrubbt dabei das Wischtuch sauber, während sie kontinuierlich mit Wasser aus dem Frischwassertank versorgt wird. Der Abzieher zieht dabei die überschüssige und schmutzige Flüssigkeit aus dem Wischtuch ab.

Roborock RockDock - Mechanik

Das schmutzige Wasser fliest eine leichte Schräge zu einem Wasserauffangbehälter, der von einem Auffanggitter geschützt ist. Von dort aus wird während und nach der Reinigung das Schmutzwasser abgepumpt und direkt in den dafür vorgesehenen Schmutzwasserbehälter geleitet. Nach der Reinigung des Wischpads führt der Roborock S8 Pro Ultra entweder seine Reinigung an pausierter Stelle fort oder dreht sich erneut, um die Absaugung und den Ladevorgang zu beginnen.

Roborock RockDock - Wasserablauf

Wassertank | So füllt die Station den Behälter auf

Das RockDock besitzt neben der Reinigung des Wischpads noch eine weitere Funktion, die den Frischwassertank betrifft. Denn dieser füllt auch noch den Wassertank des Saugroboters regelmäßig auf.

Roborock RockDock - Füllstutzen

Für die Befüllung besitzt der Roborock S8 Pro Ultra am Heck ein kleines Ventil, das beim Andocken für die Reinigung des Wischpads an der Station in einen Nachfüllstutzen einrastet. Während der Reinigung wird dadurch der Wassertank automatisch mit frischem Wasser gefüllt und steht für den nächsten oder fortgesetzten Reinigungsdurchgang bereit.

Roborock S8 Pro Ultra - Über diesen Auffüllstutzen tankt der Roborock sein Wischwasser nach

Staubbehälter | So saugt ihn die Station aus

Natürlich darf bei solch einer Multifunktions-Reinigungsstation wie dem RockDock eine Absaugfunktion nicht fehlen. So hat auch das RockDock diese Funktion mit an Bord. Nachdem das Wischpad ausgewaschen wurde, dreht sich der Roboter mit seiner Front voraus in Richtung Station und fährt sanft hinein. Sobald das Andocken erfolgreich war, startet die Absaugfunktion in der Station und saugt den im Saugroboter befindlichen Staubbehälter aus. Das sorgt dafür, dass dieser für mehrere Wochen nicht mehr von Hand ausgeleert werden muss. Die Reinigung erfolgt dann eben an der Station und nicht mehr im Roboter selbst.

Roborock Rockdock - Absaugschacht

Das funktioniert über Unterdruck, den das RockDock beim Absaugen aufbaut. Dabei zieht er kleine Staubpartikel, wie auch größere Verschmutzungen zuverlässig in den Staubbeutel der Station. Die Station kann übrigens nur mit Staubbeuteln und nicht beutellos betrieben werden. Der Staubbeutel in der Station fungiert dazu gleichzeitig als Staubfilter und sollte somit rechtzeitig und regelmäßig ausgetauscht werden. Beim Entnehmen verschließt er sich automatisch!

Roborock RockDock - Staubbeutel

Die Absaugfunktion kann natürlich in der App vollständig ausgeschaltet oder nach Bedarf auf ihre Stärke eingestellt werden. Vier Absaugstärken stehen dir dabei zur Verfügung. Eine davon ist die smarte Absaugung. Diese berechnet automatisch, wie viel Saugkraft und wie lang die Absaugung nötig ist, um den Staubbehälter vollständig sauber zu bekommen. Ein netter Nebeneffekt der Absaugfunktion ist, dass der Feinstaubfilter des Staubbehälters ebenso ausgesaugt wird. Dieser sitzt nämlich blank im Staubbehälter und wird nicht von einem Schmutzabfanggitter geschützt.

Roborock RockDock - App: Absaugstation

Trocknen | Durch diese Methode gammeln die Wischpads nicht

Eine neue Funktion, die das Empty Wash Fill Dock des Roborock S7 MaxV Ultra nur durch ein separat erhältliches Modul realisieren konnte, ist die Heißlufttrocknung des Wischpads. Diese ist im RockDock bereits integriert. Nach jeder vollständigen Reinigung wird aus Luftauslässen unter dem Wischtuch heiße Luft ausgegeben. Diese trocknen das Wischpad und sorgen dafür, dass sich weder unangenehme Gerüche noch Keime oder Bakterien bilden können. Der Stromverbrauch solch einer Heißlufttrocknung schlägt über die Laufzeit mit etwa 60 Watt zu buche. Diese Funktion ist in der App aber vollständig abschaltbar. Auch kannst du zwischen zwei, drei und vier Stunden Trocknungszeit wählen.

