Roborock S8 | TEST | Überzeugt beim Saugen & Wischen!

Inhaltsverzeichnis

Der Roborock S8 ist das neue Spitzenmodell des Marktführers Roborock. Der Saugroboter überzeugt nicht nur durch sein neues Doppelwalzensystem, sondern auch durch die neu gestaltete Obstacle Avoidance, der anhebbaren Wischfunktion und vielem mehr!

VOR- & NACHTEILE | Roborock S8

Bevor wir zum ausführlichen Teil des Testberichts kommen, zeige ich euch die Stärken und Schwächen des Roborock S8 auf, damit ihr wisst, ob das Modell überhaupt für euch infrage kommt:

Vorteile
Nachteile
  • Inkompatibel mit dem RockDock Ultra
  • Kompatibel mit dem RockDock Plus, jedoch ist das nicht einzeln kaufbar.

TEST | Bewährte Funktionen noch besser?

Roborock hat Anfang des Jahres 2023 die neue Roborock S8-Serie vorgestellt. Diese besteht aus drei unterschiedlichen Saugrobotermodellen, die alle über spezielle Eigenschaften verfügen. Das Basismodell ist der Roborock S8 mit Ladestation. Diesen bekommt man zu einer UVP von 699 €, die jedoch schon von Start an gesenkt wurde. Auf einen großen Funktionsumfang muss man nicht verzichten, denn der Roboter bietet alles, was Spitzenmodelle können müssen.

Roborock S8 - Wir haben das neue Spitzenmodell genaustens unter die Lupe genommen!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Roborock bedanken, die mir den Roborock S8 für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Roborock S8

Allgemein

Erscheinungsdatum01/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,3 x 9,65 cm
Gewicht4.8 kg
Saugleistung6000 pa
Vol. Staubbehälter350 ml
Vol. Wassertank300 ml
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke67 dB

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer300 min
max. Saugdauer180 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ vibrierend / oszillierend
+ anhebbar auf Teppich
+ erkennt Teppiche

Absaugstation

Nein

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser
Kamera / strukturiertes Licht
Kreuzlaser + Kamera / strukt. Licht

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten
3D-Karte

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant
Siri

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den Roborock S8

Roborock S8

Auf dem Titelbild ist unsere ermittelte Note direkt ersichtlich. Wie sie sich zusammensetzt und wie unsere Ergebnisse im Detail ausfallen, könnt ihr hier sehen. Die Infosymbole zeigen zudem, wie sich unser Testverfahren zusammensetzt:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Roborock S8 abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 99,42 von 100
Saugleistung Teppich 74,77 von 100
Wischleistung 3,25 von 4
Wischtechnologie 6 von 8
Eckenreinigung 2 von 5
Klettern 1,9 von 2,4
Navigationstechnologie 10 von 10
Navigation 4,5 von 5
Hinderniserkennung 3,5 von 5
Reinigungsstation 3 von 11
Qualität 4 von 4
App 4 von 4
Bauform 4 von 5
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

UNTERSCHIEDE | Roborock S8, Roborock S8 Plus und Roborock S8 Pro Ultra

Vom Namen her klingt die S8 Serie ziemlich gleich, die Unterschiede liegen aber im Detail. In der folgenden Tabelle seht ihr auf einen Blick, was die Unterschiede sind:

FeaturesRoborock S8Roborock S8 PlusRoborock S8 Pro Ultra
Ladestation
Absaugstation
Multifunktionsreinigungsstation
VibraRise & Sonic Mopping
Doppelte Gummiwalzenbürste
Anhebbare doppelte Gummiwalzenbürste
6000 Pa Saugleistung

LIEFERUMFANG | Was ist alles im dabei?

Der Roborock S8 kommt in der Basisversion mit einer Ladestation, einer Unterlegplatte, die wieder zum Aufkleben gedacht ist und einer Bedienungsanleitung. Mehr gibt der Hersteller nicht mit.

Roborock S8 - Das alles befindet sich im Lieferumfang

DESIGN | Wie sieht der Roborock S8 aus?