Roborock RockDock - Heißlufttrocknung

NAVIGATION | Wie findet sich Roborock S8 Pro Ultra zurecht?

Der Roborock S8 Pro Ultra hat eine höchst präzise Navigationstechnik verbaut. Ein LiDAR Sensor, der einen Laserstrahl auswirft und dessen Reflexion wieder einfängt, übermittelt dem Roboter Daten zu Entfernung von Wänden, Möbeln, Objekten und anderen Dingen. Damit kann der Saugroboter eine präzise Raumkarte des Haushaltes anfertigen, mit der man dann über die Roborock-App interagieren kann.

Roborock S8 Pro Ultra - Die Navigation ist dank LiDAR Sensor intelligent

Häuser, Etagen, Zimmer | Alles wird abgefahren

Ebenso begünstigt diese Technik das Fahren in geraden Bahnen. Mithilfe der eingebauten Obstacle Avoidance (Reactive 3D), fährt der Roborock S8 Pro Ultra sehr behutsam und äußerst zielstrebig seine im Vorfeld geplante Route ab. Dinge im Haushalt dürfen sich dabei gerne ändern, denn der Saugroboter passt solche Situationen stetig an. Auf den ersten Blick sieht man, wie gut sie funktioniert.

Roborock S8 Pro Ultra - Navigation

Der Roboter weiß nicht nur, wo er schon gereinigt hat, sondern auch wohin er noch muss und sogar wie lange die Reinigung an Zeit benötigt. Dank der App lassen sich jetzt auch erstmals die Bahnen des Roborock S8 Pro Ultra beim Wischen horizontal oder vertikal festlegen. Das ist wichtig, um die Fahrt an die Maserung des Fußbodens anzupassen. Zudem lässt sich Sensitivität der Obstacle Avoidance individualisieren.

Obstacle Avoidance | Wie geht er mit herumliegenden Objekten um?

Der Roborock S8 Pro Ultra hat eine neue Obstacle Avoidance verbaut bekommen. Diese unterscheidet sich maßgeblich zu der des Roborock S7 MaxV Ultra. Die RGB-Kamera wurde vollständig gestrichen und auch das LED-Licht, für den Einsatz in dunklen Umgebungen, ist verschwunden. Jedoch hat der Roborock weiterhin eine Kamera mit an Bord. Hierbei handelt es sich um eine neue, sehr hochauflösende Infrarot-schwarz-weiß-Kamera. Diese liefert keine einsehbaren Bilder, kann aber dank eines Datenabgleichs mit einer großen Bild-Datenbank herumliegende Objekte nicht nur zuverlässig erkennen, sondern auch klassifizieren. Diesbezügliche Piktogramme werden in der App bei Erkennung angezeigt.

Roborock S8 - Reactive 3D

Die neue Reactive 3D Technologie ist so präzise, dass sie in unseren Test die drei Hindernisse (Kabel, Socken, Hausschuhe) wahrgenommen hat. Viele Roboter mit ähnlicher Technik verschlucken trotzdem gerne mal das kleine dünne Kabel. Nach meinem Test kann ich behaupten, dass dies die beste Obstacle Avoidance in einem Saugroboter ist, die ich bisher testen konnte.

Roborock S8 - Hindernisvermeidung

Die Obstacle Avoidance kann auch individuell in der Roborock-App eingestellt werden. So kann man selbst entscheiden, wie sensibel er mit Hindernissen umgehen oder ob sie überhaupt eingeschaltet sein soll. Die Technik wurde vom TÜV-Süd auf ihre Sicherheit zertifiziert, damit man sich keine Sorgen um vermeintlich ungewollte Datenübertragungen auf irgendwelche chinesischen Server machen muss.

Roborock S8 - App: Hindernisvermeidung

Türschwellen | Werden sie zuverlässig überwunden?

Mit einer Steigfähigkeit von 2 cm gibt Roborock die Türschwellenüberwindung des Roborock S8 Pro Ultra an. In unserem Test hat er das bei einer scharfen 90° Kante nicht geschafft. Um einen Millimeter musste der Roborock S8 Pro Ultra passen, aber überwand jedoch zuverlässig immer die 1,9 cm. Bei abgerundeten Kanten sollte er mehr schaffen.