Ersichtlich zum Vorgänger, dem Roborock S7 MaxV, hat sich einiges verändert. Zum einen ist der Anstrich jetzt in strahlendem Weiß gehalten, was das Gerät eleganter erscheinen lässt. Zum anderen ist die Status-LED, die stark an die TV-Serie Nightrider erinnerte, nicht mehr vorhanden. Dafür ist jetzt ein Wellenmuster auf die hintere Oberseite gewandert, die die Sonic Mopping-Funktion des Roborock S8 symbolisieren sollen.

Der Roborock S8 erstrahlt in einem Weiß und ist mit einem Wellenmuster versehen

Oberseite | So steuert man ihn manuell

Auf der Oberseite findest du den aufgesetzten Laserturm, der einen LiDAR Sensor enthält. Davor gibt es drei Tasten, mit denen du den Roboter manuell starten, stoppen oder zur Ladestation zurückschicken kannst. Eine Spotclean-Taste ist ebenfalls vorhanden. Mit dieser reinigt der Roboter einen kleinen Bereich.

Roborock S8 - Mit diesen Tasten wird der Saugroboter manuell gesteuert

Front, Seite, Heck | Sensoren um Sensoren

Auf der Front sticht einem die neu gestaltete Obstacle Avoidance entgegen. Diese ist wieder auf dem Stoßdämpfer verbaut, verfügt jedoch nicht mehr über eine RGB-Kamera oder einem Nächtlich. Das benötigt die neue Technik namens Reactive 3D jedoch auch nicht mehr. Mehr dazu später.

Die neue Obstacle Avoidance besitzt keine RGB-Kamera und kein Nachtlicht mehr

Unterseite | Ein paar Veränderungen

Auf der Unterseite hat sich zum Roborock S7 MaxV einiges geändert. Zwar gibt es weiterhin sechs Absturzsensoren, zwei Ladekontakte und einen Ultraschallsensor, dafür jedoch ein neues und ziemlich auffälliges Bürstendesign.

Auf der Roborock S8 Unterseite gibt es zahlreiche Sensoren

Seitenbürste | Neu ist jetzt wieder alt

Des Weiteren gibt es jetzt wieder eine Seitenbürste mit Borsten. Die vollständig aus Kunststoff bestehende Seitenbürste mit den vielen Armen wurde wegrationalisiert. Wahrscheinlich, weil viele Kunden schlechte Erfahrungen mit dieser auf zu langfasrigem Teppichboden machten.

Roborock hat dem Roborock S8 wieder die alte Seitenbürste mit Borsten spendiert

Klappe | Das verbirgt sich unter der Haube

Am Heck lässt sich die Klappe anheben, unter der sich der eingebettete 350 ml große Staubbehälter befindet. Nebenan findest man zudem einen QR-Code, der einem beim Einlesen direkt zur Roborock-App weiterleitet, in der der Roboter zur Steuerung eingebunden wird. Seitlich befindet sich noch ein Resetknopf und eine WLAN-Statusleuchte. Ein Reinigungstool für die Bürsten, das inzwischen unnötig wurde, wurde ebenfalls gestrichen.

Roborock S8 - Unter der Haube befindet sich neben dem Staubbehälter ein praktischer Hinweis zur Roborock-App

DuoRoller | Ab sofort mit Doppelwalzensystem

Auf der Unterseite des Roborock S8 sitzt jetzt das Doppelwalzensystem namens DuoRoller. Roborock hat sich mit der neuen S8-Serie gleich für zwei gegeneinander rotierende und aus Gummi bestehende Bürsten entschieden. Diese sollen deutlich bessere Ergebnisse auf Teppichboden erlangen und weniger Haare aufwickeln. Ob das stimmt, erfährst du später in unseren Saugtests.

Das neue Doppelwalzensystem von Roborock nennt sich DuoRoller

Die Gummibodenbürsten wurden ebenfalls vollständig neu Designt. Sie lassen sich leicht entnehmen und dank passenden Hinweisen genauso einfach wieder einsetzen. Die Rollenführungen lassen sich vollständig herausziehen, damit Haare noch leichter entfernt werden können. Beide Rollen sitzen zudem in einer schwimmend gelagerten Bürstenaufhängung.

Das neue Walzensystem ist noch einfacher in der Pflege

WASSERTANK | Kann herausgenommen werden

Am Heck ist der transparente und 300 ml große Wassertank eingesetzt. Dieser muss von Hand mit Wasser befüllt werden und kann elektronisch in drei Stufen Wasser auf das Wischtuch abgeben. Das Wasser kann auch im reinen Saugvorgang im Wassertank verbleiben.

Der Wassertank des Roborock S8 lässt sich herausnehmen und manuell mit Wasser befüllen.

WISCHPLATTE | 3.000 Vibrationen in der Minute

Unter dem Wassertank befindet sich die abnehmbare Wischplatte. Diese verfügt über ein Vibrationsmodul, das während der Reinigung bis zu 3.000 Mal die Minute vibriert. Die Schalltechnik ist in der Lage auch deutlich schmutzigere Böden wieder zum Glänzen zu bringen. Roborock nennt diese Technik Sonic Mopping. Beim Roborock S8 Pro Ultra gibt es gleich zwei Vibrationsmodule, jedoch lässt sich die Wischplatte bei diesem nicht mehr abnehmen.

Die vibrierende Wischplatte des Roborock S8 lässt sich abnehmen

STAUBBEHÄLTER | Muss er von Hand geleert werden?

Ja, der Roborock S8 verfügt nämlich nicht über eine Absaugstation. Das sogenannte RockDock Plus kann man auch nicht optional erwerben. Somit musst man zwangsläufig den Staubbehälter von Hand entleeren. In Wohnungen ohne Tiere und bei täglicher Reinigung ist das Entleeren jedoch einmal die Woche ausreichend. Der Staubbehälter ist transparent gehalten und über eine Klappe am Saugschacht zu öffnen. Auf der Oberseite ist ein Feinstaubfilter eingesetzt, der über eine separate Klappe auswechselbar ist.

Der Staubbehälter ist vollständig transparent, aber einfach über eine Klappe zu entleeren

LADESTATION | Einfach aber effektiv

Damit der Roborock S8 mit Strom versorgt werden kann, liegt dem Lieferumfang eine einfache Ladestation bei. Diese ist klein gehalten und mit einer Unterlegplatte versehen. Die Ladestation besitzt leider kein Kabelmanagement und auch das Kabel ist recht kurz geraten. Die Wischplatte ist keineswegs billig, jedoch muss man sie auf dem Boden kleben. Das führte bei manchen Roborockmodellen schon zu schweren Arbeiten am Boden, wenn sich die Klebereste nicht entfernen ließen. Dafür parkt der Roborock schlussendlich nicht mit einem nassen Wischmopp auf dem empfindlichen Laminatboden, sondern über der Unterlegplatte.

Die Ladestation des Roborock S8 ist einfach aber effizient

NAVIGATION | So findet sich der Roborock S8 zurecht

Der Roborock S8 hat eine intelligente und höchst präzise Navigationstechnik verbaut bekommen. Ein LiDAR-Sensor, der einen Laserstrahl auswirft und dessen Reflexion wieder einfängt, übermittelt dem Roboter Daten zu Entfernung von Wänden, Möbeln, Objekten und anderen Dingen. Damit kann der Roborock S8 eine präzise Raumkarte deines Zuhauses anfertigen, mit der man über die Roborock-App interagieren kann.

Die Navigation des Roborock S8 ist durchaus logisch, intelligent und vorausgeplant

Zimmer, Etagen, Häuser | Alles wird abgefahren

Die verbaute Technik erlaubt das Fahren in geraden Bahnen. Mithilfe der eingebauten Obstacle Avoidance (Reactive 3D), fährt der Roborock S8 sehr behutsam und äußerst zielstrebig seine im Vorfeld geplante Route ab. Dinge im Haushalt dürfen sich dabei gerne ändern, denn der Roborock passt solche Situationen stetig an. Auf den ersten Blick sieht man, wie modern diese Navigation ist und wie gut sie funktioniert. Der Roboter weiß nicht nur, wo er schon gereinigt hat, sondern auch, wohin er noch muss und sogar, wie lange die Reinigung noch an Zeit benötigt. Dank der App lassen sich jetzt auch erstmals die Bahnen des Roborock S8 beim Wischen horizontal oder vertikal festlegen. Zudem lässt sich der Umgang mit Möbeln und Objekten genaustens individualisieren.

Auf dem Schaubild kann man erkennen, nach welchem Schema der Roborock S8 bei der Navigation vorgeht

HINDERNISSE | Wie gut erkennt er sie wirklich?