Roborock S8 Pro Ultra - Steigfähigkeit / Klettervermögen

In der App ist es zudem möglich, verschiedene Schwellen einzustellen. Sind diese Zonen gesetzt, dann überquert er diese deutlich intelligenter und vorsichtiger. Zwar fällt in diesen Zonen die Reinigung vollkommen weg, dafür bleibt er aber deutlich seltener stecken.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Türschwellen

SAUGEN | Wie gut reinigt der Roborock S8 Pro Ultra?

Roborock hat die Saugleistung seiner High-End-Saugroboter wieder gesteigert und so fährt der Roborock S8 Pro Ultra, wie auch seine beiden anderen Serien-Brüder, mit starken 6000 Pascal Saugleistung auf. In Verbindung mit dem DuoRoller Riser, sollte dieses Saugsystem ordentliche Werte liefern. Doch ist das wirklich so? Wir finden es jetzt gemeinsam raus!

Laminat | Das kann er auf Hartböden

In unseren Test muss auch der Roborock durch unser Testareal flitzen und dabei eine Mischung aus Vogelsand, Katzenstreu und Spänen in einer Summe von 100 g aufsaugen, das sowohl auf Hartboden als auch auf Teppichboden.

Auf Hartboden hat er in 3:10 Minuten 99,29 g der 100 g aufsaugen können. Das ist ein Spitzenergebnis.

Roborock S8 Pro Ultra - Testergebnis Hartboden

Auf Teppichboden hat er ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis von 73,09 g abgeliefert. Er hat dabei 4:40 Minuten benötigt.

Teppich | So gut saugt er den Schmutz aus den Fasern

Wenn es nicht wie in unserem Test händisch eingestellt wurde, steigert er auf Teppichboden zudem, dank seines Ultraschallsensors, automatisch und blitzschnell seine Saugleistung auf die höchste Stufe. Nur eine Stufe darüber gibt es noch, die wirklich die 6000 Pascal entfesselt. Diese ist jedoch nur im reinen Saugmodus möglich. Wir haben für die Erfassung der Testergebnisse selbstverständlich die höchste Saugstufe ausgewählt. Der Roboter hat dann eigenständig im Schachbrettmuster gereinigt.

Roborock S8 Pro Ultra - Testergebnis Teppichboden

Ecken | Wie gut reinigt er in verwinkelten Stellen?

Um die Eckenreinigung eindrucksvoll beweisen zu können, haben wir den Saugroboter in unserem Test Maiskörner aufsaugen lassen. Fünf Stück davon haben wir in gleichem Abstand zueinander in einer Ecke platziert und den Roborock S8 Pro Ultra losgeschickt. Aufgesaugt hat er jedoch lediglich drei von fünf Maiskörnern. Der Grund ist die hochempfindliche Obstacle Avoidance. Man könnte sie ausschalten, dann müsste er mehr Maiskörner schaffen. Jedoch kauft man sich ja nicht einen Roborock S8 Pro Ultra, um letztlich die Obstacle Avoidance zu deaktivieren, oder?

Roborock S8 Pro Ultra - Testergebnis Eckenreinigung

WISCHEN | Kann der Roborock S8 Pro Ultra das Reinigen von Hand ersetzen?

Um die Wischfunktion und die inbegriffene Sonic Mopping und VibraRise Technologie zu testen, haben wir Ketchup in unserem Testareal eintrocknen und den Roborock im Anschluss darüberfahren lassen. Hartnäckige Flecken wie eingetrockneter Ketchup sind ein Extremfall, der in einem normalen Haushalt nicht vorkommt.

Wischleistung | Sogar hartnäckige Flecken werden teilweise entfernt

Dennoch hat uns sogar hier die Leistung der aktiven Wischfunktion begeistern können. Wie man sieht, hat er eindrucksvoll einiges wegwischen können. Das doppelte Vibrationsmodul begünstigt die Entfernung natürlich, komplett bekommt er aber nicht alles weg.

Roborock S8 Pro Ultra - Testergebnis Wischfunktion

Auf Teppichboden hebt der Roboter zudem seine Wischplatte an, damit dieser nicht nass wird und womöglich noch anfängt zu müffeln. Ebenso sind dann beim Wischvorgang keine Teppichläufer mehr im Weg, die einen Zugang in ein anderes Zimmer versperren.

Was zu erwähnen ist, ist die Tatsache, dass kein Saugroboter mit Wischfunktion das Wischen von Hand vollständig ersetzen kann. Jedoch kommt die Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra schon nah an ein händisches Ergebnis ran, sodass man tatsächlich das manuelle Wischen für eine gewisse Zeit bleiben lassen kann.

Roborock S8 Pro Ultra - Anheben der Wischplatte auf Teppich

VibraRise 2.0 | Vibrierende und anhebbare Wischfunktion überzeugt!

Das neue VibraRise 2.0 bietet jetzt nicht nur ein Vibrationsmodul, sondern gleich zwei. Somit wischt das Wischpad mit doppelter Schall-Wirkung und 3.000 Vibrationen pro Minute über Flecken hinweg. Dadurch steigert sich die Wischleistung im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Roborock S7 MaxV Ultra.

Roborock S8 Pro Ultra - Das ist die neue VibraRise 2.0 Technologie mit zwei Vibrationsmodulen

Die Wischfunktion des Roborock S8 lässt sich in verschiedenen Stufen einstellen. Zum einen kann man die Wasserzufuhr auf das Tuch individuell in verschiedenen Schritten anpassen. Zum anderen kann man die Fahreigenschaften des Roboters in verschiedenen Schritten ändern. So fährt er entweder, wie bei einer normalen Reinigung, seine Bahnen und wischt dabei oder er fährt deutlich engere Bahnen. Ein weiterer Modus verlangsamt auch die Fahrgeschwindigkeit, damit das vibrierende Wischpad eine längere Zeit die einzelnen Stellen bearbeiten kann. Ebenso ist aufgefallen, dass der Roboter in den Wischmodi näher an den Rand heranfährt, damit dieser Bereich besser gewischt wird.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Wischintensität

DuoRoller Riser | Das bietet die neue Technologie beim S8 Pro Ultra

Ganz neu im Roborock S8 Pro Ultra ist jetzt der DuoRoller Riser. Diese Technologie hebt die beiden Bodenbürsten beim Wischvorgang in die Höhe, damit sich kein feuchter Schmutz an diesen festsetzen kann. Diese Funktion wird nur im reinen Wischmodus, ebenso wie bei der Rückkehr zur Ladestation im Saug- und Wischmodus angewandt. Der DuoRoller Riser macht zudem das Wischen deutlich leiser, da keine Bodenbürsten mehr über den Boden schrubben.

Roborock S8 Pro Ultra - DuoRoller Riser Technologie

APP | Diese vielfältigen Möglichkeiten gibt es übers Smartphone

Um den vollen Funktionsumfang des Roborock S8 Pro Ultra auskosten zu können, sollte man ihn mit dem WLAN und der dazugehörigen Smartphone-App verbinden. In unserem Fall haben wir die hauseigene Roborock-App dafür verwendet. Man kann ihn aber auch in die Xiaomi Home-App einbinden, falls man weitere Automationen nutzen möchte.

Die App des Roborock S8 Pro Ultra ist unglaublich umfangreich und steckt voller Funktionen und Möglichkeiten. Da die Aufzählung und Erklärung der App den Rahmen dieses Testberichts sprengen würde, empfehle ich dir für einen genaueren Einblick das ganz oben verlinkte Testvideo zu starten.

Karte

Routinen erstellen Über die Startseite hast du die Möglichkeit, verschiedene Programme anzulegen. Mit einem Klick sind individuelle Aufgaben auslösbar.
Kartenerstellung Der Roboter erstellt in einer schnellen Rundfahrt eine Karte deines Zuhauses.
Raumeinteilung Der Roboter unterteilt die Karte in verschiedene Räume. Diese können angepasst werden.
Möbel Die Karte ermöglicht dir, unterschiedliche Möbel einzusetzen. Mit einem Klick auf das Möbelstück beginnt er die Reinigung um dieses herum.
Bodentyp Der Bodentyp kann in der Karte eingefügt und sogar nach Bodenausrichtung angepasst werden.
Räume benennen Die angelegten Räume können individuell benannt werden.
Kartenansicht Die Karte kann in 2D, 3D oder in einer Matrix-Ansicht angezeigt werden.
Kartendrehung Die Karte kann nach Belieben gedreht und ausgerichtet werden.
Kartendetails Raumname, Bodentyp, Möbel oder Hindernisse können bei Bedarf ausgeblendet werden.
Sperrzonen Virtuelle Wände oder Zonen können in die Karte eingezeichnet werden. Ebenso können Zonen erstellt werden, in denen nicht gewischt werden soll. Der Roboter meidet diese Bereiche je nach Reinigungsart.
Kartenspeicherung Der Roboter kann mehrere Karten und somit mehrere Stockwerke speichern.
Kartenwiederherstellung Du kannst bei einem Verschieben oder Zerstören der Karte, diese im Vorfeld durch eine Sicherungskopie speichern und erneut wiederherstellen.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Kartenerstellung und Interaktion