Der Roborock S8 hat eine neu entworfene Obstacle Avoidance verbaut bekommen. Diese unterscheidet sich maßgeblich zu der des Roborock S7 MaxV. Eine RGB-Kamera wurde gestrichen und auch das LED-Nachtlicht, für den Einsatz in dunklen Umgebungen, ist verschwunden. Jedoch hat der Roborock S8 weiterhin eine Kamera mit an Bord. Hierbei handelt es sich um eine neue, sehr hochauflösende Infrarot-schwarz-weiß-Kamera. Diese liefert keine einsehbaren Bilder mehr, kann aber, dank eines Datenabgleichs mit einer großen Datenbank, herumliegende Objekte nicht nur zuverlässig erkennen, sondern auch klassifizieren. Diesbezügliche Piktogramme werden in der App bei Erkennung aufgezeigt.

Roborock nennt die neue Obstacle Avoidance Reactive 3D

Obstacle Avoidance | Weicht er auch kleinen Objekten aus?

Die neue Reactive 3D Technologie ist recht präzise. In unserem Test hat er fast alle Gegenstände anstandslos erkannt und umfahren. Viele Roboter mit ähnlicher Technik verschlucken trotzdem gerne mal ein kleines dünnes Kabel. Der Roborock S8 hat dieses im Test jedoch immer wieder erneut erkannt und ist ausgewichen.

Roborock S8 - Die Hindernisvermeidung hat im Test hervorragend funktioniert

Technologie | Individuell anpassbar

Die Obstacle Avoidance kann auch individuell in der Smartphone Roborock-App eingestellt werden. So kannst man entscheiden, wie sensibel er mit aufkommenden Hindernissen umgehen oder ob sie überhaupt eingeschaltet sein soll. Die Technik wurde vom TÜV-Süd auf ihre Sicherheit zertifiziert, damit man sich keine Sorgen um vermeintlich ungewollte Datenübertragungen auf irgendwelche chinesischen Server machen muss.

Die Obstacle Avoidance des Roborock S8 ist über die Roborock-App individualisierbar

Klettern | Werden Türschwellen zuverlässig überwunden?

Mit einer Steigfähigkeit von 2 cm, gibt Roborock die Türschwellenüberwindung des Roborock S8 an. In unserem Test hat er das bei einer scharfen 90° Kante nicht geschafft. Um einen Millimeter musste der Roborock S8 passen, aber überwand trotzdem zuverlässig immer die 1,9 cm. Bei abgerundeten Kanten sollte er deutlich mehr Steigung schaffen.

Der Roborock schafft es, 1,9 cm hohe Türschwellen zu überwinden

In der App ist es zudem möglich, verschiedene Stolperschwellen einzustellen. Sind diese Zonen gesetzt, dann überquert er diese deutlich intelligenter und vorsichtiger. Zwar fällt in diesen Zonen die Reinigung aus, dafür bleibt er auch seltener stecken.

SAUGEN | Kann die Saugleistung des Roborock S8 überzeugen?

Roborock hat die Saugleistung seiner High-End-Saugroboter wieder erhöht und so kommt der Roborock S8 mit starken 6.000 Pascal Saugleistung daher. In Verbindung mit DuoRoller sollte dieses Saugsystem hervorragende Werte liefern können. Doch ist das wirklich so? Wir haben es getestet!

Hartboden | Die gemessene Saugleistung auf Laminat

In unseren Test muss auch der Roborock S8 durch unser Testareal flitzen und dabei eine Mischung aus Vogelsand, Katzenstreu und Holzspäne in einer Menge von 100 g wieder aufsaugen. Das sowohl auf Hartboden als auch auf Teppichboden. Dazu steigern wir natürlich seine Saugleistung auf ein Maximum und lassen ihn vor dem Test einmalig kartieren. Danach entscheidet er selbst, wie er das Testareal saugt. Auf Hartboden hat er in 3:30 Minuten ganze 99,42 g der 100 g wieder aufsaugen können. Das ist ein vorausgesehenes Spitzenergebnis.

Die gemessene Saugleistung des Roborock S8 auf Hartboden

Teppichboden | Die gemessene Saugleistung auf Teppich

Auf Teppichboden hat er ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis von stolzen 74,77 g erzielt. Jedoch hat er dabei 5:30 Minuten benötigt. Auf Teppichboden steigert er, dank seines Ultraschallsensors, automatisch und meist punktgenau seine Saugleistung auf die höchste Stufe. Nur eine Stufe darüber gibt es noch, die wirklich die 6.000 Pascal entfesseln. Diese ist jedoch nur im reinen Saugmodus aktivierbar. Der Roboter hat im Schachbrettmuster automatisch gereinigt. So ist er jede Fläche mindestens zweimal abgefahren.

Die gemessene Saugleistung des Roborock S8 auf Teppichboden

Ecken | Kann er sie erreichen?

Um die Eckenreinigung eindrucksvoll beweisen zu können, haben wir den Roborock S8 in unserem Test Maiskörner aufsaugen lassen. Fünf Stück davon haben wir in einer Ecke platziert und den Saugroboter losgeschickt. Aufgesaugt hat er jedoch lediglich zwei von fünf Maiskörnern, das sogar bei einem doppelten Versuch. Der Grund ist die hochempfindliche Obstacle Avoidance. Der Roboter entscheidet selbstständig, dass er, bevor er die aufkommende Wand an der Ecke berührt, vorher abdreht. Man könnte die Obstacle Avoidance ausschalten, dann müsste er mehr Maiskörner schaffen, jedoch kaufst man sich den Roborock S8 nicht, um letztlich die Obstacle Avoidance zu deaktivieren, oder?

In der Eckenreinigung konnte der Roborock S8 mit zwei von fünf aufgesaugten Maiskörnern nicht überzeugen

WISCHEN | Kann der Roborock S8 das Wischen von Hand ersetzen?

Um die Wischfunktion und die Sonic Mopping und VibraRise Technologie zu testen, haben wir Ketchup in unserem Testareal eintrocknen und den Roborock darüberfahren lassen. Hartnäckige Flecken wie eingetrocknetes Ketchup sind ein Extremfall, der in einem normalen Haushalt nicht vorkommt. So hat uns sogar hier die Leistung der aktiven Wischfunktion begeistern können. Wie man sieht, hat er eindrucksvoll einiges wegwischen können, obwohl wir die Reste mit einem nassen Wischtuch wegschrubben mussten.

Die Wischfunktion des Roborock S8 hat uns positiv überrascht

Teppich | Wird er im Wischvorgang nass?

Auf Teppichboden hebt der Roboter zudem seine Wischplatte in die Höhe, damit dieser nicht nass wird und womöglich noch anfängt zu müffeln. Ebenso sind beim Wischvorgang dann keine Teppichläufer mehr im Weg, die einen Zugang in ein anderes Zimmer versperren könnten.

Auf Teppichboden hebt der Roborock S8 automatisch sein Wischtuch in die Höhe

Die Wischfunktion des Roborock S8 lässt sich in verschiedenen Stufen einstellen. Zum einen kann man die Wasserzufuhr auf das Tuch individuell in verschiedenen Schritten anpassen. Zum anderen kann man die Fahreigenschaften des Roboters in verschiedenen Schritten ändern. So fährt er entweder, wie bei einer normalen Reinigung, seine Bahnen und wischt dabei oder er fährt deutlich engere Bahnen beim Wischen. Ein weiterer Modus verlangsamt auch die Fahrgeschwindigkeit, damit das vibrierende Wischpad eine längere Zeit die einzelnen Stellen bearbeiten kann. Ebenso ist aufgefallen, dass in den einzelnen Modi der Roboter sehr nah an den Rand mit seinem Wischpad kommt, damit dieser Bereich ebenfalls gewischt wird.

Was zu erwähnen ist, ist die Tatsache, dass kein Saugroboter mit Wischfunktion das Wischen von Hand vollständig ersetzen kann. Jedoch kommt die Wischfunktion des Roborock S8 schon nah an ein händisches Ergebnis heran. Das verhindert zumindest das ständige Wischen von Hand.