Reinigungseinstellungen

Reinigungsmöglichkeiten Der Roboter kann entweder den gesamten Haushalt reinigen oder nur bestimmte Zimmer. Ebenso ist eine Zonenreinigung möglich.
Saugen & Wischen Im Saugen & Wischen-Modus kann der Roboter beides gleichzeitig bewältigen. Hier kannst du unter 4 Saugstufen und 3 Wasserflussstufen wählen.
Wischen Der Roboter kann auch nur Wischen. Dabei kann man 3 Wischstufen und verschiedene Modi auswählen. So ist ein intensiveres Wischen möglich.
Saugen Der Roboter kann auch nur Saugen. Dabei kann man zwischen 4 Saugstufen auswählen. Die 6000 Pascal sind durch einen zusätzlichen Modus im reinen Saugvorgang auswählbar.
Individuelles Reinigen Für jeden Raum ist eine individuelle Reinigungsleistung und Abfolge programmierbar.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Reinigungsoptionen

Obstacle Avoidance

Reaktive Hindernisumgebung Das Vermeiden von Hindernissen lässt sich aktivieren oder deaktivieren. Bei Deaktivierung wird Reactive 3D vollständig ausgeschaltet.
Weniger Kollisionsmodus In diesem Modus nimmt der Roboter deutlich mehr Abstand zu Wänden und Möbeln.
Haustierdetails Bei Aktivierung versucht der Roboter die Hinterlassenschaften deines Haustieres besser zu erkennen. Das führt bedingt zu einer schlechteren Reinigungsleistung.

Roborock S8 - App: Hindernisvermeidung

RockDock

Moppwäsche-Intervall Du kannst die Häufigkeit der automatischen Rückkehr zur Moppwäsche auswählen. Dazu stehen dir Möglichkeiten, wie alle 10 bis 50 Minuten in 10 Minuten-Schritten und per Raum bereit.
Moppwäsche-Modus Du kannst die Waschintensität je nach Verschmutzungsgrad in 3 Stufen auswählen.
Automatische Entleerung Du kannst die Absaugstation aktivieren oder deaktivieren, wie auch dessen Stärke je nach Verschmutzungsgrad einstellen.
Automatisches Trocknen Du kannst das Trocknen des Wischpads aktivieren oder deaktivieren und auch auf 2, 3, oder 4 Stunden einstellen.

Roborock S8 Pro Ultra - App: RockDock Einstellungen

Robotereinstellungen

Knopfleuchten Diese kann man aktivieren oder deaktivieren.
Kindersicherung Man kann in der App die Knöpfe am Roboter sperren.
Nicht-Stören Modus Man kann eine Zeit einstellen, in der der Roboter seine Lichter ausschaltet und seine Reinigung nicht fortsetzt, falls der Akku leer ist.
Ladeeinstellungen Der Roboter ist in der Lage, außerhalb der Spitzenzeiten aufgeladen zu werden. Die Zeit ist dafür individuell einstellbar.
Offline-Karte Wenn das Gerät leer ist oder nach 12 Stunden sich ausschaltet, kann der letzte Standpunkt auf der Karte eingesehen werden.
Teppicheinstellungen Der Roboter kann auf Teppichboden automatisch seine Leistung erhöhen.
Wischplatte Die Wischplatte kann für Teppichboden eingestellt werden. Dabei hebt er diese entweder in die Höhe, vermeide oder ignoriert den Teppichboden beim Wischen.
Roboterstimme Der Roboter gibt über eine Sprachausgabe verschiedene Informationen aus. Viele verschiedene Sprachen sind einstellbar. Ebenso ist die Lautstärke anpassbar.
Bodenreinigungseinstellung Du kannst die Fahrtrichtung des Roboters an der Bodenstruktur ausrichten.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Robotereinstellungen