APP | Diese Vorteile bringt die digitale Steuerung

Um den vollen Funktionsumfang deines Roborock S8 auskosten zu können, sollte man ihn mit dem WLAN und der dazugehörigen Smartphone-App verbinden. In unserem Fall haben wir die hauseigene Roborock-App dafür verwendet. Man kann ihn aber auch in die Xiaomi Home-App einbinden, falls man schon weitere Geräte von Xiaomi in Gebrauch hat und den Roborock S8 in Automationen einbinden möchte. Was die Roborock-App alles an Funktionen bietet, zeige ich euch in folgenden Tabellen:

Die Karte und dessen Funktionen

Routinen erstellen Über die Startseite hast du die Möglichkeit verschiedene Programme anzulegen. Mit einem Klick sind individuelle Aufgaben auslösbar.
Kartenerstellung Der Roboter erstellt in einer schnellen Rundfahrt eine Karte deines Zuhauses.
Raumeinteilung Der Roboter unterteilt die Karte in verschiedene Räume. Diese können angepasst werden.
Möbel Die Karte bietet dir die Möglichkeit unterschiedliche Möbel einzusetzen. Mit einem Klick auf das Möbelstück beginnt er die Reinigung um dieses herum.
Bodentyp Der Bodentyp kann in der Karte eingefügt und sogar nach Bodenausrichtung angepasst werden.
Räume benennen Die angelegten Räume können individuell benannt werden.
Kartenansicht Die Karte kann in 2D, 3D oder in einer Matrix-Ansicht angezeigt werden.
Kartendrehung Die Karte kann nach Belieben gedreht und ausgerichtet werden.
Kartendetails Raumname, Bodentyp, Möbel oder Hindernisse können bei Bedarf ausgeblendet werden.
Sperrzonen Virtuelle Wände oder Zonen können in die Karte eingezeichnet werden. Ebenso können wischfreie Zonen erstellt werden. Der Roboter meidet diese Bereiche je nach Reinigungsart.
Kartenspeicherung Der Roboter kann mehrere Karten und somit mehrere Stockwerke speichern.
Kartenwiederherstellung Du kannst bei einem Verschieben oder Zerstören der Karte, diese im Vorfeld durch eine Sicherungskopie speichern und erneut wiederherstellen.

Roborock S8 App - Die Karte

Die Reinigungsmöglichkeiten

Reinigungsmöglichkeiten Der Roboter kann entweder den gesamten Haushalt reinigen oder nur bestimmte Zimmer. Ebenso ist eine Zonenreinigung möglich.
Saugen & Wischen Im Saugen & Wischen-Modus kann der Roboter beides gleichzeitig bewältigen. Hier kannst du unter 4 Saugstufen und 3 Wasserflussstufen wählen.
Wischen Der Roboter kann auch nur Wischen. Dabei kann man 3 Wischstufen und verschiedene Modi auswählen. So ist ein intensiveres Wischen möglich.
Saugen Der Roboter kann auch nur Saugen. Dabei kann man zwischen 4 Saugstufen auswählen. Die 6000 Pascal sind durch einen zusätzlichen Modus im reinen Saugvorgang auswählbar.
Individuelles Reinigen Für jeden Raum ist eine individuelle Reinigungsleistung und Abfolge programmierbar.

Roborock S8 App - Die Reinigung

Einstellungen der Obstacle Avoidance

Reaktive Hindernisumgebung Das Vermeiden von Hindernissen lässt sich aktivieren oder deaktivieren. Bei Deaktivierung wird Reactive 3D vollständig ausgeschaltet.
Weniger Kollisionsmodus In diesem Modus nimmt der Roboter deutlich mehr Abstand zu Wänden und Möbeln.
Haustierdetails Bei Aktivierung versucht der Roboter die Hinterlassenschaften deines Haustieres besser zu erkennen. Das führt bedingt zu einer schlechteren Reinigungsleistung.

Roborock S8 App - Die Obstacle Avoidance

Die Robotereinstellungen

Knopfleuchten Diese kann man aktivieren oder deaktivieren.
Kindersicherung Man kann in der App die Knöpfe am Roboter sperren.
Nicht-Stören Modus Man kann eine Zeit einstellen, in der der Roboter seine Lichter ausschaltet und seine Reinigung nicht fortsetzt, falls der Akku leer ist.
Ladeeinstellungen Der Roboter ist in der Lage, außerhalb der Spitzenzeiten aufgeladen zu werden. Die Zeit ist dafür individuell einstellbar.
Offline-Karte Wenn das Gerät leer ist oder nach 12 Stunden sich ausschaltet, kann der letzte Standpunkt auf der Karte eingesehen werden.
Teppicheinstellungen Der Roboter kann auf Teppichboden automatisch seine Leistung erhöhen.
Wischplatte Die Wischplatte kann für Teppichboden eingestellt werden. Dabei hebt er diese entweder in die Höhe, vermeide oder ignoriert den Teppichboden beim Wischen.
Roboterstimme Der Roboter gibt über eine Sprachausgabe verschiedene Informationen aus. Viele verschiedene Sprachen sind einstellbar. Ebenso ist die Lautstärke anpassbar.
Bodenreinigungseinstellung Du kannst die Fahrtrichtung des Roboters an der Bodenstruktur ausrichten.

Roborock S8 App - Die Robotereinstellungen

Weitere Einstellmöglichkeiten und Protokolle

Automatische Reinigung Der Roboter ist in der Lage, zu einer individuellen Zeit die Reinigung zu beginnen. Dabei kannst du wählen, zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag und in welchen Räumen mit welcher Leistung gereinigt werden soll.
Pin-and-Go Du kannst den Roboter an einen bestimmten Punkt auf der Karte schicken.
Fernsteuerung Du kannst den Roboter manuell über eine virtuelle Fernsteuerung navigieren.
Reinigungsverlauf Vergangene Reinigungsdurchgänge können in einem Protokoll eingesehen werden.
Wartung Du kannst einsehen, wann der Austausch der Verschleißteile notwendig ist.
Benutzerhandbuch Du kannst die Anleitung einsehen.
Updates Firmware-Updates können entweder automatisch oder manuell installiert werden.
Sprachsteuerung Der Roboter ist über externe Sprachassistenten steuerbar. Der Roboter unterstützt Alexa, Google und Siri. Dabei sind mit Siri sogar Kurzbefehle auf dem Smartphone möglich.
Gerätefreigabe Du kannst die Steuerung des Roboters mit anderen Roborock-App-Accounts teilen.

Roborock S8 App - Einstellungen und Protokolle

FAZIT | Mein Meinung zum Roborock S8

Roborock hat mal wieder einen Saugroboter auf das nächste Level gehoben. Was Verarbeitungsqualität und Design angeht, muss ich sagen, hat es der Hersteller richtig auf dem Kasten. Auch in Zeiten solcher komplexen Maschinen, hat Roborock es geschafft, noch einmal eine Schippe an Funktionen und Features obendrauf zu setzen. Zwar ist der Vergleich zu einem Roborock S7 MaxV Ultra nur marginal, dennoch schafft der Roborock S8 es, diesen ganz knapp vom Thron zu stoßen.

Der Roborock S8 hat im Test auf voller Linie überzeugen können!

6.000 Pascal Saugkraft, ein Doppelwalzensystem aus Gummi, eine anhebbare und vibrierende Wischplatte und eine intelligente Lasernavigation mit einer Obstacle Avoidance, die ihresgleichen sucht: Das bietet dir der Roborock S8. Kaum ein Modell auf dem Markt bietet solche genialen und vor allem funktionierenden Features. Ebenso ist die Zuverlässigkeit des Roboters einfach nur klasse. Wer zudem ein Roboter sucht, dessen App ausgereift und vollumfänglich ist, der kann seine Suche beende.

Für 699 € in der UVP ist der Roborock S8 nicht günstig, jedoch seinen Preis wert. Wer vergleicht, findet das Gerät schon zu deutlich günstigeren Preisen. Der Roborock ist ein hervorragender Saugroboter für all diejenigen, die auf eine Multifunktionsreinigungsstation oder eine Absaugstation getrost verzichten können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SAUGROBOTER FINDER | Hier findet man den richtigen Saugroboter!

Ihr haltet nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu euren Wünschen passen soll, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann wirft einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf eure Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter-, Wischroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die jeder detailliert vergleichen kann. Dabei hat man die Möglichkeit, die individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso kann man auch Features ausblenden, die man gar nicht benötigt oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schat euch unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen für euch passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr persönlich lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir euch ebenfalls eine Anlaufstelle nennen. Besucht dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Saugroboter ID: 91510


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.