Weitere Einstellmöglichkeiten

Automatische Reinigung Der Roboter ist in der Lage, zu einer individuellen Zeit die Reinigung zu beginnen. Dabei kannst du wählen, zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag und in welchen Räumen mit welcher Leistung gereinigt werden soll.
Pin-and-Go Du kannst den Roboter an einen bestimmten Punkt auf der Karte schicken.
Fernsteuerung Du kannst den Roboter manuell über eine virtuelle Fernsteuerung navigieren.
Reinigungsverlauf Vergangene Reinigungsdurchgänge können in einem Protokoll eingesehen werden.
Wartung Du kannst einsehen, wann der Austausch der Verschleißteile notwendig ist.
Benutzerhandbuch Du kannst die Anleitung einsehen.
Updates Firmware-Updates können entweder automatisch oder manuell installiert werden.
Sprachsteuerung Der Roboter ist über externe Sprachassistenten steuerbar. Der Roboter unterstützt Alexa, Google und Siri. Dabei sind mit Siri sogar Kurzbefehle auf dem Smartphone möglich.
Gerätefreigabe Du kannst die Steuerung des Roboters mit anderen Roborock-App-Accounts teilen.

Roborock S8 Pro Ultra - App: Einstellungen und Protokolle

UNTERSCHIEDE | Roborock S8 vs. Roborock S8 Plus vs. Roborock S8 Pro Ultra

FeaturesRoborock S8Roborock S8 PlusRoborock S8 Pro Ultra
Ladestation
Absaugstation
Multifunktionsreinigungsstation
VibraRise & Sonic Mopping
Doppelte Gummiwalzenbürste
Anhebbare doppelte Gummiwalzenbürste
6000 Pa Saugleistung

FAZIT | Roborock S8 Pro Ultra ist eine Wundermaschine!

Teuer, aber WOW! Der Roborock S8 Pro Ultra überzeugt als neues Flaggschiff der Marke Roborock auf ganzer Linie. Der Saug-Wischroboter glänzt nicht nur durch seine unglaublich präzise und vorausplanende Laser-Navigation, sondern auch durch seine verbesserte VibraRise 2.0 Wischfunktion. Seine neuen DuoRoller Riser Bodenbürsten können jetzt angehoben werden und durch die neue, verbesserte Reactive 3D Obstacle Avoidance, stellen jetzt auch Hindernisse kein allzu großes Problem mehr dar.

Auch das neue RockDock ist sein Geld wert! Jetzt wäscht es nicht nur das Wischpad regelmäßig, füllt den Wassertank und saugt den im Roboter befindlichen Staubbehälter leer, sondern trocknet auch das Wischpad. Das Aussehen hat sich, dank der großen Blende in der Front, deutlich verbessert und erinnert nicht mehr an eine Ansammlung von Mülleimern, wie es beim Empty Wash Fill Dock des Roborock S7 MaxV Ultra war.

Roborock S8 Pro Ultra - Testfazit

Die Saugergebnisse sind ein wenig schlechter als die des Vorgängers, dafür trumpfen die neuen Features auf und katapultieren den Roborock S8 Pro Ultra auf Platz 1. Zurecht, wenn ihr mich fragt! 1.499 € sind jedoch eine satte Ansage, die nicht jeder für solch ein Gerät ausgeben möchte. Wer sich überlegt vom Roborock S7 MaxV Ultra auf den Roborock S8 Pro Ultra umzusteigen, dem rate ich davon ab. Dafür ist der Vorgänger noch zu stark.

SAUGROBOTER FINDER | Wo finde ich den passenden für mich?

Du hältst nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu deinen Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt dich? Dann wirf einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für dich einen auf deine Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter-, Wischroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die du detailliert vergleichen kannst. Du hast dabei die Möglichkeit, deine individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso kannst du auch Features ausblenden, die du gar nicht benötigst oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schau dir unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und du wirst schnell einen für dich passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn du lieber auf Erfahrungswerte baust, dann können wir dir ebenfalls eine Anlaufstelle bieten. Besuche dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stelle deine Fragen und bekomme in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klicke für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 91546


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter